Suchbegriff:
Mehr Sport im Münsterland bei Deine Tageszeitung! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


  • Tabelle
  • Spielplan
  • KL A2
Immer einen Schritt schneller: Robin "Jürgen" Drees (l.) und Julius Höltje (r.) kreisen Benjamin Leifeld ein.

El-Hajj löst die Blockade

von Malte Greshake

(27.08.18) Die 'Zwote' des TuS Altenberge brauchte an diesem Sonntag eine Zeit lang, um ins Rollen zu kommen. In der zweiten Halbzeit legte die Truppe von Klas Tranow aber so richtig los und fuhr gegen die Reserve des BSV Roxel mit einem 4:1 (0:0)-Sieg den ersten Dreier der Saison ein. Insbesondere ein Spieler der Hügeldörfler machte mit einer ansprechenden Leistung auf sich aufmerksam.

Nachdem sich in den ersten 45 Minuten beide Mannschaften träge aneinander aufgerieben hatten, sollte der Dosenöffner für die Altenberger in Durchgang zwei aus einer kuriosen Szene entspringen. Daniel Efker brachte mit einem Diagonalpass Nabil El-Hajj in Stellung. Dessen verrutsche Flanke konnte BSV-Keeper Tobias Kramer nicht richtig festhalten und so landete der Ball im Tor der Roxeler (47.). "Das erste Tor war der entscheidende Faktor dieses Spiels, das haben wir gebraucht", erklärte Tranow und sah wie ein Ruck durch seine Mannschaft ging.

Exner dreht auf

Roxel wirkte geschockt und die TuSler in Person von Kapitän Julius Höltje wussten die Unsicherheit des Kontrahenten zu nutzen. Höltje servierte perfekt für Marcel Exner, der Kramer umkurvte und die Führung ausbaute (65.). Wenige Minuten später tat sich Exner dann auch als Vorbereiter hervor und legte hinüber zu Efker, der nur noch den Schlappen hinhalten musste (3:0/74.). Obwohl sich die Roxeler noch einmal aufbäumten und Kai Jurick nach einer Ecke den 1:3-Anschlusstreffer erzielte (85.), gehörte dem TuS an diesem Tag das letzte Wort. Nach einer Einzelaktion garnierte Exner seine Leistung mit einem Doppelpack (90.+4).

"Auch in der Höhe war es ein verdienter Sieg für Altenberge, die sind einfach eine gute Truppe. Wir haben uns heute mehr ausgerechnet, aber sind einfach nicht ins Spiel gekommen", bemängelte BSV-Coach Bernd Westbeld den fehlenden Biss seines Teams. Tranow wollte den Sieg nicht überbewerten: "Wir dürfen das Spiel nicht zu hoch hängen, wir wissen, dass wir nicht nach ganz oben gehören und noch viel Arbeit vor uns haben." Erst in einigen Wochen wüsste man beim TuS, wo der Weg in dieser Spielzeit hingeht.

TuS Altenberge II - BSV Roxel II     4:1 (0:0)
1:0 El-Haji (47.), 2:0 Exner (65.),
3:0 Efker (74.), 3:1 Jurick (85.),
4:1 Exner (90.+4)

P.S.: Das Verbreiten unserer Texte per Screenshot verstößt gegen das Urheberrecht und schadet obendrein unserer Redaktion. Bitte denkt daran, bevor ihr euren Freunden "etwas Gutes" tun wollt. Fordert sie lieber auf, sich endlich mal selbst zu registrieren.



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga C4: Prominenter Zuwachs für Polonia
» [mehr...] (326 Klicks)
2 Kreisliga C2: Andreas Bieling, der Dino aus Dyckburg, sagt Tschüss
» [mehr...] (215 Klicks)
3 Kreisliga A2 MS: Spangenberg genießt die Pause
» [mehr...] (215 Klicks)
4 Quer: Sendens goldener Jahrgang hat's mal wieder gepackt
» [mehr...] (159 Klicks)
5 Kreisliga A1 MS: Beruf und Sport nicht vereinbar - Ramas Zeit in Everswinkel endet
» [mehr...] (71 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Borussia Münster 30    112:34 79  
2    Germ. Hauenhorst 30    82:30 77  
3    Conc. Albachten 30    78:34 74  
4    SC Hörstel 30    103:40 68  
5    Warendorfer SU 30    81:32 63  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
Eintracht Münster - BW Greven 5:4 n.E.
BSV Ostbevern - Wacker Mecklenbeck 5:6 n.E.
1. FC Gievenbeck - SV Herbern 0:2
FC Nordkirchen - 1. FC Gievenbeck 1:2
SV Herbern - TuS Hiltrup 4:2
GW Albersloh - TuS Altenberge II 3:1
BW Greven - Eintracht Münster 1:2
TuS Hiltrup II - Warendorfer SU II 0:3
SV Herbern II - Davaria Davensberg 2:1
Warendorfer SU II - SV Rinkerode 7:1
SV Bösensell - GW Albersloh 3:1
BSV Ostbevern - TuS Freckenhorst II 6:1
SG Selm - SV Herbern III 9:0
Fort. Schapdetten - GS Hohenholte 0:1
SC Füchtorf - SC Münster 08 III 3:2
Warendorfer SU - TSV Handorf 3:1
BSV Roxel II - TuS Ascheberg 0:1
BW Beelen - SV Mauritz 6:0
Westfalia Kinderhaus II - SC Everswinkel 7:2
RW Alverskirchen - TSV Handorf II 3:1
SC Müssingen - SC Gremmendorf 0:4
GW Westkirchen - BW Greven 1:3
SG Sendenhorst - VfL Sassenberg 3:1
Ems Westbevern - GW Gelmer 2:5
SV Südkirchen - SC Capelle 0:0
VfL Senden II - DJK GW Amelsbüren 3:2
Conc. Albachten - TuS Hiltrup II 1:2
SC Nienberge - Wacker Mecklenbeck 1:2
Borussia Münster - SC Hoetmar 2:0
Eintracht Münster - FC Münster 05 2:2
TuS Altenberge II - BW Aasee II 0:1
Wacker Mecklenbeck - Fort. Schapdetten 1:1
SC Müssingen - TuS Freckenhorst II 1:1
TSV Handorf II - SC Füchtorf 0:1
Davaria Davensberg - Warendorfer SU II 3:0
TSV Ostenfelde - BSV Ostbevern 1:4
SV Rinkerode - Conc. Albachten 1:3
FC Münster 05 - GW Westkirchen 7:0
TuS Ascheberg - SC Nienberge 1:1
DJK Wacker Mecklenbeck III - SG Selm 1:4
SV Drensteinfurt II - DJK GW Amelsbüren 3:3
TuS Hiltrup II - BSV Roxel II 2:0
GS Hohenholte - TuS Altenberge II 1:5
SV Bösensell - SV Herbern II 6:0
BW Aasee II - GW Albersloh 0:2
SV Capelle - Werner SC II 9:1
VfL Senden II - VfL Wolbeck II 1:2
GW Gelmer - Eintracht Münster 6:0
BW Beelen - Borussia Münster 2:3
TSV Handorf - SV Ems Westbevern 6:0