Suchbegriff:
  • KL A1
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga A1

Eric Kommorowski (rechts) und die SG Sendenhorst rangen auch den SC Münster 08 II nieder und trafen ihn in der Nachspielzeit voll ins Mark. Foto: Teipel

Sendenhorst schließt passend ab


Von Luca Adolph

(19.11.22) Des einen Freud ist des anderen Leid und dahingehend schaut der SC Münster 08 II gerade bedröppelt rein. Eigentlich erkämpfte sich die Elf von Fabian Stiller gegen die SG Sendenhorst ein klassisches Unentschieden-Spiel. Am Ende einer turbulenten Partie stand sie dennoch als Verlierer da, weil mal wieder Sendenhorsts Sven Kortwinkel zur Stelle war. In der Nachspielzeit stellte die SG auf 2:1 (1:1) und beendete als erstes Team überhaupt die Hinrunde mit einem Knall.

Als spät im Spiel noch mal ein Pfiff von Nicolas Hendricks ertönte, verstand Lennart Barenbrügge die Welt nicht mehr. Er ging mit Marek Ratering ins Luftduell und verlor hier durch ein Foul. Bei verärgerten Nullachtern kam hiernach eins und eins zusammen. Weder unhaltbar noch wunderschön geschossen. In der 93. Minute setzte Kortwinkel mit der letzten Aktion trocken in die Maschen. "Das tut so doll weh. Wir haben uns um den Lohn gebracht und hatten sie am Rande eines Unentschiedens", trauerte Stiller dem verlorenen Zähler hinterher.

Barenbrügge macht's filigran

Davor war der Plan der Gastgeber eigentlich wunderbar aufgegangen. Bisher nur selten von ihnen erlebt, parkten die Nullachter bewusst den Bus und standen tief im 4-5-1. Sendenhorsts erste Anläufe trudelten allesamt ins Toraus. Die Anfangsphase ging klar an Nullacht, befand auch SG-Coach Florian Kraus: "Da kamen wir gar nicht gut rein. Ein wiederkehrendes Muster zum Ostbevern-Spiel. Nullacht hat uns vor Probleme gestellt."

Dementsprechend verdient gingen die Hausherren dann auch in Führung. Janne Weide schlug einen Eckball rein, der trudelte dann am ersten Pfosten und zwei Spielern vorbei. Mit der HACKE war dann Innenverteidiger Lennart Barenbrügge zur Stelle und tackerte ein (16.). "Leider! Ich wollte eigentlich gar nicht erzählen, wie er das Tor gemacht hat. Das hören wir uns jetzt die ganze nächste Woche an", sagte Stiller über das spektakuläre Tor seines Abwehrmanns.

SGS findet rein

Schwach startende Gäste stellten nun aber um und spielten jetzt einen deutlich stärkeren Schuh. Nach einem Einwurf verlängerte Ratering zu Hassan Abu Dalal. Hinter die Kette gelegt besorgte Marcel Brillowski das 1:1 (20.). Aus 18 Metern ließ Brillowski vor der Pause noch mal liegen. Beide Mannschaften kamen danach zu einigen Szenen.

In Überzahlsituationen spielte es aber weder Nullacht noch Sendenhorst clever aus. In einer gut umkämpften und ansehnlichen Partie sah daher alles nach einem Unentschieden aus. Naja, bis sich Sven Kortwinkel die Murmel nahm und der SGS noch zum Sieg verhalf. "Ein hartes Stückchen Arbeit und ehrlich gesagt auch ein glücklicher Sieg", schnaufte Kraus durch. Vorübergehend springt sein Team damit an die Spitze und begießt den Hinrundeabschluss nun im Früh bis spät. Prost! Mit einem Sieg in der Nachspielzeit dürfte heute Abend sicher noch einges gehen.

SC Münster 08 II – SG Sendenhorst     1:2 (1:1)
1:0 Barenbrügge (16.), 1:1 Brillowski (20.),
1:2 Kortwinkel (90.+3)



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A2 MS: Trainerübersicht 2023/24
» [mehr...] (520 Klicks)
2 Kreisliga B2 MS: Westkirchen verlängert mit Westhues und holt drei Neue
» [mehr...] (360 Klicks)
3 Querpass: Fußballkreis Münster führt "Perspektivliga" ein
» [mehr...] (357 Klicks)
4 Kreisliga B3 MS: Kim Terhaar wird Cheftrainer von Wolbeck II
» [mehr...] (353 Klicks)
5 Kreisliga B1 MS: SC Sprakel verlängert mit 99prozentiger Wahrscheinlichkeit
» [mehr...] (267 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    W. Mecklenbeck 17    58:15 44  
2    SV Mauritz 06 18    58:21 44  
3    Falke Saerbeck 18    46:23 44  
4    Holtwick 17    55:18 43  
5    Arm. Ibbenbüren 18    57:26 43  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
SV Herbern II - GS Hohenholte 3:4
SC Nienberge - SG Selm 1:2
BW Ottmarsbocholt - TuS Ascheberg 0:2
TuS Hiltrup II - GW Albersloh 2:0
BSV Ostbevern - SV Mauritz 1:2
SC Everswinkel - SC Füchtorf 1:2
SG Telgte - Eintracht Münster 4:1
TSV Handorf - Münster 05 3:4
VfL Sassenberg - Westfalia Kinderhaus III 4:2
SV Bösensell - TuS Saxonia Münster 3:3
SV Rinkerode - BSV Roxel II 2:2
BW Aasee II - 1. FC Gievenbeck II 1:2
SG Sendenhorst - SV Ems Westbevern 1:1
SC Münster 08 II - FC Greffen 3:0
SV Ems Westbevern - SC Münster 08 II 3:2
Fortuna Schapdetten - Wacker Mecklenbeck 0:1
SW Havixbeck - GW Amelsbüren 3:2
Wacker Mecklenbeck - SV Rinkerode 1 0:1
BW Ottmarsbocholt - SW Havixbeck 4:4
FC Münster 05 - SC Füchtorf 6:3
GS Hohenholte - SC Nienberge 2:1
GW Amelsbüren - TuS Hiltrup II 4:0
TuS Saxonia Münster - SV Herbern II 3:1
GW Albersloh - SV Bösensell 2:2
SC Westfalia Kinderhaus III - TSV Handorf 2:3
Eintracht Münster - BW Aasee II 1:3
FC Münster 05 - SC Everswinkel 2:5
SV Mauritz - SG Telgte II 6:1
Warendorfer SU - BSV Ostbevern 1:0
SC Füchtorf - SG Sendenhorst 0:4
SG Selm - Fortuna Schapdetten 3:1
BSV Roxel II - TuS Ascheberg 4:2
1. FC Gievenbeck II - VfL Sassenberg 4:0
SC Westfalia Kinderhaus III - SC Everswinkel 3:1
SV Mauritz - TSV Handorf 4:0
BW Ottmarsbocholt - TuS Hiltrup II 3:0
Wacker Mecklenbeck - TuS Ascheberg 5:0
GS Hohenholte - Fortuna Schadpetten 4:0
TuS Saxonia Münster - SC Nienberge 1:1
SV Ems Westbevern - SG Telgte II 2:1
1. FC Gievenbeck II - SC Füchtorf 2:2
SC Westfalia Kinderhaus III - FC Münster 05 5:1
FC Greffen - BW Aasee II 5:2
Eintracht Münster - SC Everswinkel 2:6
SC Münster 08 II - BSV Ostbevern 5:3
BSV Roxel II - SW Havixbeck 4:1
SV Herbern II - SV Bösensell 1:2
SG Selm - SV Rinkerode 4:1
Warendorfer SU - VfL Sassenberg 3:0
Eintracht Münster - VfL Sassenberg 0:6