Suchbegriff:
  • KL A2
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga A2

Ottibotti wirbelt die Liga auf


Von Pascal Bonnekoh

(25.10.20) Sie haben es schon wieder getan. BW Ottmarsbocholt steht jetzt nach fünf Siegen aus sieben Spielen nur einen Punkt hinter der Tabellenspitze. Und in dieser Woche ist nicht irgendeine Mannschaft dem Aufsteiger zum Opfer gefallen, sondern der Tabellenführer und die bis dato noch ungeschlagene Warendorfer SU. Dank eines Traumtores und einem überragend agierenden Schlussmanns gewannen die Blau-Weißen mit 1:0 (1:0) auf der heimischen Anlage.

Zunächst lag die Überraschung jedoch noch nicht so wirklich in der Luft. Die Gäste aus Warendorf begannen dominant und erspielten sich früh zahlreiche Torchancen. Die wohl größte Chance hatte Tobias Schwienhorst vom Punkt rund um die 25. Spielminute. Dennis Kerkenhoff im Kasten der Hausherren parierte jedoch den Strafstoß und hielt damit nicht den ersten Elfer in dieser Spielzeit. Zu einem wahren Elferkiller scheint der Schlussmann gar empor zu steigen. "Wir haben in dieser Saison schon fünf oder sechs Elfmeter gegen uns bekommen und er hat jetzt seinen dritten gehalten. Er hat ein fantastisches Spiel gemacht. Ab dem Zeitpunkt wussten wir, dass da was geht und haben weiter vorgeschoben", so BW-Coach Matthias Gerigk.

Standardstärke mal anders

Prompt wurden die Hausherren für ihre mutigere Herangehensweise belohnt. Zunächst verteidigten die Gäste noch zwei Ecken der Blau-Weißen, bei der dritten waren sie dann aber machtlos. Die Standardstärke der Hausherren ist inzwischen kein Geheimnis mehr. Frederik Volbracht brachte das ganze aber auf die Spitze. Denn seine Ecke in der 29. Spielminute schlug ohne weiteren Kontakt im langen Eck ein. Der weitere Spielverlauf ist schnell zusammengefasst. Mit viel Ballbesitz rannte die WSU immer wieder an. Ottmarsbocholt hielt jedoch mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung dagegen.

Und genau da sieht Gerigk auch die größte Stärke seiner Truppe: "Der Grund für unseren derzeitigen Erfolg ist dieser unfassbare Teamspirit. Das ist eine richtig geile Mannschaften, die zusammen hält. Ich habe auch schon ein paar Mannschaften durch, aber dieser Zusammenhalt ist fantastisch. Das macht uns stark. Wenn man dann noch einen guten Kader hat und einen guten Tag erwischt haben wir zur Zeit die Möglichkeit jeden weh zu tun. Die derzeitige Situation konnte man sich eigentlich nur erträumen. Man guckt natürlich eher nach unten. Nach sieben Spieltagen Dritter zu sein mit einem Punkt hinter dem Tabellenführer ist phänomenal."

Doch auch Roland Jungfermann war mit der Leistung seiner Mannschaft durchaus zufrieden: "Wir können uns heute nicht ganz so viel vorwerfen, außer das wir vielleicht unsere Chancen machen müssen. Wir waren griffig und hatten Chancen für fünf, sechs Tore. Wir haben das Spiel, wo der Gegner alles reingeworfen und gut dagegen gehalten hat, von der ersten bis zur letzten Minute bestimmt." Ein wenig haderte der Warendorfer Übungsleiter dann aber doch noch mit ein paar Schiedsrichterentscheidungen. Denn aus seiner Sicht hätte seine Mannschaft in der Schlussphase der Partie noch durchaus zwei weitere Elfmeter bekommen müssen.

BW Ottmarsbocholt - Warendorfer SU     1:0 (1:0)
1:0 Volbracht (29.)
Bes. Vork.: Vergebener Elfmeter von Warendorfs Tobias Schwienhorst (25.)

P.S.: Das Verbreiten unserer Texte per Screenshot verstößt gegen das Urheberrecht und schadet obendrein unserer Redaktion. Bitte denkt daran, bevor ihr euren Freunden "etwas Gutes" tun wollt. Fordert sie lieber auf, sich endlich mal selbst zu registrieren.



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A2 MS: Roland Jungfermann ist auf direktem Weg zur Silberhochzeit
» [mehr...] (285 Klicks)
2 Spielerpass: Adam Kozakowski (BG Gimbte)
» [mehr...] (211 Klicks)
3 Spielerpass: Gerrit Borgers (Wacker Mecklenbeck)
» [mehr...] (202 Klicks)
4 Kreisliga A3 MS: Im Nienberger Keller brennt ein Lichtlein
» [mehr...] (194 Klicks)
5 Frauen Kreisliga: Daniel Niehoff verlässt die Damen von Westfalia Kinderhaus
» [mehr...] (187 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
SV Mauritz - BG Gimbte 0:1
1. FC Gievenbeck II - TuS Saxonia Münster 4:0
GW Albersloh - BSV Ostbevern 1:3
BSV Roxel II - SC Westfalia Kinderhaus II 1:2
TuS Altenberge II - SW Havixbeck 3:1
Eintracht Münster - SC Nienberge 3:1
GS Hohenholte - Fortuna Schapdetten 1:1
BW Aasee II - Davaria Davensberg 5:1
SV Herbern II - SV Rinkerode 1:0
VfL Wolbeck II - TuS Hiltrup II 1:3
BW Ottmarsbocholt - Warendorfer SU 1:0
TSV Handorf - SC Münster 08 II 0:1
VfL Sassenberg - SC DJK Everswinkel 1 1:0
SC Hoetmar - BW Beelen 3:5
FC Greffen - Warendorfer SU II 2:2
TuS Hiltrup II - Wacker Mecklenbeck 1:1
SC Westfalia Kinderhaus II - GS Hohenholte 2:0
SV Fortuna Schapdetten - TuS Altenberge II 1:0
SC Nienberge - BSV Roxel II 3:4
SW Havixbeck - 1. FC Gievenbeck II 5:2
BW Beelen - SG Sendenhorst 2:2
SC DJK Everswinkel - TSV Handorf 0:7
Warendorfer SU II - SC Hoetmar 0:1
SC Münster 08 II - GW Albersloh 6:0
BG Gimbte - Eintracht Münster 1:4
FC Münster 05 - SV Mauritz 1:0
Davaria Davensberg - FC Mecklenbeck 1:0
FC Münster 05 - SW Havixbeck 3:1
VfL Wolbeck II - Davaria Davensberg 5:2
FC Mecklenbeck - TuS Hiltrup II 2:5
TSV Handorf - SC Füchtorf 5:0
VfL Sassenberg - BW Beelen 2:1
BSV Roxel II - Eintracht Münster 5:1
TuS Ascheberg - SV Rinkerode 2:3
BW Aasee II - Warendorfer SU 1:1
SV Herbern II - Wacker Mecklenbeck 1:6
FC Greffen - BSV Ostbevern 2:0
SC Hoetmar - SV Ems Westbevern 1:4
SC Everswinkel - SC Münster 08 II 3:1
FC Münster 05 - BG Gimbte 5:0
SG Sendenhorst - Warendorfer SU II 1:2
GS Hohenholte - SC Nienberge 5:2
TuS Altenberge II - SC Westfalia Kinderhaus II 3:4
SV Mauritz - TuS Saxonia Münster 7:1
1. FC Gievenbeck II - SV Fortuna Schapdetten 2:0
TuS Altenberge II - Eintracht Münster 4:2
SC Münster 08 II - FC Greffen 4:1
SC Hoetmar - GW Albersloh 2:1
SV Mauritz - SC Nienberge 6:3
TuS Saxonia Münster - FC Münster 05 2:5