Suchbegriff:
  • KL A2
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga A2

Mertens mit viel Ballgefühl, Müller sprachlos

 

von Fabian Renger

(02.09.19) "Boah, neee, da kannste echt nichts mehr sagen." Jau, das habt ihr ja toll hinbekommen, liebe Männer von Fortuna Schapdetten. Bereits am zweiten Spieltag habt ihr euren Coach, den werten Herrn Marco Müller, ruhig gestellt. Der war sprachlos nach dem 2:2 (2:1) gegen den VfL Wolbeck II. Weil diese 90 Minuten so unwirklich schienen. Insbesondere, was die Chancenverwertung anging. Fortunas Spielstart war perfekt, doch jeweils in den Schlussminuten beider Hälften fingen sich die Müller-Boys eine Hütte. Und fast hätte Andre Mertens' Bewerbungsschreiben auf die Stürmer-Position eine Duftnote mehr gehabt.

Bis zur Schlussminute lagen die Wolbecker 1:2 hinten, dann kam Mertens - erst in der 80. Minute von ganz hinten nach vorne beordert worden - mit einem tollen Lupfer über Heim-Schnapper Nils Appelhans. Der späte 2:2-Ausgleich. "Was der für ein Ballgefühl hat für einen Verteidiger...", blieb auch Gäste-Trainer Danicioous Jeyandran die Rolle als Lobzoller übrig. In der tiefsten Nachspielzeit hatte der Wolbecker Innenverteidiger obendrein das 3:2 auf dem Fuß. Damit wäre der gesamte Spielverlauf mehr oder minder auf den Kopf gestellt worden. 

"Scheiße, wir bekommen die Hütte voll"

Alles oder nichts war Jeyandrans Plan, der ging auf. Doch schmeichelhaft war das Endergebnis in jedem Fall. Alleine, was die Schappdettener in den ersten 25 Minuten der Partie verballerten, das ging auf überhaupt keine Kuhhaut mehr. "Da hätten wir 4:0 führen müssen", meinte Müller. Die Meinung hatte er definitiv nicht exklusiv. Manuel Heumann (2.) und Gerrit Bendig (6.) schossen Fortuna fix in Front. Die Wolbecker kamen überhaupt nicht in die Zweikämpfe. "Da hab ich gedacht: Scheiße, wir bekommen die Hütte voll", erinnerte sich Jeyandran.

Zumindest die optische Überlegenheit wandelte sich alsbald. Der Ballbesitz war bei den Gästen nach gut 25 Minuten Spielzeit zu verorten. Sie waren eben noch nicht mausetot, sondern nur etwas angedockt. Spätestens, als Steffen Hinerasky den 1:2-Anschluss erzielt hatte  (45+3.), war der VfL eh wieder am Start.

Doch es blieb beim alten Spiel: Wolbeck hat den Ball, Schapdetten weiter die gefährlichen Konter. Sieben Stück notierte sich Müller. Doch auf einen dritten, wohl vorentscheidenden wie auch erlösenden Torschrei musste er verzichten - stattdessen stellte der Gast auf Dreierkette um, beorderte Mertens nach vorne und wurde dafür belohnt. Da kann man echt nur sprachlos sein.

Fortuna Schapdetten - VfL Wolbeck 2:2 (2:1)
1:0 M. Heumann (2.), 2:0 Bendig (6.)
2:1 Hinerasky (45+3.), 2:2 Mertens (90.)

P.S.: Das Verbreiten unserer Texte per Screenshot verstößt gegen das Urheberrecht und schadet obendrein unserer Redaktion. Bitte denkt daran, bevor ihr euren Freunden "etwas Gutes" tun wollt. Fordert sie lieber auf, sich endlich mal selbst zu registrieren.



Lesetipps der Redaktion
Kreispokal: Schwerer Brocken für den TuS Recke
(432 Klicks)
Kreisliga A2 AH-COE: Wechselwünsche und Angriffspläne bei SuS Ledgen
(210 Klicks)
Querpass: Luis Sprekelmeyer ist der nächste VfL-Profi aus Brochterbeck
(342 Klicks)
Kreisliga B1 MS: Zuwachs bei der Nullneun-Reserve
(422 Klicks)
Kreisliga A Steinfurt: Birdir sagt "Bye, bye, Mesum"
(676 Klicks)

» Mehr Lesetipps

Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A1 MS: Sechs Neue und ein Coup für den BSV Ostbevern
» [mehr...] (571 Klicks)
2 Kreisliga A3 MS: Nienberge kann Steinkamp nicht mehr geheim halten
» [mehr...] (405 Klicks)
3 Kreisliga A3 MS: Havixbeck wird um's frühe Sahnehäubchen gebracht
» [mehr...] (352 Klicks)
4 Querpass: Saisonstart am 28./29. August
» [mehr...] (151 Klicks)
5 Kreisliga A2 MS: Elf neue beim TuS Hiltrup II
» [mehr...] (98 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
SV Bösensell - SV Rinkerode 2:2
TuS Saxonia Münster - Borussia Münster III 9:1
Marathon Münster - DJK Wacker Mecklenbeck II 3:1
TSV Ostenfelde II - TSV Ostenfelde 0:6
SC Capelle - SV Rinkerode 3:4
Ems Westbevern - Warendorfer SU 1:1
Warendorfer SU II - VfL Sassenberg 2:4
Wacker Mecklenbeck - Warendorfer SU II 1:0
TuS Hiltrup II - SV Bösensell 2:2
TuS Hiltrup IV - GW Amelsbüren II 4:2
SW Havixbeck - Fortuna Schapdetten 3:3
SV Herbern II - SV Rinkerode 4:4
Concordia Albachten - GS Hohenholte 3:1
Fort. Schapdetten - Warendorfer SU II 1:0
Warendorfer SU - TSV Handorf 3:1
Fortuna Schapdetten - VfL Wolbeck II 2:2
SV Bösensell II - Centro Espanol 2:3
GW Amelsbüren II - VFL Wolbeck II 1:3
SV Concordia Albachten II - FC Nordkirchen II 1:0
SV Herbern II - SC Nienberge 2:0
VfL Wolbeck - Warendorfer SU 5:7 n.E.
BSV Ostbevern II - Westfalia Kinderhaus 0:6
TuS Ascheberg II - FC Nordkirchen II 1:2
TuS Altenberge II - SC Capelle 5:1
FC Greffen - TSV Ostenfelde 2:1
BW Beelen - SC Everswinkel 3:1
SG Selm - SC Capelle 4:0
SG Sendenhorst - FC Greffen 8:2
SC Everswinkel - SC Hoetmar 5:1
SC Gremmendorf - Centro Espanol Hiltrup 1:0
TuS Altenberge III - Eintracht Münster II 3:3
Werner SC II - ESV Münster 2:0
SV Herbern II - TuS Altenberge II 4:2
SV Rinkerode - SC Nienberge 4:3
SC Münster 08 II - SC Hoetmar 3:0
SV Ems Westbevern - TSV Handorf 0:5
BG Gimbte - RW Alverskirchen 3:2
Saxonia Münster - GW Amelsbüren 0:1
SG Dyckburg - SC Everswinkel 0:3
TSV Handorf - FC Nordkirchen 1:8
Eintracht Münster - SW Havixbeck 8:6 n.E.
BW Greven - SC Gremmendorf 2:0
Ems Westbevern - Concordia Albachten 1:0
SC Nienberge - SC Münster 08 1:2
FC Mecklenbeck - SC Reckenfeld 2:0
TuS Ascheberg - TuS Hiltrup 0:6
SC Greven 09 - BSV Roxel 7:6
Teutonia Coerde - SV Südkirchen 4:0
SV Rinkerode - GW Gelmer 2:0
TSV Ostenfelde - FC Münster 05 1:3