Suchbegriff:
  • KL A2
  • Spielplan
  • Tabelle

Altenberge à la bonne heure


von Pascal Bonnekoh

(08.12.19) Nach der 2:3 (0:1)-Heimpleite Wacker Mecklenbecks gegen den TuS Altenberge II stand vor allem die Leistung der Gäste im Vordergrund. "Wir wusste, dass Altenberge besser ist, als der Tabellenplatz aussagt. Das ist eine der besten Mannschaften der Liga und das haben sie heute gezeigt", fand Wacker-Coach Costa Fetsch zahlreiche lobende Worte für das gegnerische Team. TuS-Übungsleiter Klas Tranow wirkte nach der Partie, als sei er im siebten Himmel: "Wir waren kollektiv lange nicht mehr so stark, wie heute. Die Leistung war à la bonne heure."

Trotz der insgesamt fünf Tore ließ der erste Treffer lange auf sich warten. Erst mit dem Pausenpfiff brachte Florian Schocke den TuS vom Elfmeterpunkt in Führung. Der Altenberger selbst wurde kurz zuvor im gegnerischen Sechzehner regelwidrig zu Fall gebracht. Nach dem Seitenwechsel setzte Altenberge in Person von Volkan Haziri noch einen drauf. In der 68. Spielminute erlief er eine zu kurz geratene Rückgabe Mecklenbecks und stand plötzlich völlig allein vor dem gegnerischen Schlussmann.

Altenberges Lucky Punch

Wacker wollte die drei Punkte jedoch nicht einfach so herschenken. Kurz nach dem zweiten Treffer setzte sich Yannik Hartwig in einem Gestocher gut durch und traf zum Anschluss. Die anschließende taktische Umstellung auf eine Dreierkette beflügelte Wacker nochmals. Kurz vor Schluss traf Sven Berghaus per Freistoß zum überraschenden Ausgleich.

Altenberge belohnte jedoch die eigene Leistung. In der letzten Spielminute machte Simon Gerdes den Sieg perfekt, indem er aus spitzem Winkel die Kugel an den Innenpfosten schoss. Etwas ärgerlich, aber im Endeffekt unbedeutend war der Platzverweis für Wackers Gerrit Borgers, der bereits in der Nachspielzeit nach wiederholtem Foulspiel die Ampelkarte sah.

Gemischte Gefühle

Trotz der Niederlage zog Fetsch nach der Partie eine positive Hinrundenbilanz: "Bis vor dem Spiel heute war ich gut zufrieden. Jetzt ist die Freude etwas getrübt. Wir wollten so lange wie möglich oben dran bleiben. Das hat sich erstmal ein bisschen erledigt. Insgesamt war es trotzdem eine gute Hinrunde. Die Punkteausbeute ist völlig in Ordnung. Wir sind auf einem guten Weg, müssen aber auch noch viel lernen."

Für Tranow und seine Mannschaft gilt hingegen so ziemlich genau das Gegenteil: "Wir sind froh, dass wir mit einem guten Gefühl in die Winterpause gehen können. Ich freue mich heute nicht für mich, sondern für die Mannschaft, dass die sich endlich mal belohnt hat. Es ist ganz schwierig ein Fazit zu ziehen. Wir haben unser Potential ganz selten abgerufen. Wir sind hinter unseren Erwartungen. Das hat Gründe und die werden wir in der Winterpause ganz klar ansprechen."

Wacker Mecklenbeck - TuS Altenberge II     2:3 (0:1)
0:1 Schocke (45.), 0:2 Haziri (68.)
1:2 Hartwig (70.), 2:2 Berghaus (86.)
2:3 Gerdes (90.)

Besonderes Vorkommnis: Gelb-Rote Karte für Mecklenbecks Gerrit Borgers (90./wiederholtes Foulspiel)

P.S.: Das Verbreiten unserer Texte per Screenshot verstößt gegen das Urheberrecht und schadet obendrein unserer Redaktion. Bitte denkt daran, bevor ihr euren Freunden "etwas Gutes" tun wollt. Fordert sie lieber auf, sich endlich mal selbst zu registrieren.



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Querpass: Münsters Kreisvorsitzender Norbert Krevert wendet sich an die Vereine
» [mehr...] (322 Klicks)
2 Kreisliga A1 MS: Barfuß oder Lackschuh - Kebba Touray (SC Westfalia Kinderhaus II)
» [mehr...] (310 Klicks)
3 Kreisliga A1 MS: Barfuß oder Lackschuh - Stefan Wortmann (VfL Sassenberg)
» [mehr...] (288 Klicks)
4 Kreisliga A2 MS: Wacker Mecklenbecks Julian Kampschulte ausgebremst
» [mehr...] (281 Klicks)
5 Kreisliga B3/B1 MS: Saxonia macht mit allen Trainern weiter
» [mehr...] (253 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
RW Milte - SC Münster 08 III 6:4
SC Hoetmar - Ems Westbevern 1:3
SG Sendenhorst - TSV Handorf 3:1
TSV Ostenfelde - RW Milte 4:5
Eintracht Münster II - TSV Handorf II 4:4
SC Füchtorf - SC Hoetmar 3:2
SV Rinkerode - SV Bösensell 0:3
BW Aasee II - GW Albersloh 2:1
SV Herbern II - Davaria Davensberg 3:4
SW Havixbeck - GS Hohenholte 3:0
GW Gelmer - Warendorfer SU 2:1
SC Münster 08 II - VfL Sassenberg 4:0
FC Münster 05 - FC Greffen 5:1
SV Mauritz - BW Beelen 0:3
Eintracht Münster - SC Everswinkel 3:2
Fortuna Schapdetten - SC Nienberge 2:0
TuS Altenberge II - VfL Wolbeck II 0:2
BSV Roxel II - Wacker Mecklenbeck 2:4
TuS Ascheberg - SG Selm 1:1
BW Aasee II - TuS Ascheberg 2:4
BW Beelen - SV Ems Westbevern 2:2
SC Westfalia Kinderhaus II - SC Füchtorf 1:1
SC Hoetmar - SC Münster 08 II 0:2
GW Gelmer - FC Münster 05 6:1
SC Everswinkel - SV Mauritz 3:2
FC Greffen - SG Sendenhorst 0:4
Warendorfer SU - VfL Sassenberg 0:3
TSV Handorf - Eintracht Münster 0:0
GW Albersloh - SV Bösensell 0:1
SG Selm - BSV Roxel II 1:2
VfL Wolbeck II - Fortuna Schapdetten 3:2
SC Nienberge - SV Rinkerode 0:0
GS Hohenholte - TuS Altenberge II 1:2
Wacker Mecklenbeck - SV Herbern II 3:2
BG Gimbte - RW Alverskirchen 3:2
Saxonia Münster - GW Amelsbüren 0:1
SG Dyckburg - SC Everswinkel 0:3
TSV Handorf - FC Nordkirchen 1:8
Eintracht Münster - SW Havixbeck 8:6 n.E.
BW Greven - SC Gremmendorf 2:0
Ems Westbevern - Concordia Albachten 1:0
SC Nienberge - SC Münster 08 1:2
FC Mecklenbeck - SC Reckenfeld 2:0
TuS Ascheberg - TuS Hiltrup 0:6
SC Greven 09 - BSV Roxel 7:6
Teutonia Coerde - SV Südkirchen 4:0
SV Rinkerode - GW Gelmer 2:0
TSV Ostenfelde - FC Münster 05 1:3
SC Hoetmar - Borussia Münster 3:2
SG Telgte - BSV Ostbevern 7:6