Suchbegriff:
  • KL A1
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga A1

Vincent Vögler (li.) brachte seine Farben auf Kurs, nachdem Lukas Nienaber und Kollegen fälschlicherweise abgeschaltet hatten. Foto: Greshake

Möwen halten ihren Kurs


Von Luca Adolph

(04.12.22) Im Endspurt hat die Reserve vom 1. FC Gievenbeck wieder angezogen und den Kontakt zur Top-Vier gehalten. Das Rückspiel mit dem VfL Sassenberg ging verdienterweise an die Gievenbecker, da sie beim 4:0 (1:0) keinerlei Zweifel aufkommen ließen und den Gegner nahezu über neunzig Minuten von ihrem Kasten fernhielten.

Spritzige Gastgeber hatten gegen den Ligaelften aus Sassenberg den längeren Atem und zogen nach einem sehr langen Ball von dannen. Fälschlicherweise hatte sich der VfL auf eine Abseitsstellung eingeschossen, doch Gievenbecks Stürmer dachte gar nicht erst daran, den Ball anzufassen. Blitzschnell antizipierte Eric Schocke die Situation und ergatterte noch vor dem Toraus die Murmel. Scharf reingespielt setzte Vincent Vögler ohne Bedrängnis zum Kopfball an und nickte ein (20.).

In allen Belangen zu dünn

Auf der anderen Seite kam nur Tobias Brand mal zum Abschluss. Aber selbst sein Schuss segelte etwa fünf Meter über das Gehäuse von Konstantin Klüner. Gegen erwachsen verteidigende Gievenbecker schlichtweg zu wenig. "Eine Ecke, nix Gefährliches. Einfach viel zu wenig", sagte VfL-Co-Trainer Nick Ostlinning. Auch im Folgedurchgang setzten ersatzgeschwächte Gäste die Möwen kaum unter Druck. Björn Unland versuchte es, traf aber auch nicht zwischen die Pfosten.

Wesentlich mehr Offensiv-Elan brachten hingegen die Gievenbecker auf den Rasen. Vor allem über ihre linke Seite sorgten sie wiederholt für Gefahr. Hier tankte sich erneut Schocke durch und behauptete den Ball. Diesmal servierte er nicht für Vögler. Constantin Matheis stand besser parat und besorgte das 2:0 (50.).

Von halbrechts zog Alan Seferovic dann noch bockstark ab. Zehn Minuten später klingelte es im langen Eck daher erneut in Dennis Homerings Kasten. Gegen nun höher stehende Sassenberger taten sich in der Schlussphase mehrere Räume auf. Lukas van der Veen nutzte die Chance und packte den Deckel drauf (79.). Nach der Verletzung von Tobi Brand beendete der VfL das Spiel zu zehnt. Offensiv ging aber ohnehin nicht mehr viel und Gievenbeck kam hochverdient zum Sieg. "Wir hatten eine gute Kontrolle über das Spiel. Rolo (Böckmann, ebenso Reserve-Trainer, Anm. d. Red.) und ich sind komplett zufrieden. Vor der Pause wollen wir jetzt einen guten Abschluss finden und gegen Aasee noch mal vernünftig auftreten", blickte Coach Marko Tesic nach dem ungefährdeten Sieg schon aufs nächste Spiel.

1. FC Gievenbeck II – VfL Sassenberg     4:0 (1:0)
1:0 Vögler (20.), 2:0 Matheis (50.),
3:0 Seferovic (60.), 4:0 van der Veen (79.)



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A2 MS: Trainerübersicht 2023/24
» [mehr...] (520 Klicks)
2 Kreisliga B2 MS: Westkirchen verlängert mit Westhues und holt drei Neue
» [mehr...] (361 Klicks)
3 Querpass: Fußballkreis Münster führt "Perspektivliga" ein
» [mehr...] (357 Klicks)
4 Kreisliga B3 MS: Kim Terhaar wird Cheftrainer von Wolbeck II
» [mehr...] (353 Klicks)
5 Kreisliga B1 MS: SC Sprakel verlängert mit 99prozentiger Wahrscheinlichkeit
» [mehr...] (267 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    W. Mecklenbeck 17    58:15 44  
2    SV Mauritz 06 18    58:21 44  
3    Falke Saerbeck 18    46:23 44  
4    Holtwick 17    55:18 43  
5    Arm. Ibbenbüren 18    57:26 43  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
SV Herbern II - GS Hohenholte 3:4
SC Nienberge - SG Selm 1:2
BW Ottmarsbocholt - TuS Ascheberg 0:2
TuS Hiltrup II - GW Albersloh 2:0
BSV Ostbevern - SV Mauritz 1:2
SC Everswinkel - SC Füchtorf 1:2
SG Telgte - Eintracht Münster 4:1
TSV Handorf - Münster 05 3:4
VfL Sassenberg - Westfalia Kinderhaus III 4:2
SV Bösensell - TuS Saxonia Münster 3:3
SV Rinkerode - BSV Roxel II 2:2
BW Aasee II - 1. FC Gievenbeck II 1:2
SG Sendenhorst - SV Ems Westbevern 1:1
SC Münster 08 II - FC Greffen 3:0
SV Ems Westbevern - SC Münster 08 II 3:2
Fortuna Schapdetten - Wacker Mecklenbeck 0:1
SW Havixbeck - GW Amelsbüren 3:2
Wacker Mecklenbeck - SV Rinkerode 1 0:1
BW Ottmarsbocholt - SW Havixbeck 4:4
FC Münster 05 - SC Füchtorf 6:3
GS Hohenholte - SC Nienberge 2:1
GW Amelsbüren - TuS Hiltrup II 4:0
TuS Saxonia Münster - SV Herbern II 3:1
GW Albersloh - SV Bösensell 2:2
SC Westfalia Kinderhaus III - TSV Handorf 2:3
Eintracht Münster - BW Aasee II 1:3
FC Münster 05 - SC Everswinkel 2:5
SV Mauritz - SG Telgte II 6:1
Warendorfer SU - BSV Ostbevern 1:0
SC Füchtorf - SG Sendenhorst 0:4
SG Selm - Fortuna Schapdetten 3:1
BSV Roxel II - TuS Ascheberg 4:2
1. FC Gievenbeck II - VfL Sassenberg 4:0
SC Westfalia Kinderhaus III - SC Everswinkel 3:1
SV Mauritz - TSV Handorf 4:0
BW Ottmarsbocholt - TuS Hiltrup II 3:0
Wacker Mecklenbeck - TuS Ascheberg 5:0
GS Hohenholte - Fortuna Schadpetten 4:0
TuS Saxonia Münster - SC Nienberge 1:1
SV Ems Westbevern - SG Telgte II 2:1
1. FC Gievenbeck II - SC Füchtorf 2:2
SC Westfalia Kinderhaus III - FC Münster 05 5:1
FC Greffen - BW Aasee II 5:2
Eintracht Münster - SC Everswinkel 2:6
SC Münster 08 II - BSV Ostbevern 5:3
BSV Roxel II - SW Havixbeck 4:1
SV Herbern II - SV Bösensell 1:2
SG Selm - SV Rinkerode 4:1
Warendorfer SU - VfL Sassenberg 3:0
Eintracht Münster - VfL Sassenberg 0:6