Suchbegriff:
  • KL A1
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga A1

Gegen Everswinkel hatten Jesse Bredemeier (links) und BWA erneut die Chance auf einen Sieg. Zu viele Fehler und eine mangelnde Torausbeute kosteten ihn. Foto: Greshake

BWA schlägt sich selbst


Von Luca Adolph

(19.03.23) Für den SC Everswinkel war es irgendwie schmeichelhaft, wie er gegen Blau-Weiß Aasee II zu seinem Dreier kam. Die Gastgeber verpassten beste Einschussmöglichkeiten und ließen sich von den Everswinklern dann den Schneid abkaufen. So wurde es wieder nichts mit einem Sieg für BWA. Beim 3:1 (1:0) entführte der SCE die Zähler von der Bonhoeffer.

In der Anfangsphase waren die Rollen noch anders verteilt. Die Gäste erwischten den besseren Start und überwanden mit Dwanye Ikponmwonba direkt mal Aasee-Schnapper Johannes Poerschke (6.). Dann ließ der Torschütze jedoch eine gute Möglichkeit aus und versiebte das frühe 2:0 über den Kasten. Statt Aasee den Stecker zu ziehen, rüttelten sie den Gegner damit wach. Das fand Gästecoach Christopher Dunkel-Steinhoff nicht so stark: "Heute bin ich nicht zufrieden mit der Leistung meiner Jungs. Wir haben nicht so performt und hatten dann Glück, dass Aasee die Scheiße am Fuß geklebt hat."

BWA betreibt Chancenwucher

Dennoch bauten die Gäste ihre Führung aus, als Poerschke unter einer Hereingabe hersegelte. Sven Ottens stand mit dem Hinterkopf parat und ließ den Ball über die Linie kugeln (57.). Dass Everswinkel dann aber die Null hielt, war ihrem Schnapper Lukas Rempel zu verdanken. Der Keeper entschärfte einen Strafstoß, den Raphael Tiemann gegen Jann Straten verursacht hatte. Freddie Sommer trat an, blieb gegen Rempel aber ohne Erfolg. Das war aber nicht die einzige Großchance von BWA.

Da Rempel den Rückpass von Tiemann mit den Händen aufnahm, gab es einen indirekten Freistoß für Aasee. Im Sechzehner hielten die Hausherren gleich zweimal drauf. Beide Male wurde die Kirsche noch von der Linie gekratzt. Das reichte nicht für BWA. "Der Spielverlauf hat es nicht gut mit uns gemeint. Wir dürfen aber nicht den Fehler machen und mit unserem Schicksal hadern. Tatsache ist, dass wir eigentlich in jedem Spiel die Chance haben zu punkten. Tun es aber nicht, weil uns individuelle Fehler immer um den Lohn bringen", sagte Aasee-Trainer Costa Fetsch.

So auch beim 1:3 als der BWA-Keeper Janek Schomaker das Leder in den Fuß spielte (72.) und sich Everswinkel damit die Punkte sicherte. Da half auch der kurzzeitige Anschlusstreffer nicht, den Straten nach der Vorarbeit von Heinz-Peter Hölscher ins Tor bugsierte (70.). So konnte Everswinkel den Sieg eintüten und sich bei 13 Punkten Vorsprung langsam in Sicherheit wiegen. "Im Fußball gewinnt nicht immer die stärkere Mannschaft, manchmal auch die glücklichere. Es ist kein ganz verdienter Sieg. Wir nehmen ihn aber mit. Der Klassenerhalt ist damit so gut wie fix", freute sich CDS.

BW Aasee II – SC Everswinkel     1:3 (0:1)
0:1 Ikponmwonba (6.), 0:2 Ottens (57.),
1:2 Straten (70.), 1:3 Schomaker (72.)

Bes. Vorkommnis: Everswinkels Lukas Rempel hält einen Foulelfmeter von Freddie Sommer beim Stand von 0:2.



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A2 MS: Sebastian Hübener und Felix Schröter zieht es ebenfalls zu GW Amelsbüren
» [mehr...] (544 Klicks)
2 Kreisliga A1 Münster: SV Mauritz - FC Greffen 12:0
» [mehr...] (457 Klicks)
3 Kreisliga A2 MS: Anschwitzen, 18. Spieltag
» [mehr...] (350 Klicks)
4 Kreisliga B2 MS 23/24: Quickies - 17. Spieltag
» [mehr...] (301 Klicks)
5 Kreisliga A1 Münster: TSV Handorf - FC Greffen 6:2
» [mehr...] (251 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Germ. Hauenhorst 18    57:21 48  
2    SV Mauritz 06 17    72:11 46  
3    SG Sendenhorst 17    48:12 46  
4    VfL Billerbeck 18    46:18 43  
5    1. FC Gievenbeck II 17    62:13 42  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
BW Beelen - BSV Ostbevern 2:0
TuS Freckenhorst II - SC Everswinkel 2:1
GW Albersloh - SG Sendenhorst 1:6
SC Füchtorf - Westfalia Kinderhaus III 3:1
SC Münster 08 II - Ems Westbevern 0:2
GW Amelsbüren - Fortuna Schapdetten 1:2
1.FC Mecklenbeck - TSV Handorf 2:7
BW Ottmarsbocholt - BW Aasee 2:1
SV Herbern II - TuS Ascheberg 2:2
Saxonia Münster - GS Hohenholte 1:5
TuS Altenberge - VfL Senden II 2:4
SG Telgte II - VfL Sassenberg 1:7
SV Bösensell - SG Selm 0:2
1.FC Gievenbeck II - GW Gelmer 0:0
SV Mauritz - FC Greffen 1 2:0
SV Rinkerode - SC Nienberge 1:0
TSV Handorf - FC Greffen 6:2
GW Gelmer - BW Beelen 1:2
VfL Sassenberg - TSV Handorf 2:0
FC Greffen - 1.FC Mecklenbeck 3:2
BSV Ostbevern - TuS Freckenhorst II 2:1
GS Hohenholte - TuS Ascheberg 1:4
SV Rinkerode - GW Amelsbüren 1:4
SG Selm - BW Ottmarsbocholt 2:1
SG Sendenhorst - SV Bösensell 2:0
SG Telgte II - SC Münster 08 II 2:0
SC Westfalia Kinderhaus III - 1.FC Gievenbeck II 1:3
SC Everswinkel - SV Mauritz 0:2
BW Aasee - SC Nienberge 0:4
Saxonia Münster - TuS Altenberge 0:5
Fortuna Schapdetten - SV Herbern II 3:0
Ems Westbevern - SC Füchtorf 2:1
VfL Senden II - GW Albersloh 4:2
1.FC Gievenbeck II - Westfalia Kinderhaus III 7:1
TuS Freckenhorst II - SG Telgte II 3:0
Ems Westbevern - TuS Freckenhorst II 3:0
TuS Freckenhorst II - Westfalia Kinderhaus III 6:3
VfL Sassenberg - SC Münster 08 II 3:1
GW Amelsbüren - BW Aasee 2:3
1.FC Gievenbeck II - SG Telgte II 6:0
FC Greffen - VfL Sassenberg 5:2
BW Beelen - Ems Westbevern 1:4
SV Herbern II - BW Aasee 2:1
Fortuna Schapdetten - GS Hohenholte 1:2
GW Albersloh - TuS Altenberge 0:5
GW Amelsbüren - SG Selm 1:2
SC Füchtorf - SC Münster 08 II 0:3
TuS Ascheberg - SV Rinkerode 2:1
SC Nienberge - SG Sendenhorst 0:1
SV Bösensell - Saxonia Münster 4:0