Suchbegriff:
  • KL A1
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga A1

Torschütze Lukas Kowol (r.) jubelt nach seinem Traumtor. Foto: Teipel

Kategorie Traumtor


Von Hannah Opitz

(14.08.22) "Was ein verrücktes Spiel", sagte Ivo Kolobaric, Trainer vom SV Mauritz. Das kann er wohl laut sagen, denn so eindeutig, wie das Ergebnis nach 75. Minuten aussah - Ostbevern führte zu diesem Zeitpunkt 5:0 - , war es nicht. 5:3 (0:3) lautet das Endergebnis im ersten Ligaspiel zwischen Ostbevern und Mauritz.

"Von Außen war das ein richtig geiles Fußballspiel", meinte Ostbeverns Trainer Daniel Kimmina. Denn über die gesamte Zeit verlangten beide Mannschaften einander alles ab. "Wir haben gegen einen Gegner gespielt, der nie aufsteckte und bis zum Schluss nicht kapitulierte", lobte Kimmina seinen Gegner. Vom Ergebnis würde man diese Art Spiel nicht erwarten: Ostbevern führte in der 75. Minute mit 5:0 und kassierte dann noch drei Dinger zum 5:3 Endergebnis. 

"Das war erstmal ein Schock"

Das erste Tor fiel bereits nach 20 Sekunden. Steffen Langanke verwerte eine Flanke von links und donnerte den Ball direkt unter die Latte (1.). "Das war dann erstmal ein Schock", sagte Kolobaric. Dennoch reagierte sein Team positiv auf den frühen Gegentreffer. Die Anzahl der Chancen und der meiste Ballbesitz hatten laut Kolobalic die Mauritzer auf ihrer Seiten. Aus den vielen Chancen machten diese im Gegensatz zu den Ostbeveranern aber nichts. Denn wer traf dann wohl? Richtig, Ostbevern: Einen Konter über drei Stationen führte letztendlich Matthis Poßmeier zu Ende und erhöhte auf 2:0 (28.). 

"Das gehört auf jeden Fall in die Kategorie Traumtor", freute sich Kimmina dann über das 3:0 durch Lukas Kowol. Der haute den Ball nämlich einfach mal so aus 30 Metern in den rechten Winkel. Davon schwärmte sogar Kolobaric: "Das war ein richtig schönes Tor, aber es hat uns auch maximal getroffen. So ein 3:0 zur Halbzeit ist schon hart. Vor allem, wenn das Spiel sonst so ausgeglichen lief."

Spiel entschieden? Noch lange nicht.

Das Traumtor reichte Kowol aber nicht. In der 67. Minute feuerte er noch einen Distanzschuss ab. Der ging zwar nicht perfekt in den Winkel, reichte aber trotzdem, um den Spielstand auf 4:0 hochzuschrauben. "Wir haben unsere Chancen einfach konsequent genutzt", lobte Kimmina. Das zeigte auch Lucas Wigger, der zum 5:0 einschob (73.).

Die Spielentscheidung? Nicht so schnell! Denn plötzlich nutzten auch die Mauritzer ihre Möglichkeiten. Innerhalb von drei Minuten traf Wenzel Voss gleich zweimal und verkürzte so auf 2:5 (76./79.). "Es macht mich stolz, dass die Jungs sich nie aufgegeben haben", fand Kolobaric deswegen lobende Worte. Frischen Wind brachten besonders auch seine Einwechselspieler. Schließlich kamen Voss als auch Jure Soce erst in der 63. Minute auf den Platz. Soce setzte nämlich in der 89. Minute nochmal nach und verkürzte auf 3:5. Zu mehr reichte die Zeit dann aber nicht mehr.

"Die Tore müssen viel früher fallen", ärgerte sich Kolobaric. Laut Kimmina war es eine Begegnung, in dem es rauf- und runterging: "Ein bärenstarkes Spiel von meiner Mannschaft. Denn so leicht, wie der Spielstand aussieht, war es lange nicht." 

SV Mauritz - BSV Ostbevern     3:5 (0:3)
0:1 Langanke (1.), 0:2 Poßmeier (28.)
0:3 Kowol (44.), 0:4 Kowol (67.),
0:5 Wigger (73.), 1:5 Voss (76.),
2:5 Voss (79.), 3:5 Soce (89.)



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A1 Münster: SV Mauritz - SG Telgte II 6:1
» [mehr...] (382 Klicks)
2 Kreisliga A2 MS: Anschwitzen, 16. Spieltag
» [mehr...] (339 Klicks)
3 Kreisliga A2: Wacker Mecklenbeck - SV Rinkerode 10:1
» [mehr...] (323 Klicks)
4 Querpass: SCN-Münsterland-Cup - Alles ist angerichtet
» [mehr...] (262 Klicks)
5 Kreisliga A1 Münster: Anschwitzen, 18. Spieltag
» [mehr...] (245 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Falke Saerbeck 17    45:21 44  
2    W. Mecklenbeck 16    57:15 41  
3    SV Mauritz 06 17    56:20 41  
4    Warendorfer SU 17    54:14 40  
5    Mettingen 17    51:14 40  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
Wacker Mecklenbeck - SV Rinkerode 1 0:1
BW Ottmarsbocholt - SW Havixbeck 4:4
Ems Westbevern - VfL Sassenberg 2:3
FC Münster 05 - SC Everswinkel 2:5
Warendorfer SU - BSV Ostbevern 1:0
SV Mauritz - SG Telgte II 6:1
GW Albersloh - SV Bösensell 2:2
TuS Saxonia Münster - SV Herbern II 3:1
GW Amelsbüren - TuS Hiltrup II 4:0
Eintracht Münster - BW Aasee II 1:3
FC Münster 05 - SC Füchtorf 6:3
GS Hohenholte - SC Nienberge 2:1
SC Westfalia Kinderhaus III - TSV Handorf 2:3
Warendorfer SU - SC Westfalia Kinderhaus III 6:1
BSV Roxel II - TuS Ascheberg 4:2
SG Selm - Fortuna Schapdetten 3:1
1. FC Gievenbeck II - VfL Sassenberg 4:0
SC Füchtorf - SG Sendenhorst 0:4
SV Ems Westbevern - SC Münster 08 II 3:2
SC Westfalia Kinderhaus III - SC Everswinkel 3:1
TuS Hiltrup II - SG Selm 1:3
GW Amelsbüren - BSV Roxel II 6:3
BW Ottmarsbocholt - SV Bösensell 1:1
1. FC Gievenbeck II - SG Sendenhorst 0:2
VfL Sassenberg - SC Münster 08 II 2:2
SC Westfalia Kinderhaus III - Eintracht Münster 3:3
SC Füchtorf - Warendorfer SU 2:2
SG Telgte II - BSV Ostbevern 1:5
FC Münster 05 - SV Mauritz 1:4
BW Ottmarsbocholt - TuS Hiltrup II 3:0
SV Mauritz - TSV Handorf 4:0
GS Hohenholte - SW Havixbeck 1:2
Fortuna Schapdetten - SC Nienberge 1:4
GW Albersloh - Wacker Mecklenbeck 1:2
SC Everswinkel - FC Greffen 2:0
SV Rinkerode - SV Herbern II 5:0
TuS Ascheberg - TuS Saxonia Münster 4:1
TSV Handorf - SV Ems Westbevern 1:3
Eintracht Münster - SC Everswinkel 2:6
TuS Saxonia Münster - SC Nienberge 1:1
FC Greffen - BW Aasee II 5:2
GS Hohenholte - Fortuna Schadpetten 4:0
Wacker Mecklenbeck - TuS Ascheberg 5:0
SC Westfalia Kinderhaus III - FC Münster 05 5:1
SC Münster 08 II - BSV Ostbevern 5:3
1. FC Gievenbeck II - SC Füchtorf 2:2
SV Ems Westbevern - SG Telgte II 2:1
Eintracht Münster - TSV Handorf 2:4
SC Everswinkel - 1. FC Gievenbeck II 2:0
BSV Ostbevern - SV Ems Westbevern 1:3