Suchbegriff:
Mehr Sport im Münsterland bei Deine Tageszeitung! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


  • Tabelle
  • Spielplan
  • KL A2
Trotz zwei eigener Tore war für seine Nienberger und ihn heute nicht mehr drin: Patrik Meyer (l.) hier zusammen mit Marcel Schmiemann.

Vorgezogenes Torfestival

von Malte Greshake

(21.09.18) Was war das denn bitte für eine zweite Halbzeit am Donnerstagabend beim vorgezogenen Meisterschaftsspiel in Herbern? Die Gastgeber brannten zusammen mit dem SC Nienberge ein Torfestival par exellence ab und gingen am Ende mit einem 4:3 (1:0) als Sieger aus diesem Duell hervor. Die Trainer beider Seiten konnten danach wirklich nur mit ihrer Offensive zufrieden sein.

Die erste Hälfte begann wie jedes andere Spiel. Die Herberner kamen dabei nach und nach immer besser ins Spiel. Nienberge wirkt blass und pomadig. "Das war leb- und leidenschaftlos von uns. Wir haben nicht das gespielt, was wir können", war SCN-Coach Serdar Hizlitürk gar nicht einverstanden mit der Leistung seiner Mannschaft. Folgerichtig gingen die Hausherren durch Carlo Bentrup in Führung (30.). Kurz vor der Pause musste der Gastgeber fast noch schlimmeres ertragen, doch der Ball wurde noch so gerade von der Linie gekratzt (40.).

Bloß nicht auf Toilette gehen

In Durchgang zwei ging es dann aber so richtig los! Zunächst haute Nienberge-Schnapper Yannic Daldrup sich den Ball unglücklich in die eigenen Maschen (58.), bis die verrücktesten drei Minuten dieser Saison folgten. Nienberge spielte jetzt endlich einmal schnell, übers Zentrum ging es rasch über außen und Patrik Meyer erzielte den 1:2-Anschlusstreffer (65.). Postwendend nach dem Anpfiff ging es wieder in die andere Richtung und Bentrup nickte nach Flanke von außen ein (65.). Doch zwei Minute später kam Nienberge wieder heran. Auch Meyer schnürte an diesem Abend einen Doppelpack (67.).

Wer in dieser Phase also kurz auf Toilette gegangen war, der hatte einiges verpasst. In der Schlussphase stabilisierten sich beide Teams wieder, sodass (nur) noch zwei Tore fielen. Jannik Närdemann baute die Führung im Nachsetzen erneut aus (75.), ehe Michael Kortenbrede den Schlusspunkt setzte (79.).

"Wir waren heute im Abwehrverbund nicht so stabil. Gut, dass wir uns momentan auf unsere Offensive verlassen können. Ich denke trotz der ganzen Gegentore ein verdienter Sieg", bewertete SV-Keeper Sebastian Adamek die Leistung seiner Vorderleute. Hizlitürk sah zwar noch einmal, wie seine Mannschaft ins Spiel zurückfand, dennoch wollte der Coach nichts beschönigen: "Wir haben Herbern heute beim Toreschießen begleitet. Ich dachte, wir wären weiter, aber vielleicht gehören solche Rückschläge auch zu so einem Umbruch dazu."

SV Herbern II - SC Nienberge     4:3 (1:0)
1:0 Bentrup (30.), 2:0 ET Daldrup 2:0 (58.),
2:1 Meyer (65.), 3:1 Bentrup (65.),
3:2 Meyer (67.), 4:2 Närdemann (75.),
4:3 Kortenbrede (79.)

P.S.: Das Verbreiten unserer Texte per Screenshot verstößt gegen das Urheberrecht und schadet obendrein unserer Redaktion. Bitte denkt daran, bevor ihr euren Freunden "etwas Gutes" tun wollt. Fordert sie lieber auf, sich endlich mal selbst zu registrieren.



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A1 MS: John wird Borusse
» [mehr...] (289 Klicks)
2 SV Herbern - TuS Hiltrup 4:2
» [mehr...] (276 Klicks)
3 Kreisliga A2 MS: Hohenholtes Elfmeterkiller Yannick Boonk
» [mehr...] (250 Klicks)
4 Kreisliga A2 Münster: SC Nienberge - Concor. Albachten 1:4
» [mehr...] (240 Klicks)
5 Quer: Simon Lampen - Schiedsrichter im Schnellverfahren
» [mehr...] (231 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Borussia Münster 25    100:29 67  
2    Conc. Albachten 25    67:26 66  
3    Germ. Hauenhorst 25    70:27 64  
4    SC Halen 25    83:41 59  
5    Warendorfer SU 25    66:22 56  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
RW Milte - RW Alverskirchen 2:3
TSV Handorf II - TSV 95 Ostenfelde 5:1
TuS Ascheberg - SV Davaria Davensberg 2:0
BW Beelen - SC Everswinkel 3:1
GW Westkirchen - SV Ems Westbevern 1:4
SC Hoetmar - VfL Sassenberg 0:2
Eintracht Münster - BW Beelen 1:4
SC Nienberge - Concor. Albachten 1:4
SV Herbern - TuS Hiltrup 4:2
SC Everswinkel - BW Greven 1:0
GW Westkirchen - SC Hoetmar 0:1
SV Mauritz - Warendorfer SU 0:6
SC Nienberge - Davaria Davensberg 2:3
TuS Altenberge II - TuS Hiltrup II 7:1
Klub Mladost - SV Bösensell II 1:2
SC Sprakel - SC Greven 09 II 2:2
GS Hohenholte - Wacker Mecklenbeck 1:0
SC BG Gimbte - FC Münster 05 II 3:2
Portu Münster - TuS Altenberge 1:2
BSV Ostbevern - SG Telgte II 7:1
GW Albersloh - Warendorfer SU II 2:3
BSV Ostbevern II - FC Greffen 1:8
SC BW Ottmarsbocholt - Werner SC III 5:5
SV Herbern III - DJK Wacker Mecklenbeck III 0:5
SV Südkirchen - VfL Senden II 3:0
SC Füchtorf - VfL Sassenberg III 6:1
SC Müssingen - TSV Handorf II 1:4
RW Alverskirchen - SC Füchtorf 4:2
TSV Ostenfelde - SC Gremmendorf 1:2
VfL Wolbeck II - SV Conc. Albachten 7:1
Fort. Schapdetten - SV Rinkerode 1:2
BW Aasee II - TuS Ascheberg 2:0
SV Ems Westbevern - Borussia Münster 0:4
BSV Roxel II - SV Bösensell 1:1
SC Westfalia Kinderhaus II - TSV Handorf 0:0
VfL Sassenberg - FC Münster 05 4:1
Concordia Albachten - SV Herbern II 3:0
Portu Münster - Marathon Münster 2:0
Jugosl. Klub Mladost - SC Sprakel 3:4
GW Amelsbüren - FC Nordkirchen II 5:0
Davaria Davensberg - Wacker Mecklenbeck 1:1
Concordia Albachten - Fort. Schapdetten 1:0
SV Herbern II - BW Aasee II 1:2
Wacker Mecklenbeck II - SV Mauritz II 3:0
BW Greven - SV Mauritz 3:0
TuS Hiltrup II - BW Aasee II 2:2
SV Herbern II - BSV Roxel II 1:1
BW Beelen - GW Westkirchen 2:0
VfL Wolbeck II - SV Südkirchen 4:1
Werner SC III - SV Drensteinfurt II 2:5