Suchbegriff:
Mehr Sport im Münsterland bei Deine Tageszeitung! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


  • Tabelle
  • Spielplan
  • KL A2

Jeder Schuss ein Treffer


von Malte Greshake

(14.09.18) Diese brutale Effektivität, die die Altenberger in der ersten halben Stunde beim 7:1 (5:0)-Kantersieg gegen Fortuna Schapdetten präsentierten, hätte sich TuS-Trainer Klas Tranow schon in den vorherigen Spielen von seinen Jungs gewünscht. Weil in dieser Phase fast jeder Schuss ein Treffer war, hatte die Fortuna den Gastgebern an diesem Abend nichts entgegenzusetzen.

Johannes Aldenhövels Team wähnte sich nach der letztwöchigen Niederlage gegen Albachten ganz schnell wieder im falschen Film. Das lag auch zum Teil daran, dass der TuS gnadenlos in das Spiel startete. Abwehr-Recke Jan-Bernd Bröker war nach einstudierten Eckenvarianten gleich zweimal zur Stelle (7./11.) und nickte jeweils freistehend ein. Der momentan treffsichere Marcel Exner verwertete kurz danach eine perfekte Vorlage von Niklas Elbert (15.), ehe Florian Schocke im Nachstochern zur Führung traf (21.). Auch Robin 'Jürgen' Drees durfte sich dem fröhlichen Toreschießen anschließen und machte den Halbzeitstand perfekt (31.).

Exner wieder zur Stelle

"In einer solchen Phase brauchst du einfach einen Spieler, der mal dazwischen geht", verwies Aldenhövel nachher auf das junge Durchschnittsalter seiner Truppe. Zumindest besserte sich das Bild nach dem Seitenwechsel etwas. Schapdetten wirkte nun konzentrierter. Dennoch schafften es Maximilian Adler (64.) und Exner (81.) trotzdem, die Lücken in der Fortuna-Abwehr zu finden. Kurz vor Schluss war der TuS dann selbst einmal zu unachtsam und Lars Speckmann schaffte es nach einem Konter wenigstens, den Ehrentreffer zu erzielen.

"Das war einfach ärgerlich, da waren wir unkonzentriert, was bei der jungen Truppe vielleicht aber normal ist", fand Tranow bei dem einzigen Gegentreffer zumindest ein Haar in der Suppe. "Ansonsten können wir aber echt zufrieden sein". Und wie geht es mit Schapdetten weiter? "Was soll ich dir sagen? Wir sind einfach fußballerisch noch nicht so weit, aber da müssen wir jetzt einfach dran bleiben und weiterarbeiten, ganz einfach", ordnete Aldenhövel die momentane Lage seiner Truppe ein.


TuS Altenberge - Fortuna Schapdetten     7:1 (5:0)
1:0 Bröker (7.), 2:0 Bröker (11.),
3:0 Exner (15.), 4:0 Schocke (21.),
5:0 Drees (31.), 6:0 Adler (64.),
7:0 Exner (81.), 7:1 Speckmann (84.)

P.S.: Das Verbreiten unserer Texte per Screenshot verstößt gegen das Urheberrecht und schadet obendrein unserer Redaktion. Bitte denkt daran, bevor ihr euren Freunden "etwas Gutes" tun wollt. Fordert sie lieber auf, sich endlich mal selbst zu registrieren.



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga C4: Prominenter Zuwachs für Polonia
» [mehr...] (326 Klicks)
2 Kreisliga A2 MS: Spangenberg genießt die Pause
» [mehr...] (215 Klicks)
3 Quer: Sendens goldener Jahrgang hat's mal wieder gepackt
» [mehr...] (161 Klicks)
4 Kreisliga C2: Andreas Bieling, der Dino aus Dyckburg, sagt Tschüss
» [mehr...] (119 Klicks)
5 Kreisliga A1 MS: Beruf und Sport nicht vereinbar - Ramas Zeit in Everswinkel endet
» [mehr...] (56 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Borussia Münster 30    112:34 79  
2    Germ. Hauenhorst 30    82:30 77  
3    Conc. Albachten 30    78:34 74  
4    SC Hörstel 30    103:40 68  
5    Warendorfer SU 30    81:32 63  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
Eintracht Münster - BW Greven 5:4 n.E.
BSV Ostbevern - Wacker Mecklenbeck 5:6 n.E.
1. FC Gievenbeck - SV Herbern 0:2
FC Nordkirchen - 1. FC Gievenbeck 1:2
SV Herbern - TuS Hiltrup 4:2
GW Albersloh - TuS Altenberge II 3:1
BW Greven - Eintracht Münster 1:2
TuS Hiltrup II - Warendorfer SU II 0:3
SV Herbern II - Davaria Davensberg 2:1
Warendorfer SU II - SV Rinkerode 7:1
SV Bösensell - GW Albersloh 3:1
BSV Ostbevern - TuS Freckenhorst II 6:1
SG Selm - SV Herbern III 9:0
Fort. Schapdetten - GS Hohenholte 0:1
SC Füchtorf - SC Münster 08 III 3:2
Warendorfer SU - TSV Handorf 3:1
BSV Roxel II - TuS Ascheberg 0:1
BW Beelen - SV Mauritz 6:0
Westfalia Kinderhaus II - SC Everswinkel 7:2
RW Alverskirchen - TSV Handorf II 3:1
SC Müssingen - SC Gremmendorf 0:4
GW Westkirchen - BW Greven 1:3
SG Sendenhorst - VfL Sassenberg 3:1
Ems Westbevern - GW Gelmer 2:5
SV Südkirchen - SC Capelle 0:0
VfL Senden II - DJK GW Amelsbüren 3:2
Conc. Albachten - TuS Hiltrup II 1:2
SC Nienberge - Wacker Mecklenbeck 1:2
Borussia Münster - SC Hoetmar 2:0
Eintracht Münster - FC Münster 05 2:2
TuS Altenberge II - BW Aasee II 0:1
Wacker Mecklenbeck - Fort. Schapdetten 1:1
SC Müssingen - TuS Freckenhorst II 1:1
TSV Handorf II - SC Füchtorf 0:1
Davaria Davensberg - Warendorfer SU II 3:0
TSV Ostenfelde - BSV Ostbevern 1:4
SV Rinkerode - Conc. Albachten 1:3
FC Münster 05 - GW Westkirchen 7:0
TuS Ascheberg - SC Nienberge 1:1
DJK Wacker Mecklenbeck III - SG Selm 1:4
SV Drensteinfurt II - DJK GW Amelsbüren 3:3
TuS Hiltrup II - BSV Roxel II 2:0
GS Hohenholte - TuS Altenberge II 1:5
SV Bösensell - SV Herbern II 6:0
BW Aasee II - GW Albersloh 0:2
SV Capelle - Werner SC II 9:1
VfL Senden II - VfL Wolbeck II 1:2
GW Gelmer - Eintracht Münster 6:0
BW Beelen - Borussia Münster 2:3
TSV Handorf - SV Ems Westbevern 6:0