Suchbegriff:
Mehr Sport im Münsterland bei Deine Tageszeitung! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


  • Tabelle
  • Spielplan
  • KL A2
Torschütze Dustin Hölscher (2.v.l.) lässt sich für seinen Geniestreich gebührend feiern.


Nicht nur Lars Heitbaum (r.) - hier im Laufduell gegen Roxels Nils Schröder - warf für den Klassenerhalt noch einmal alles rein.

Der TuS kann's nur spannend

von Malte Greshake 

(20.05.19) "Außer uns hat ja wirklich keiner mehr damit gerechnet", meinte ein mehr als zufriedener Markus Mersmann nach diesem durchaus erfolgreichen Wochenende der Ascheberger. Denn mit dem engen, aber verdienten 1:0 (0:0)-Auswärtssieg gegen die Reserve des BSV Roxel und der gleichzeitigen Niederlage von GW Albersloh, konnte der TuS einen Spieltag vor Ende der Saison den Klassenerhalt klar machen.

Und dabei ging es in dieser Begegnung genauso weiter wie in den letzten Wochen: Die Ascheberger verpassten es einfach, frühzeitig für klare Verhältnisse zu sorgen. Alleine Dennis Henrich hatte in den Anfangsminuten zwei Hochkaräter auf dem Fuß (5./10.), doch er und seine Mitspieler besaßen auch im weiteren Verlauf des ersten Durchgangs einfach nicht die nötige Zielstrebigkeit, um die Murmel über die Linie zu drücken. Die Hausherren nahmen dann ab der 20. Minute auch immer mehr am Spiel teil, Nils Schröder fand mit seiner Flanke allerdings keinen Abnehmer (25.) und auch Marvin Lamskempers Schuss aus 16 Metern konnte nicht das erwünschte Resultat erzielen (30.).

Hölscher, der Fuchs!

"Dann konnte es schließlich nur durch so ein Duseltor fallen", beobachtete Mersmann im zweiten Durchgang, wie sein Kapitän Dustin Hölscher Roxel-Keeper Jonathan Böhlendorf den Ball abluchste. Statt aber zu flanken, löffelte Hölscher fast von der Grundlinie aus die Murmel über Böhlendorf hinweg (61.): Ein Treffer der kurioseren Sorte! Zwar warf Roxel nach dem Rückstand noch einmal alles nach vorne, um die drohende Niederlage doch irgendwie abzuwenden, weil der TuS seine dadurch entstehenden Konterchancen aber auch nicht mehr zu nutzen wusste, reichte den Gästen bis zuletzt der knappe Vorsprung.

Zumindest blieben die damit geretteten Ascheberger bis zum Ende ihrer Linie treu: "Wir können im Moment einfach kein Spiel klar gewinnen, es muss immer bis Schluss dafür gekämpft werden", konnte es Mersmann schließlich aber doch noch verschmerzen. Aber auch der BSV setzte seine eigene Serie fort, auch wenn diese eher von traurigerer Natur ist. "Im Gegensatz zu den letzten Wochen haben wir uns aber heute gewehrt und dagegen gehalten", fasste Bernd Westbeld schlussendlich noch zusammen. Und ein Spiel bleibt den Roxelern ja auch noch, um diese doch erfolgreiche Saison abzurunden.

BSV Roxel II - TuS Ascheberg     0:1 (0:0)
0:1 Hölscher (61.)

P.S.: Das Verbreiten unserer Texte per Screenshot verstößt gegen das Urheberrecht und schadet obendrein unserer Redaktion. Bitte denkt daran, bevor ihr euren Freunden "etwas Gutes" tun wollt. Fordert sie lieber auf, sich endlich mal selbst zu registrieren.



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Davert-Pokal: Liveblog
» [mehr...] (735 Klicks)
2 Kreisliga A2 Münster: SV GS Hohenholte - SC Capelle 1:3
» [mehr...] (675 Klicks)
3 Kreisliga A1 MS: BW Beelen Zu- und Abgänge
» [mehr...] (669 Klicks)
4 Kreisliga A1 MS: Frommer schickt Ostbevern in den Kampfanzug
» [mehr...] (631 Klicks)
5 Kreisliga C2 MS: SG Dyckburg - Portu Münster 1:1
» [mehr...] (620 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 10    37:6 30  
2    SV Bösensell 10    26:6 28  
3    Neuenkirchen II 10    45:13 26  
4    GW Gelmer 10    35:17 25  
5    SV Mesum II 10    36:18 24  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
SC Münster 08 II - Warendorfer SU 5:1
SV Rinkerode - DJK GW Albersloh 1:0
SV BW Aasee II - SG Selm 1:4
SV Mauritz - SC Westfalia Kinderhaus II 3:0
SC Füchtorf - VfL Sassenberg 0:3
Eintracht Münster - BW Beelen 2:4
Concordia Albachten II - SC Gremmendorf 0:5
Centro Espanol Hiltrup - TuS Hiltrup II 1:6
SC Münster 08 III - BW Beelen II 1:0
Eintracht Münster II - SG Telgte 4:2
BSV Ostbevern - RW Milte 3:0
BSV Ostbevern II - RW Alverskirchen 3:3
Ems Westbevern - Warendorfer SU 1:1
TuS Altenberge II - GW Albersloh 0:4
BW Ottmarsbocholt - Werner SC II 4:4
VfL Senden II - GW Amelsbüren 6:5
Wacker Mecklenbeck - SV Davaria Davensberg 4:4
SG Selm - SV GS Hohenholte 1:3
FC Münster 05 - SC Hoetmar 6:1
SV Mauritz - SC Füchtorf 3:1
FC Greffen - BW Beelen 2:1
BW Beelen - VfL Sassenberg 1:3
Warendorfer SU - SG Sendenhorst 2:4
GW Gelmer - SV Mauritz 6:0
SC Westfalia Kinderhaus II - SC Hoetmar 5:1
SG Selm - TuS Altenberge 1:1
SV GS Hohenholte - SV Bösensell 0:3
FC Greffen - SV Ems Westbevern 0:1
SG Sendenhorst - VfL Sassenberg 2:2
Grün-Weiß Gelmer - Westfalia Kinderhaus II 3:1
TSV Handorf - SC DJK Everswinkel 4:0
Eintracht Münster - SC Münster 08 II 2:5
BSV Roxel II - SV Bösensell 1:2
SW Havixbeck - SV Fort. Schapdetten 3:1
SV Herbern II U23 - SV Rinkerode 1:2
TuS Ascheberg - SC Nienberge 3:2
Drensteinfurt II - SC Capelle 2:0
DJK RW Alverskirchen - TuS Freckenhorst II 1:3
DJK RW Milte - TSV Ostenfelde 3:3
Wacker Mecklenbeck III - SG Sendenhorst II 4:4
SV Südkirchen - GW Amelsbüren 2:1
TSV Handorf - SG Sendenhorst 3:4
SV GS Hohenholte - SW Havixbeck 1:1
BW Beelen - SV Mauritz 5:0
VfL Sassenberg - SC Münster 08 II 0:2
Warendorfer SU - GW Gelmer 2:1
SC Gremmendorf - TuS Saxonia Münster 0:1
SG Selm - TuS Ascheberg 3:0
FC Greffen - FC Münster 05 4:2
SC Hoetmar - FC Füchtorf 2:1