Suchbegriff:
  • KL A1
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga A1

Felix Knülle dreht zum Jubel ab. Gegen Ostbevern war er verdammt treffsicher. Foto: Renger

"Knüllator schlägt zu"


Von Luca Adolph

(22.02.23) Felix Knülle sei Dank! Durch seinen Dreierpack fiel beim FC Münster 05 eine Menge Ballast ab. Beim BSV Ostbevern drehten die Gäste einen Rückstand und sammelten beim 3:2 (1:1) wichtige Zähler gegen den Abstieg. Knülle avancierte hierbei zum Mann des Spiels. Seine Tore waren Balsam für Nullfünf.

"Der Knüllator hat wieder zugeschlagen. Sein erstes Tor war das schönste der Saison. Darauf haben wir 22 Spieltage gewartet. Ein richtig geiles Teil", sagte Torhüter Felix Malkowski zu Knülles erstem Streich. Über fünf Stationen hielten die Nullfünfer hierbei die Murmel hoch. Nach der Direktabnahme von Jens Klein verlängerte David Schlingmann per Kopf. Von ihm gelang der Ball zu Felix Knülle, der nun nach einer starken Anfangsphase das schöne 1:0 für die Gäste erzielte (10.).

BSV geht auf letzter Rille

Auf Nullfünfs Flachpassspiel antworteten die Gastgeber meist mit langen Bällen. Ostbevern musste personell aber auch einiges umstellen. Da vier Spieler rot-gesperrt ausfielen, bediente sich der BSV in der Altherren. Außerdem brachte sich Trainer Stefan Hollmann selbst. Es waren also nicht die optimalsten Voraussetzungen. "Die personelle Lage sah echt nicht rosig aus. Ich musste sogar selber ran. Unabhängig von der zusammengewürfelten Truppe war es aber nicht beste Performanz. Uns fehlten zehn Prozent Kampfgeist", resümierte Hollmann.

Dennoch kamen die Hausherren mit ihrer ersten Möglichkeit zum Ausgleich. Kevin Büst versenkte einen abgewehrten Eckball und setzte erfolgreich nach (42.). Danach hielt Tobias Jürgens im Eins-Gegen-Eins mit Klein das Unentschieden fest. Dadurch konnte Ostbevern nun nach der Pause sogar in Führung gehen. Aus der Drehung nagelte Carsten Esser das Spielgerät unter die Latte. Für Maximilian Köhne war da kaum was zu machen (50.).

Knülle steht goldrichtig

Die Gäste steckten jetzt aber nicht die Köpfe in den Sand. Über die rechte Seite antwortete Nullfünf stark. Erst tackerte Klein noch einen Freistoß an die Latte. Dann inszenierte er Knülles Ausgleich mit einer Flanke (60.). Darauf packte Nullfünf nur sieben Minuten später eine Schablone. Diesmal besorgte Maximilian Jungen die Vorlage für Knülles dritte Bude (67.).

Dann wurde es noch mal hitzig, als Jungen im Sechzehner gegen Büst in einen Zweikampf ging. Da er aber wohl erst den Ball spielte, gab es keinen Elfmeterpfiff (83.). Die Punkte nahm Nullfünf danach von den Bever mit. "Das war mal wieder ein wildes Spiel in 05-Manier. Unter zwei Gegentore können wir nicht. Wir haben uns damit arrangiert, einfach mehr zu schießen. Jetzt gehen wir gestärkt ins spielfreie Wochenende. Sechs Punkte vor Aasee können sich sehen lassen", sagte Malkowski.

BSV Ostbevern – FC Münster 05     2:3 (1:1)
0:1 Knülle (10.), 1:1 Büst (42.),
2:1 Esser (50.), 2:2 Knülle (60.),
2:3 Knülle (67.)



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A2 MS: GW Amelsbüren bastelt weiter am Kader
» [mehr...] (499 Klicks)
2 Kreisliga A1: Mats Uthmeier packt Maximilian Ziegler und Paul Uthmeier ein
» [mehr...] (423 Klicks)
3 Querpass: A-Ligen aus dem Kreis Münster behalten ihre Aufstiegsplätze
» [mehr...] (357 Klicks)
4 Kreisliga A1: VfL Sassenberg setzt weiter auf die Jugend
» [mehr...] (246 Klicks)
5 Kreisliga A1 Münster: FC Greffen - BW Aasee II 1:0
» [mehr...] (103 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Falke Saerbeck 33    85:38 81  
2    Warendorfer SU 32    109:23 80  
3    SV Mauritz 06 32    113:39 77  
4    Holtwick 30    94:29 77  
5    Mettingen 34    89:32 74  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
BSV Ostbevern - SG Sendenhorst 2:1
BW Aasee II - SC Münster 08 II 1:4
BW Ottmarsbocholt - BSV Roxel II 1:1
TuS Hiltrup II - GS Hohenholte 0:2
Fortuna Schapdetten - SV Bösensell 0:2
TuS Ascheberg - SV Herbern II 2:3
GW Albersloh - SG Selm 2:0
SC Westfalia Kinderhaus III - 1. FC Gievenbeck II 0:4
SV Rinkerode - SC Nienberge 3:2
VfL Sassenberg - SV Ems Westbevern 4:2
GW Amelsbüren - Wacker Mecklenbeck 3:0
SW Havixbeck - TuS Saxonia Münster 2:0
SC Everswinkel - Warendorfer SU 0:4
TSV Handorf - FC Greffen 3:0
SC Füchtorf - SV Mauritz 1:4
FC Greffen - BW Aasee II 1:0
SV Mauritz - FC Münster 05 5:1
SG Selm - GW Amelsbüren 3:3
SC Nienberge - TuS Ascheberg 0:4
Fortuna Schapdetten - SV Rinkerode 0:1
TuS Saxonia Münster - TuS Hiltrup II 6:0
SV Ems Westbevern - TSV Handorf 1:1
Eintracht Münster - SC Westfalia Kinderhaus III 3:7
SG Sendenhorst - 1. FC Gievenbeck II 3:2
SV Herbern II - SW Havixbeck 3:1
Wacker Mecklenbeck - BW Ottmarsbocholt 0:1
GS Hohenholte - GW Albersloh 5:2
SC Münster 08 II - VfL Sassenberg 5:1
Warendorfer SU - SC Füchtorf 9:0
FC Greffen - SC Everswinkel 3:1
BSV Ostbevern - SG Telgte II 2:1
Warendorfer SU - BW Aasee II 2:0
1. FC Gievenbeck II - SC Everswinkel 2:0
Eintracht Münster - TSV Handorf 2:7
SV Ems Westbevern - BSV Ostbevern 1:0
Saxonia Münster - Fortuna Schapdetten 1:1
GW Amelsbüren - SV Bösensell 0:1
SV Herbern II - SC Nienberge 2:0
SG Selm - TuS Ascheberg 3:0
BSV Roxel II - TuS Hiltrup II 2:1
FC Münster 05 - SG Sendenhorst 2:5
SV Bösensell - BSV Roxel II 9:1
SV Mauritz - VfL Sassenberg 5:1
FC Greffen - SG Telgte II 0:0
Wacker Mecklenbeck - SW Havixbeck 4:2
GS Hohenholte - SV Rinkerode 2:6
SV Ems Westbevern - SC Westfalia Kinderhaus III 1:0
GW Westkirchen - RW Milte 3:4
BW Ottmarsbocholt - GW Albersloh 4:5
SC Westfalia Kinderhaus III - SC Füchtorf 6:4