Suchbegriff:
  • KL A1
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga A1

Unter Besnik Bojku taute der FC Greffen auf und kommt langsam aber sicher aus dem Tabellenkeller raus.

Greffen hievt sich aus dem Keller


Von Luca Adolph

(28.11.22) Zum ersten Mal seit dem zweiten Spieltag hat der FC Greffen die Abstiegsränge verlassen und Blau-Weiß Aasee II unmittelbar ins Schlamassel gezogen. Wieder machte Aasee seine Sache nicht schlecht, verlor jedoch arg gebeutelt nachher zurecht. Deutlich effektivere Greffener spielten es vorne sauber aus und kamen so zu einem 5:2 (2:1)-Erfolg. Damit bestätigte der FCG seinen Lauf und siegte nunmehr zum dritten Mal binnen drei Wochen.

Für BW Aasee war es in Greffen schon ein wegweisendes Spiel. Doch ausgerechnet in dieser Partie konnte BWA nicht aus den Vollen schöpfen. Nach zahlreichen Absagen hatte Trainer Costa Fetsch schon ein schlechtes Gefühl und wollte am Samstag spät noch verlegen, weil ihm zu viele Achsen fehlten: "Wir hatten vergangene Woche schon 17 Ausfälle. Fünf sind noch dazugekommen. Bei uns geht ein Virus um sich. Kann aber natürlich verstehen, dass Greffen so kurzfristig nicht mehr verlegen wollte." Ziemlich dezimierte Gäste erwischten dennoch einen besseren Start und hielten Greffen erstmal auf Abstand.

Greffen kommt aus den Puschen

Erst nach einer halben Stunde meldeten sich die Hausherren zu Wort und polten das Momentum um. Nach wohl strittigem Einwurf stocherte Steffen Leismann im Gewühl. Abgeprallt von Dominik Hermannspann, Aasees starker Leihgabe aus der Dritten, trudelte der Ball über die Linie (30.). Ein Fehler im Aufbau leitete danach Greffens zweiten Treffer ein. Sven Terhar steckte maßgeschneidert zu Tom Rabe durch, der das Leder mit mächtig Speed aus 16 Metern zwischen die Pfosten wuchtete (34.).

"Wir wollen spielerische Lösungen finden und das ist natürlich auch mit Risko verbunden. So kriegen wir die Tore zwei, drei und vier. Meiner Mannschaft möchte ich aber keinen Vorwurf machen, weil wir so spielen wollen", sagte Fetsch. Aus dem Nichts netzte Mamadou Barry noch vor der Pause, weil er nach einer Flanke erfolgreich abstaubte (45.+2). Stark kämpfte sich Aasee hiernach zurück und stellte am ersten Pfosten mit Melvin Buck sogar auf Remis (63.).

Als BWA dann aber die Kräfte flöten gingen, lehnte sich Greffen dagegen. Rabe legte für André Leismann auf und danach lag der Hausherr wieder obenauf (73.). Aufmachende Gäste gingen nun baden, nachdem Basti Fölling geistesgegenwärtig einen Ball abgegrätscht und damit die Bude von Rabe eingeleitet hatte (83.). Simon Timmer markierte nachher den Schlusspunkt (90.+1), wonach Trainer Besnik Bojku nur noch Lob fand: "Nach dem Sieg bin ich mir sicher. Wir überwintern über dem Strich! Aasee hat es spielerisch oft auch echt gut gelöst. Bei uns war auch viel Richtiges dabei und die Jungs sind mutig geblieben. Sie mussten eben nur erst einmal geweckt werden."

FC Greffen – SV Blau-Weiß Aasee II     5:2 (2:1)
1:0 Hermannspan (30., ET.), 2:0 Rabe (34.),
2:1 Barry (45.+2), 2:2 Buck (63.),
3:2 A. Leismann (73.), 4:2 Rabe (83.),
5:2 Timmer (90.+1)



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A2 MS: Trainerübersicht 2023/24
» [mehr...] (522 Klicks)
2 Kreisliga B2 MS: Westkirchen verlängert mit Westhues und holt drei Neue
» [mehr...] (362 Klicks)
3 Querpass: Fußballkreis Münster führt "Perspektivliga" ein
» [mehr...] (360 Klicks)
4 Kreisliga B3 MS: Kim Terhaar wird Cheftrainer von Wolbeck II
» [mehr...] (353 Klicks)
5 Kreisliga B1 MS: SC Sprakel verlängert mit 99prozentiger Wahrscheinlichkeit
» [mehr...] (267 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    W. Mecklenbeck 17    58:15 44  
2    SV Mauritz 06 18    58:21 44  
3    Falke Saerbeck 18    46:23 44  
4    Holtwick 17    55:18 43  
5    Arm. Ibbenbüren 18    57:26 43  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
SV Herbern II - GS Hohenholte 3:4
SC Nienberge - SG Selm 1:2
BW Ottmarsbocholt - TuS Ascheberg 0:2
TuS Hiltrup II - GW Albersloh 2:0
BSV Ostbevern - SV Mauritz 1:2
SC Everswinkel - SC Füchtorf 1:2
SG Telgte - Eintracht Münster 4:1
TSV Handorf - Münster 05 3:4
VfL Sassenberg - Westfalia Kinderhaus III 4:2
SV Bösensell - TuS Saxonia Münster 3:3
SV Rinkerode - BSV Roxel II 2:2
BW Aasee II - 1. FC Gievenbeck II 1:2
SG Sendenhorst - SV Ems Westbevern 1:1
SC Münster 08 II - FC Greffen 3:0
SV Ems Westbevern - SC Münster 08 II 3:2
Fortuna Schapdetten - Wacker Mecklenbeck 0:1
SW Havixbeck - GW Amelsbüren 3:2
Wacker Mecklenbeck - SV Rinkerode 1 0:1
BW Ottmarsbocholt - SW Havixbeck 4:4
FC Münster 05 - SC Füchtorf 6:3
GS Hohenholte - SC Nienberge 2:1
GW Amelsbüren - TuS Hiltrup II 4:0
TuS Saxonia Münster - SV Herbern II 3:1
GW Albersloh - SV Bösensell 2:2
SC Westfalia Kinderhaus III - TSV Handorf 2:3
Eintracht Münster - BW Aasee II 1:3
FC Münster 05 - SC Everswinkel 2:5
SV Mauritz - SG Telgte II 6:1
Warendorfer SU - BSV Ostbevern 1:0
SC Füchtorf - SG Sendenhorst 0:4
SG Selm - Fortuna Schapdetten 3:1
BSV Roxel II - TuS Ascheberg 4:2
1. FC Gievenbeck II - VfL Sassenberg 4:0
SC Westfalia Kinderhaus III - SC Everswinkel 3:1
SV Mauritz - TSV Handorf 4:0
BW Ottmarsbocholt - TuS Hiltrup II 3:0
Wacker Mecklenbeck - TuS Ascheberg 5:0
GS Hohenholte - Fortuna Schadpetten 4:0
TuS Saxonia Münster - SC Nienberge 1:1
SV Ems Westbevern - SG Telgte II 2:1
1. FC Gievenbeck II - SC Füchtorf 2:2
SC Westfalia Kinderhaus III - FC Münster 05 5:1
FC Greffen - BW Aasee II 5:2
Eintracht Münster - SC Everswinkel 2:6
SC Münster 08 II - BSV Ostbevern 5:3
BSV Roxel II - SW Havixbeck 4:1
SV Herbern II - SV Bösensell 1:2
SG Selm - SV Rinkerode 4:1
Warendorfer SU - VfL Sassenberg 3:0
Eintracht Münster - VfL Sassenberg 0:6