Suchbegriff:
  • KL A1
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga A1

Zwei Doppelpacker bringen Mauritz die Herbstmeisterschaft


Jakob Hehn

(26.11.22) Nun ist es amtlich. Der SV Mauritz ist das erste Mal in seiner Vereinsgeschichte Herbstmeister. Dafür sorgte der 4:0 (1:0)-Heimsieg gegen den TSV Handorf. Und den wiederum brachten zwei Mauritzer Doppelpacker. Nils Hönicke und der ehemalige Innenverteidiger Wenzel Voß schossen ihr Team zum Sieg. Ein furioser Wiederbeginn nach der Pause leitete den Sieg der Hausherren ein. Doch der war nach den ersten 45 Minuten noch nicht abzusehen. Vor allem nicht in der Höhe.

"In Halbzeit eins sehe ich uns klar spielbestimmend", sagte Handorfs Coach Mats Uthmeier. Bereits nach wenigen Sekunden müssten die Gäste eigentlich in Führung gehen. Paul Varnhagen trat über den Ball, sodass der Ball in die Füße von Malte Stoffers rollte. Der TSV-Kapitän lief alleine auf's Tor, scheiterte aber am Pfosten. "Wir haben nicht gut auf die langen Bälle der Handorfer reagiert. Die kamen zu oft alleine vor unser Tor", sagte Mauritz-Trainer Ivo Kolobaric. Oft setzte sich der TSV außen durch und fand in der Mitte keinen Abnehmer. So fehlten noch die klaren Abschlüsse. Den hatte dann aber der früh eingewechselte Niklas Annegarn, der den Ball aus wenigen Metern über's Tor knallte. "Die Chancenverwertung passte heute nicht. Da werden wir in Zukunft weiter dran arbeiten", bestätigte Uthmeier.

Zum Ende des ersten Spielabschnitts kamen die Gastgeber besser ins Spiel. "Wir haben dann auf Dreierkette umgestellt. Dadurch hatten wir dann einen Mann mehr im Mittelfeld", sagte Kolobaric. So kamen die Mauritzer auch öfter zu Torchancen. Jure Soce spielte einen Steckpass auf Vos. Handorf-Keeper Morten Redbrake klärte den Ball noch vor dem Stürmer, aber in die Füße von Hönicke. Der fackelte nicht lange und hebelte den Ball aus 30 Metern über den aufgerückten Redbrake ins Handorfer Gehäuse (38.). Geile Hütte. 

Doppelschlag nach der Pause

Nach dem Seitenwechsel war der SV das dominantere Team. Eiskalt schlugen sie zu. Mauritz' Kapitän Jonas Keller, der heute mit der "One-Love"-Binde auflief, legte den Ball rüber auf Voß. Dieser schob aus kurzer Distanz ein (47.). Nur zwei Minuten später köpfte Hönicke nach gut getretener Ecke von Simon Lührmann zum 3:0 ein (49.). "Wir haben die Tore heute einfach zu den richtigen Zeitpunkten gemacht. Das ist für jede Mannschaft tödlich", so Kolobaric. Bei den Handorfer war es ein ähnliches Spiel, wie in Halbzeit eins. "Wir haben uns nie aufgegeben. Aber bei all unseren Abschlüssen fehlten immer die nötigen Zentimeter", ärgerte sich Uthmeier über die vergebenen Chancen. 

Die endgültige Entscheidung brachte dann Voß. Soce wartete mit dem Abspiel auf den richtigen Moment, bis der Stürmer nicht mehr im Abseits stand. Der Flügelstürmer legte dann rüber und Voß blieb eiskalt vor dem Kasten. 4:0 (63.). "Er atmet einfach. Es gibt genug Stürmer, die hektisch abschließen. Er bleibt einfach unaufgeregt. Sein Puls ändert sich im Strafraum glaub ich gar nicht", freute sich Kolobaric. Aber auch danach ließen sich die Gäste nicht hängen. Ein Abschluss von Niklas Wemhoff flog nur knapp am Pfosten vorbei. Aber es sollte heute einfach aus Handorfer Sich nicht sein. Für Mauritz beginnt damit ein wahrscheinlich längerer Abend. "Ich glaube die werden heute die Gorilla-Bar auseinandernehmen", sagte Kolobaric. Dann dabei viel Spaß!

SV Mauritz - TSV Handorf    4:0 (1:0)
1:0 Hönicke (38.), 2:0 Voß (47.)
3:0 Hönicke (49.), 4:0 Voß (63.)



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A2 MS: Trainerübersicht 2023/24
» [mehr...] (520 Klicks)
2 Kreisliga B2 MS: Westkirchen verlängert mit Westhues und holt drei Neue
» [mehr...] (360 Klicks)
3 Querpass: Fußballkreis Münster führt "Perspektivliga" ein
» [mehr...] (357 Klicks)
4 Kreisliga B3 MS: Kim Terhaar wird Cheftrainer von Wolbeck II
» [mehr...] (353 Klicks)
5 Kreisliga B1 MS: SC Sprakel verlängert mit 99prozentiger Wahrscheinlichkeit
» [mehr...] (267 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    W. Mecklenbeck 17    58:15 44  
2    SV Mauritz 06 18    58:21 44  
3    Falke Saerbeck 18    46:23 44  
4    Holtwick 17    55:18 43  
5    Arm. Ibbenbüren 18    57:26 43  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
SV Herbern II - GS Hohenholte 3:4
SC Nienberge - SG Selm 1:2
BW Ottmarsbocholt - TuS Ascheberg 0:2
TuS Hiltrup II - GW Albersloh 2:0
BSV Ostbevern - SV Mauritz 1:2
SC Everswinkel - SC Füchtorf 1:2
SG Telgte - Eintracht Münster 4:1
TSV Handorf - Münster 05 3:4
VfL Sassenberg - Westfalia Kinderhaus III 4:2
SV Bösensell - TuS Saxonia Münster 3:3
SV Rinkerode - BSV Roxel II 2:2
BW Aasee II - 1. FC Gievenbeck II 1:2
SG Sendenhorst - SV Ems Westbevern 1:1
SC Münster 08 II - FC Greffen 3:0
SV Ems Westbevern - SC Münster 08 II 3:2
Fortuna Schapdetten - Wacker Mecklenbeck 0:1
SW Havixbeck - GW Amelsbüren 3:2
Wacker Mecklenbeck - SV Rinkerode 1 0:1
BW Ottmarsbocholt - SW Havixbeck 4:4
FC Münster 05 - SC Füchtorf 6:3
GS Hohenholte - SC Nienberge 2:1
GW Amelsbüren - TuS Hiltrup II 4:0
TuS Saxonia Münster - SV Herbern II 3:1
GW Albersloh - SV Bösensell 2:2
SC Westfalia Kinderhaus III - TSV Handorf 2:3
Eintracht Münster - BW Aasee II 1:3
FC Münster 05 - SC Everswinkel 2:5
SV Mauritz - SG Telgte II 6:1
Warendorfer SU - BSV Ostbevern 1:0
SC Füchtorf - SG Sendenhorst 0:4
SG Selm - Fortuna Schapdetten 3:1
BSV Roxel II - TuS Ascheberg 4:2
1. FC Gievenbeck II - VfL Sassenberg 4:0
SC Westfalia Kinderhaus III - SC Everswinkel 3:1
SV Mauritz - TSV Handorf 4:0
BW Ottmarsbocholt - TuS Hiltrup II 3:0
Wacker Mecklenbeck - TuS Ascheberg 5:0
GS Hohenholte - Fortuna Schadpetten 4:0
TuS Saxonia Münster - SC Nienberge 1:1
SV Ems Westbevern - SG Telgte II 2:1
1. FC Gievenbeck II - SC Füchtorf 2:2
SC Westfalia Kinderhaus III - FC Münster 05 5:1
FC Greffen - BW Aasee II 5:2
Eintracht Münster - SC Everswinkel 2:6
SC Münster 08 II - BSV Ostbevern 5:3
BSV Roxel II - SW Havixbeck 4:1
SV Herbern II - SV Bösensell 1:2
SG Selm - SV Rinkerode 4:1
Warendorfer SU - VfL Sassenberg 3:0
Eintracht Münster - VfL Sassenberg 0:6