Suchbegriff:
  • KL A1
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga A1

Für Vorlagengeber Mats Uthmeier (links) und den TSV Handorf war es ein teuerer Sieg, weil Mannschaftskollege Torben Redbrake verletzt das Feld verließ. Foto: Greshake

Teurer Handorfer Sieg


Von Luca Adolph

(25.09.22) Während die Konkurrenz aus Sendenhorst und Westbevern patzte, stand der TSV Handorf nach seinen zwei Unentschieden parat und nahm Ems die Tabellenführung wieder ab. Ohne auch nur einen Zweifel aufkommen zu lassen, spielten es die Handorfer gelassen und kamen mit viel Geduld zu einem deutlichen 5:0 (2:0). Großer Wermutstropfen war hierbei die schwere Verletzung von Handorfs Torben Redbrake, für den es von der Bonhoefferstraße leider unmittelbar ins Krankenhaus ging.

Am Aasee kam der TSV ungefährdet zum Erfolg. Bitter wurde es nur, als Redbrake ohne gegnerische Einwirkung im Kunstrasen hängenblieb und mit Verdacht auf Kreuzbandriss das Feld verließ. Besserungswünsche gehen raus, steh' schnell wieder auf! Referee Ingmar Grempels kam während der längeren Verletzungspause hingegen auf die Idee, schon nach 38 Minuten in die Pause zu gehen. Die sieben Minuten wurden von ihm hinten drangehängt. Beide Teams hatten damit Zeit, sich zu sortieren und frisch gesammelt an den Ball zu gehen.

Matchplan geht auf

Zuvor waren die Gäste nach einem genialen Spielzug in Front gegangen. Auf der Sechs legte Konrad Knemöller stark rechts raus und schickte Marvin Mührmann perfekt in den Lauf. Am langen Pfosten nickte Niklas Annegarn mit Schmackes ein (13.). Der Spielzug war so geplant, wie Coach Jens Kormann verriet: "Unsere Idee war, die Spieler auf der Acht und Zehn in Szene zu setzen und danach wieder rauszuspielen, um zwischen die Kette zu kommen. Aasee hat uns wenig Räume gelassen und es uns mit einer harten Gangart erschwert, dazwischen zu kommen."

Überlegene Gäste brauchten daher Geduld, um den gestaffelten Riegel der Blau-Weißen zu brechen. Mats Uthmeiers Ecke kam daher gerade recht, sodass Fabian Gerick spitz am zweiten Pfosten einköpfte (25.). Im zweiten Durchgang klopfte dann mal Aasee an. Max Wilhelm tauchte frei vor Torwart Morten Redbrake auf und verpasste BWAs einzige Großchance. "Die einzige Möglichkeit, um – wenn überhaupt – für irgendwas in Frage zu kommen. Trotzdem können wir auf unsere Leistung aufbauen, weil wir es lange auch gut verteidigt haben. Handorf war verdammt stark. Vor allem der Annegarn ist vorne drin eine Maschine, die einfach alles mitbringt", schmierte Heimcoach Costa Fetsch mit Honig.

Das hatte sich Annegarn auch verdient, weil er für seinen Dreierpack noch mal richtig zulegte und von links reingezogen das Spielgerät jeweils in beide Winkel lötete (59./79.). Den Schlusspunkt besorgte Jonas Bessmann nach Vorarbeit von Knemöller (83.). Er war wegen des Handorfer Herbsts erst zur zweiten Halbzeit am Start und ging nach gespielten 52 Minuten zurück auf den Markt. "Für ihn hat es mich besonders gefreut, weil er sich extra abgemüht hat und nachgekommen ist. Insgesamt haben wir unsere Hausaufgaben erledigt und nach den beiden Unentschieden mal wieder ein Ausrufezeichen gesetzt", sagte Kormann.

SV Blau-Weiß Aasee II – TSV Handorf     0:5 (0:2)
0:1 Annegarn (13.), 0:2 Gerick (25.),
0:3 Annegarn (59.), 0:4 Annegarn (79.),
0:5 Bessmann (83.)



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A1 Münster: SV Mauritz - SG Telgte II 6:1
» [mehr...] (382 Klicks)
2 Kreisliga A2 MS: Anschwitzen, 16. Spieltag
» [mehr...] (339 Klicks)
3 Kreisliga A2: Wacker Mecklenbeck - SV Rinkerode 10:1
» [mehr...] (323 Klicks)
4 Querpass: SCN-Münsterland-Cup - Alles ist angerichtet
» [mehr...] (262 Klicks)
5 Kreisliga A1 Münster: Anschwitzen, 18. Spieltag
» [mehr...] (245 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Falke Saerbeck 17    45:21 44  
2    W. Mecklenbeck 16    57:15 41  
3    SV Mauritz 06 17    56:20 41  
4    Warendorfer SU 17    54:14 40  
5    Mettingen 17    51:14 40  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
Wacker Mecklenbeck - SV Rinkerode 1 0:1
BW Ottmarsbocholt - SW Havixbeck 4:4
Ems Westbevern - VfL Sassenberg 2:3
FC Münster 05 - SC Everswinkel 2:5
Warendorfer SU - BSV Ostbevern 1:0
SV Mauritz - SG Telgte II 6:1
GW Albersloh - SV Bösensell 2:2
TuS Saxonia Münster - SV Herbern II 3:1
GW Amelsbüren - TuS Hiltrup II 4:0
Eintracht Münster - BW Aasee II 1:3
FC Münster 05 - SC Füchtorf 6:3
GS Hohenholte - SC Nienberge 2:1
SC Westfalia Kinderhaus III - TSV Handorf 2:3
Warendorfer SU - SC Westfalia Kinderhaus III 6:1
BSV Roxel II - TuS Ascheberg 4:2
SG Selm - Fortuna Schapdetten 3:1
1. FC Gievenbeck II - VfL Sassenberg 4:0
SC Füchtorf - SG Sendenhorst 0:4
SV Ems Westbevern - SC Münster 08 II 3:2
SC Westfalia Kinderhaus III - SC Everswinkel 3:1
TuS Hiltrup II - SG Selm 1:3
GW Amelsbüren - BSV Roxel II 6:3
BW Ottmarsbocholt - SV Bösensell 1:1
1. FC Gievenbeck II - SG Sendenhorst 0:2
VfL Sassenberg - SC Münster 08 II 2:2
SC Westfalia Kinderhaus III - Eintracht Münster 3:3
SC Füchtorf - Warendorfer SU 2:2
SG Telgte II - BSV Ostbevern 1:5
FC Münster 05 - SV Mauritz 1:4
BW Ottmarsbocholt - TuS Hiltrup II 3:0
SV Mauritz - TSV Handorf 4:0
GS Hohenholte - SW Havixbeck 1:2
Fortuna Schapdetten - SC Nienberge 1:4
GW Albersloh - Wacker Mecklenbeck 1:2
SC Everswinkel - FC Greffen 2:0
SV Rinkerode - SV Herbern II 5:0
TuS Ascheberg - TuS Saxonia Münster 4:1
TSV Handorf - SV Ems Westbevern 1:3
Eintracht Münster - SC Everswinkel 2:6
TuS Saxonia Münster - SC Nienberge 1:1
FC Greffen - BW Aasee II 5:2
GS Hohenholte - Fortuna Schadpetten 4:0
Wacker Mecklenbeck - TuS Ascheberg 5:0
SC Westfalia Kinderhaus III - FC Münster 05 5:1
SC Münster 08 II - BSV Ostbevern 5:3
1. FC Gievenbeck II - SC Füchtorf 2:2
SV Ems Westbevern - SG Telgte II 2:1
Eintracht Münster - TSV Handorf 2:4
SC Everswinkel - 1. FC Gievenbeck II 2:0
BSV Ostbevern - SV Ems Westbevern 1:3