Suchbegriff:
Mehr Sport im Münsterland bei Deine Tageszeitung! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


  • Tabelle
  • Spielplan
  • KL A2

Von Vollkatastrophe bis Schlendrian 

von Malte Greshake

(15.10.18) Weil Fortuna Schapdetten wie so häufig in den letzten Wochen in diesem Spiel wieder zwei Gesichter zeigte, war bei der 3:4 (0:3)-Niederlage gegen SV Rinkerode trotz eines Aufbäumens in der Schlussphase nicht mehr drin. Aber auch die Gastgeber musste sich den Vorwurf gefallen lassen, in dieser Partie nicht konstant stabil gewesen zu sein.

"Die erste Halbzeit war mehr als eine Katastrophe. Das zieht sich ja auch schon länger so durch, dass wir in jedem Spiel eine schlechte Hälfte dabei haben", sagte ein merkbar nach Worte ringender Johannes Aldenhövel hinterher. Die Hausherren nutzten hingegen die Verwirrtheit der Gäste tadellos aus. Nach einem langen Ball aus der eigenen Hälfte setzte sich Aron Jakab gekonnt durch und ballerte die Kugel ins lange Eck (8.). Kurz danach war es wieder Jakab, der die Führung seines Teams ausbaute: Nach einer Flanke stand er am zweiten Pfosten goldrichtig (16.). Als dann Stefan Wiewer bald auch noch zur 3:0-Führung traf (33.), sah dies schon fast nach einer Vorentscheidung aus. 

Was war denn jetzt auf einmal los?

Auch nach dem Pausentee änderte sich zunächst nicht viel: Bei den Gästen musste sogar Sebastian Riedmiller nach einem überharten Einsteigen mit Gelb-Rot vom Platz. Eine Minute später machte Stefan Wiewer nach Pass von Janik Bruland den Gästen dann den Garaus (52.). Aber Moment! Was war das auf einmal? Plötzlich nahm Schapdetten in Unterzahl auch mal am Spiel teil. Mit einem Doppelschlag innerhalb von zwei Minuten von Michael Schlichtmann (72.) und Steffen Beughold (73.) änderte sich das Spielgeschehen komplett. Rinkerode war nun unerklärlicherweise total von der Rolle. In der Nachspielzeit kassierten die Jungs von Roland Jungfermann dann sogar noch den Gegentreffer zum 3:4 durch Chris Bendig (90.+1). Hätte SVR-Keeper Steffen Rips dann nicht noch mehrmals überragend pariert, wäre es tatsächlich möglich gewesen, dass die Fortuna mit einem oder sogar drei Punkten doch noch aus diesem Spiel gegangen wäre.

"Das wäre dann aber wirklich zu viel des Guten gewesen", gab Aldenhövel nach der dann doch knappen Niederlage zu. "Was soll ich sagen? Es ist einfach ein müßiges Thema im Moment. In Unterzahl machen wir es klasse, aber eine gute Halbzeit reicht dir dann einfach nicht." Sein Kollege Jungfermann musste nach der Zitterpartie am Ende dann doch mehrmals kräftig durchgeatmet haben: "Wir haben zwar einige Wechsel vorgenommen, trotzdem dürfen wir es dann nicht so lässig zuende spielen. Dieser Schlendrian hat uns fast die Punkte gekostet." Aber ist ja nochmal gut gegangen...

SV Rinkerode - Fort. Schapdetten     4:3 (3:0)
1:0 Jakab (8.), 2:0 Jakab (16.),
3:0 Wiewer (33.), 4:0 Wiewer (52.),
4:1 Schlichtmann (72.), 4:2 Beughold (73.),
4:3 Bendig (90.+1)
Bes. Vorkommen: Gelb-Rot für Riedmiller (71.)

P.S.: Das Verbreiten unserer Texte per Screenshot verstößt gegen das Urheberrecht und schadet obendrein unserer Redaktion. Bitte denkt daran, bevor ihr euren Freunden "etwas Gutes" tun wollt. Fordert sie lieber auf, sich endlich mal selbst zu registrieren.



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A1 MS: FC Münster 05 - SV Mauritz 1:1
» [mehr...] (417 Klicks)
2 Kreisliga A1 MS: Anschwitzen, 22. Spieltag
» [mehr...] (350 Klicks)
3 Kreisliga B1 MS: SW Havixbeck - SC Münster 08 II 2:2
» [mehr...] (313 Klicks)
4 Kreisliga A1 MS: TSV Handorf - SC Everswinkel 4:1
» [mehr...] (308 Klicks)
5 Kreisliga A2 Münster: Anschwitzen, 22. Spieltag
» [mehr...] (300 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Borussia Münster 22    88:28 60  
2    Germ. Hauenhorst 22    60:23 57  
3    SC Halen 21    73:34 51  
4    Conc. Albachten 20    52:22 51  
5    SV Bösensell 22    62:24 50  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
FC Mecklenbeck - Klub Mladost 2:3
BW Beelen - SG Sendenhorst 1:2
SV Ems Westbevern - Eintracht Münster 2:1
VfL Wolbeck II - SG Selm 1:2
SW Havixbeck - SC Münster 08 II 2:2
SV Bösensell II - SC Sprakel 1:3
FC Münster 05 II - SV Mauritz II 1:3
Werner SC III - Wacker Mecklenbeck III 1:5
VfL Senden II - BW Ottmarsbocholt 1:2
TSV Handorf II - SC Gremmendorf 1:3
TuS Saxonia Münster - SV Drensteinfurt 1:1
SV Bösensell - TuS Altenberge II 4:0
RW Alverskirchen - BSV Ostbevern 2:5
FC Greffen - SG Sendenhorst 4:1
SC Füchtorf - BSV Ostbevern II 8:0
GW Gelmer - BW Greven 4:2
Borussia Münster - Westfalia Kinderhaus 3:1
Warendorfer SU II - SC Nienberge 4:2
SV Herbern II - Fort. Schapdetten 2:3
Warendorf SU - GW Westkirchen 1:0
FC Münster 05 - SV Mauritz 1:1
TSV Handorf - SC Everswinkel 4:1
TuS Hiltrup II - Wacker Mecklenbeck 2:0
TuS Ascheberg - GW Albersloh 2:1
SV Rinkerode - GS Hohenholte 2:3
TuS Hiltrup - Concordia Albachten 7:1
Wacker Mecklenbeck II - SC Gremmendorf II 3:0
SC Gremmendorf II - TuS Ascheberg 1:3
TuS Ascheberg - SG Selm 9:0
TuS Hiltrup - Werner SC 1 3:0
Wacker Mecklenbeck II - VfL Senden II 4:0
TuS Hiltrup - TuS Ascheberg 5:0
TuS Ascheberg - SC Münster 08 4:2
VfL Senden II - TuS Hiltrup 0:2
TuS Ascheberg - Concordia Albachten 2:0
Wacker Mecklenbeck II - Werner SC 8:0
Borussia Münster - SC Münster 08 6:1
BW Aasee - Wacker Mecklenbeck II 0:1
TuS Hiltrup - SC Gremmendorf II 1:5
Borussia Münster - Wacker Mecklenbeck II 2:4
SC Münster 08 - TuS Ascheberg 4:2
Wacker Mecklenbeck II - SG Rinkerode/Hiltrup 5:1
Wacker Mecklenbeck II - SV Südkirchen 5:0
SV Südkirchen - SG Rinkerode/Hiltrup 2:1
Werner SC - TuS Ascheberg 2:3
BW Aasee - TuS Ascheberg 5:0
TuS Ascheberg - Wacker Mecklenbeck II 0:5
Ems Westbevern - Westfalia Kinderhaus 0:6
SW Havixbeck - BSV Ostbevern II 6:2
BSV Ostbevern II - Westfalia Kinderhaus 0:1