Suchbegriff:
Mehr Sport im Münsterland bei Deine Tageszeitung! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


  • Tabelle
  • Spielplan
  • KL A2

Dem Trend entsprechend


von Pascal Bonnekoh

(10.11.19) TuS Altenberge II, sowie TuS Ascheberg setzten ihren jeweiligen Trend fort. Vor der Saison hätte damit wohl niemand gerechnet, aber der Gast aus Ascheberg gewann deutlich und verdient mit 4:1 (2:1) und marschiert damit weiter durchs Mittelfeld der Liga. Altenberge hingegen rutscht immer weiter ab. Von der Form aus der Anfangsphase der Saison ist mittlerweile nichts mehr zu sehen.

"Wir haben uns vorgenommen, dass wir von vorne heran führen möchten, damit wir unsere Art Fußball auf den Platz kriegen", so Altenberges Coach Klas Tranow. Ein Teil des Plans ging zumindest schon mal perfekt auf, da Alex Dubs die Hausherren nach nur zwei Minuten in Führung schoss. Nach zehn gespielten Minuten konnte Tranow den gesamten Plan jedoch über den Haufen werfen. Denn Ascheberg übernahm das Kommando.

Altenberge nicht konkurrenzfähig

Mit einem Doppelschlag drehte Dennis Heinrich mal eben im Alleingang die Partie. Jeweils nach einem vertikalen Ball Tim Witthoffs in der 19. und 21. Minute blieb der Ascheberger vor dem gegnerischen Kasten tiefen entspannt. Damit zog der Gastgeber Altenberge komplett den Stecker. "Man hat Altenberge angemerkt, dass sie nicht mehr umschalten konnten. Die haben versucht ihren Stiefel runterzuspielen, doch sie waren zu durchsichtig", so Gästetrainer Martin Ritz.

Tatsächlich erholte sich Altenberge über die gesamte Partie nicht mehr. Mirco Schwipp kurz nach Seitenwechsel und Tim Witthoff kurz vor Abpfiff erhöhten das Ergebnis noch auf 4:1. Tranow war nach dem Spiel konsterniert: "Wir haben zehn Minuten wie eine gute A-Liga Mannschaft und danach wie der Letzte in der Kreisliga C gespielt, ohne das despektierlich zu meinen. Ab der zehnten Minute waren wir nicht mehr konkurrenzfähig. Das fängt unter der Woche an. Wir müssen wieder dahin kommen, dass Fußball ganz oben auf der Alltagsskala steht", so Tranow.

Ritz hingegen freute sich über den anhaltenden Erfolg seiner Mannschaft: "In der Höhe war der Sieg absolut verdient. Wir haben es bis zur Pause versäumt das Ding auf 6:1 hochzuschießen. Das war heute schon sehr beeindruckend - sogar noch besser, als das 5:1 gegen Herbern." Gleichzeitig ist es Ritz aber auch wichtig immer wieder zu mahnen: "Das waren weitere drei Punkte gegen den Abstieg. Das ist alles noch eine Lernphase, die wir durchmachen."

TuS Altenberge II - TuS Ascheberg     1:4 (1:2)
1:0 Dubs (2.), 1:1 Heinrich (19.)
1:2 Heinrich (21.), 1:3 Schwipp (47.)
1:4 Witthoff (87.)

P.S.: Das Verbreiten unserer Texte per Screenshot verstößt gegen das Urheberrecht und schadet obendrein unserer Redaktion. Bitte denkt daran, bevor ihr euren Freunden "etwas Gutes" tun wollt. Fordert sie lieber auf, sich endlich mal selbst zu registrieren.



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Frauen-HKM 2020: Wacker marschiert, Kinderhaus überrascht und Telgte hochzufrieden
» [mehr...] (403 Klicks)
2 Davert Pokal: SV Herbern walzt die Konkurrenz nieder
» [mehr...] (227 Klicks)
3 Kreisliga A2 MS: Krüskemper: "Bösensell ist attraktiv geworden"
» [mehr...] (214 Klicks)
4 Kreisliga B3 MS: Matthias Gerigk über das erste halbe Jahr bei BW Ottmarsbocholt
» [mehr...] (207 Klicks)
5 Kreisliga A2 MS: Daniel Efker verstärkt Wacker Mecklenbeck
» [mehr...] (206 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 17    59:11 49  
2    SV Bösensell 17    45:10 43  
3    TGK Tecklenburg 17    64:19 42  
4    Neuenkirchen II 17    65:23 39  
5    GW Gelmer 17    47:25 38  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
TuS Saxonia Münster - Centro Espanol Hiltrup 3:0
Werner SC II - GW Amelsbüren 2:4
BW Beelen II - SG Telgte II 5:1
Wacker Mecklenbeck III - TSV Ostenfelde 2:4
SC Capelle - Club Birati 5:0
RW Milte - VfL Sassenberg II 2:0
SC Gremmendorf - SV Südkirchen 3:3
SC Münster 08 III - GW Westkirchen 5:2
FC Greffen - SV Mauritz 1:1
GS Hohenholte - SV Rinkerode 1:2
BW Aasee II - SV Herbern II 3:4
Warendorfer SU - SC Hoetmar 4:1
SC Westfalia Kinderhaus II - VfL Sassenberg 2:3
BW Beelen - SC Münster 08 II 0:1
SW Havixbeck - SG Selm 1:2
BSV Roxel - TuS Ascheberg 2:0
Wacker Mecklenbeck - TuS Altenberge II 2:3
GW Albersloh - SC Nienberge 2:0
GW Gelmer - Eintracht Münster 3:1
FC Münster 05 - SG Sendenhorst 2:1
SC Everswinkel - SC Füchtorf 4:1
BW Aasee II - TuS Altenberge II 3:3
Centro Espanol Hiltrup - SC Capelle 0:4
TuS Hiltrup II - Werner SC II 6:1
VfL Senden II - Saxonia Münster 2:1
GW Amelsbüren - BW Ottmarsbocholt 4:3
SG Telgte II - TSV Handorf II 1:1
SG Sendenhorst II - WSU II 0:2
SV Bösensell - GS Hohenholte 3:0
SV Rinkerode - Davaria Davensberg 2:4
SW Havixbeck - BW Aasee II 3:4
TSV Handorf - SC Füchtorf 5:2
RW Alverskirchen - RW Milte 4:1
SV Mauritz - GW Gelmer 1:3
Eintracht Münster II - BSV Ostbevern II 4:1
SC Hoetmar - SC Westfalia Kinderhaus II 2:1
SG Sendenhorst - Warendorfer SU 1:3
SV Ems Westbevern - FC Greffen 3:3
BSV Roxel II - GW Albersloh 2:2
TuS Altenberge II - SG Selm 3:1
SV Herbern II - TuS Ascheberg 2:1
Fortuna Schapdetten - Wacker Mecklenbeck 1:5
SC Münster 08 II - SC Everswinkel 5:0
Eintracht Münster - FC Münster 05 1:4
VfL Sassenberg - BW Beelen 4:1
SC Nienberge - VfL Wolbeck II 1:4
SC Hoetmar - GW Gelmer 2:0
BW Aasee II - TuS Ascheberg 2:4
SV Bösensell - VfL Wolbeck II 3:0
SV Bösensell II - Centro Espanol 2:3