Suchbegriff:
Mehr Sport im Münsterland bei Deine Tageszeitung! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


  • Tabelle
  • Spielplan
  • KL A2
Mit seinen Treffern vier und fünf war Nils Wilmer (rechts) maßgeblich am Erfolg über Hohenholte beteiligt.

Wilmer sichert irgendwie drei Punkte


von Pascal Bonnekoh

(09.12.19) Ein Doppelpack von Nils Wilmer bescherte dem SV Rinkerode einen mehr als bescheidenden Dreier. "Dominik hat es im Öffnet internen Link im aktuellen FensterAnschwitzen gesagt. Wir holen uns irgendwie die drei Punkte. Das ist uns irgendwie gelungen", so Rinkerodes Co-Trainer Lennart Lüke nach dem knappen 2:1 (1:1)-Auswärtserfolg bei GS Hohenholte.

Hohenholte war von Beginn an deutlich besser in dieser Partie. Mit ihrem aggressiven Zweikampfverhalten ließen sie den Gästen kaum Raum zur Entfaltung. Hoch verdient gingen sie in der 31. Minute nach einer Ecke dann auch in Führung. Mario Boonk platzierte seinen Schädel genau richtig. Wie aus dem Nichts gelang Rinkerode jedoch kurz vor der Pause der Ausgleich. Ein Schuss von Nils Wilmer wurde unhaltbar für GS-Keeper Andreas Saalmann abgefälscht. 

Rips hält Gäste im Spiel

Im zweiten Durchgang präsentierte sich der Gast zwar deutlich besser, doch trotzdem mussten sie sich das ein oder andere Mal bei ihrem Schlussmann Steffen Rips bedanken, der einen Sahnetag erwischte. Ein weiteres Tor war dem Gastgeber einfach nicht gegönnt. Stattdessen schlug Wilmer nochmal auf der gegenüberliegenden Seite zu. Quasi mit dem Schlusspfiff sicherte er seinem SVR die drei Punkte.

"Das war unterm Strich ein sehr glücklicher Erfolg. Wir sind froh, dass jetzt Pause ist. Noch ein Spiel nächste Woche wäre eng geworden", so Lüke, der für den erkrankten Cheftrainer Roland Jungfermann als erster Mann an der Seitenlinie einsprang. In der Rückrunde soll es dann mit voller Kaderstärke weiter bergauf gehen. "Unser erstes Ziel ist es nicht mehr nach unten gucken zu müssen. Dann schauen wir, wie viele Plätze wir klettern können. Wir versuchen unseren Fußball zu spielen beziehungsweise überhaupt mal Fußball zu spielen", berichtet Lüke.

Bei GS Hohenholte war die Hinrunde mehr als enttäuschend. Mit nur zehn Zählern steht Gelb-Schwarz auf dem letzten Tabellenplatz. GS-Spieler Mario Boonk zeigt sich trotzdem zuversichtlich: "Spielerisch sah es oft gut aus. Wirklich unterlegen waren wir nur in ein, zwei Spielen. Sonst haben wir gut mitgespielt, aber ab der 75,80 Minute hat es nicht mehr geklappt. Aber es nützt nichts. Die Rückrunde muss gut werden."

GS Hohenholte - SV Rinkerode     1:2 (1:1)
1:0 Boonk (31.), 1:1 Wilmer (41.)
1:2 Wilmer (90.)

P.S.: Das Verbreiten unserer Texte per Screenshot verstößt gegen das Urheberrecht und schadet obendrein unserer Redaktion. Bitte denkt daran, bevor ihr euren Freunden "etwas Gutes" tun wollt. Fordert sie lieber auf, sich endlich mal selbst zu registrieren.



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A1 MS: Jannick Horstmann wechselt zur Warendorfer SU
» [mehr...] (362 Klicks)
2 Kreisliga C4: Benedikt Sollik von der Bezirksliga in die Kreisliga C
» [mehr...] (351 Klicks)
3 Kreisliga A2 MS: Auf halber Strecke ausgestiegen
» [mehr...] (336 Klicks)
4 Kreisliga A1 MS: VfL Sassenberg macht seine Hausaufgaben
» [mehr...] (313 Klicks)
5 Frauen-Stadtis 2020: Wacker Mecklenbeck feiert das Double
» [mehr...] (307 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 17    59:11 49  
2    SV Bösensell 17    45:10 43  
3    TGK Tecklenburg 17    64:19 42  
4    Neuenkirchen II 17    65:23 39  
5    GW Gelmer 17    47:25 38  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
TuS Saxonia Münster - Centro Espanol Hiltrup 3:0
Werner SC II - GW Amelsbüren 2:4
BW Beelen II - SG Telgte II 5:1
Wacker Mecklenbeck III - TSV Ostenfelde 2:4
SC Capelle - Club Birati 5:0
RW Milte - VfL Sassenberg II 2:0
SC Gremmendorf - SV Südkirchen 3:3
SC Münster 08 III - GW Westkirchen 5:2
FC Greffen - SV Mauritz 1:1
GS Hohenholte - SV Rinkerode 1:2
BW Aasee II - SV Herbern II 3:4
Warendorfer SU - SC Hoetmar 4:1
SC Westfalia Kinderhaus II - VfL Sassenberg 2:3
BW Beelen - SC Münster 08 II 0:1
SW Havixbeck - SG Selm 1:2
BSV Roxel - TuS Ascheberg 2:0
Wacker Mecklenbeck - TuS Altenberge II 2:3
GW Albersloh - SC Nienberge 2:0
GW Gelmer - Eintracht Münster 3:1
FC Münster 05 - SG Sendenhorst 2:1
SC Everswinkel - SC Füchtorf 4:1
BW Aasee II - TuS Altenberge II 3:3
Centro Espanol Hiltrup - SC Capelle 0:4
TuS Hiltrup II - Werner SC II 6:1
VfL Senden II - Saxonia Münster 2:1
GW Amelsbüren - BW Ottmarsbocholt 4:3
SG Telgte II - TSV Handorf II 1:1
SG Sendenhorst II - WSU II 0:2
SV Bösensell - GS Hohenholte 3:0
SV Rinkerode - Davaria Davensberg 2:4
SW Havixbeck - BW Aasee II 3:4
TSV Handorf - SC Füchtorf 5:2
RW Alverskirchen - RW Milte 4:1
SV Mauritz - GW Gelmer 1:3
Eintracht Münster II - BSV Ostbevern II 4:1
SC Hoetmar - SC Westfalia Kinderhaus II 2:1
SG Sendenhorst - Warendorfer SU 1:3
SV Ems Westbevern - FC Greffen 3:3
BSV Roxel II - GW Albersloh 2:2
TuS Altenberge II - SG Selm 3:1
SV Herbern II - TuS Ascheberg 2:1
Fortuna Schapdetten - Wacker Mecklenbeck 1:5
SC Münster 08 II - SC Everswinkel 5:0
Eintracht Münster - FC Münster 05 1:4
VfL Sassenberg - BW Beelen 4:1
SC Nienberge - VfL Wolbeck II 1:4
SC Hoetmar - GW Gelmer 2:0
BW Aasee II - TuS Ascheberg 2:4
SV Bösensell - VfL Wolbeck II 3:0
SV Bösensell II - Centro Espanol 2:3