Suchbegriff:
  • KL A2
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga A2

Hier nahmen mit Mika Briese, Max Schulte und Leonard Hessel (v. l. n. r.) gleich drei Wolbecker den Hiltruper Torschützen Kai Kleine-Wilke (r.) in die Mangel.

Hiltrup glücklicher Sieger


Von Pascal Bonnekoh

(25.10.20) Die Trainer waren sich einig: Das Aufeinandertreffen zwischen den beiden Zweitvertretungen vom VfL Wolbeck und dem TuS Hiltrup hatte nicht unbedingt einen Sieger verdient gehabt. Dennoch freuten sich die Gäste aus Hiltrup natürlich über den etwas glücklichen 3:1 (1:1)-Erfolg.

In der Pause hatte VfL-Coach Jörg Eichholt bereits den richtigen Riecher: "Ich habe in der Halbzeit gesagt, wer das nächste Tor schießt, der gewinnt auch." Zu seinem Leidwesen traf seine Mannschaft im zweiten Durchgang nicht mehr. In der ersten Halbzeit gelang es wiederum Michael Beuing die Führung der Gäste auszugleichen. Einen scharf getretenen Freistoß Marvin Deckerts köpfte der Wolbecker über die Linie (42.). Zuvor brachte Kai Kleine-Wilke den TuS in Front. Paul Lolaj setzte sich in der 27. Spielminute auf der linken Seite durch. Bei seiner Hereingabe rutschte ihm die Kugel etwas über den Schlappen. Der Ball klatschte an den Pfosten und Kleine-Wilke staubte zum 1:0 ab.

Glücklich in die Herbstpause

Insgesamt war die Partie nicht unbedingt ein Augenschmaus. Torraumszenen waren auf beiden Seiten eher Mangelware. Größtenteils neutralisierten sich die beiden Teams mit aggressivem Zweikampfverhalten. Das glücklichere Ende fand der TuS. Niklas Mersmann legte die Kugel außen raus auf Pierre Koczubik, der den Gefallen erwiderte und zurück auf Mersmann spielte, der wiederum das Spielgerät im Netz versenkte (71.). Tim Lucas Vercelly machte in der 84. Spielminute dann alles klar. Nach einem Angriff Wolbecks vollendete er einen Hiltruper Konter zum 3:1.

Kurz vor Abpfiff musste der VfL einen weiteren Wermutstropfen hinnehmen. Denn Mika Briese stoppte einen Hiltruper Konter regelwidrig und holte sich den roten Karton ab. "Er war nicht unbedingt letzter Mann, aber hat definitiv eine Torchance vereitelt. Er sagt selber, dass das eine dumme Aktion war. Der Schiedsrichter war heute sehr gut", kommentierte Eichholt den Platzverweis. Trotz einer überschaubaren Leistung seiner Mannschaft hätte sich der Wolbecker Coach ein Unentschieden gewünscht: "Das Glück war heute nicht auf unserer Seite. Es hätte genauso gut 3:3, 4:4, 5:5 oder in unsere Richtung ausgehen können. Das war eigentlich ein typisches Unentschieden-Spiel."

Hiltrups Coach Manfred Theile pflichtete seinem Gegenüber bei: "Das war ein richtig schweres Spiel. Auch wenn das 3:1 deutlich aussieht, wäre ein Unentschieden gerecht gewesen. Ich bin froh, dass wir unsere Chancen genutzt haben. Das war der Schlüssel heute. Jetzt geht es für uns in eine vierwöchige Pause." Tatsächlich muss der TuS das nächste Mal erst am 29.11 wieder ran. Neben einem Feiertag, sowie einem Trauertag haben die Hiltruper gleich zwei Spieltage in Folge spielfrei.

VfL Wolbeck II - TuS Hiltrup II     1:3 (1:1)
0:1 Kleine-Wilke (27.), 1:1 Beuing (42.),
1:2 Mersmann (71.), 1:3 Vercelli (84.)
Bes. Vork.: Rote Karte für Wolbecks Mika Briese (90./Notbremse)

P.S.: Das Verbreiten unserer Texte per Screenshot verstößt gegen das Urheberrecht und schadet obendrein unserer Redaktion. Bitte denkt daran, bevor ihr euren Freunden "etwas Gutes" tun wollt. Fordert sie lieber auf, sich endlich mal selbst zu registrieren.



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A2 MS: Roland Jungfermann ist auf direktem Weg zur Silberhochzeit
» [mehr...] (294 Klicks)
2 Spielerpass: Adam Kozakowski (BG Gimbte)
» [mehr...] (218 Klicks)
3 Spielerpass: Gerrit Borgers (Wacker Mecklenbeck)
» [mehr...] (209 Klicks)
4 Frauen Kreisliga: Daniel Niehoff verlässt die Damen von Westfalia Kinderhaus
» [mehr...] (191 Klicks)
5 Kreisliga B3 MS: Amelsbüren: Aufstieg ja, Stress nein
» [mehr...] (176 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
SV Mauritz - BG Gimbte 0:1
1. FC Gievenbeck II - TuS Saxonia Münster 4:0
GW Albersloh - BSV Ostbevern 1:3
BSV Roxel II - SC Westfalia Kinderhaus II 1:2
TuS Altenberge II - SW Havixbeck 3:1
Eintracht Münster - SC Nienberge 3:1
GS Hohenholte - Fortuna Schapdetten 1:1
BW Aasee II - Davaria Davensberg 5:1
SV Herbern II - SV Rinkerode 1:0
VfL Wolbeck II - TuS Hiltrup II 1:3
BW Ottmarsbocholt - Warendorfer SU 1:0
TSV Handorf - SC Münster 08 II 0:1
VfL Sassenberg - SC DJK Everswinkel 1 1:0
SC Hoetmar - BW Beelen 3:5
FC Greffen - Warendorfer SU II 2:2
TuS Hiltrup II - Wacker Mecklenbeck 1:1
SC Westfalia Kinderhaus II - GS Hohenholte 2:0
SV Fortuna Schapdetten - TuS Altenberge II 1:0
SC Nienberge - BSV Roxel II 3:4
SW Havixbeck - 1. FC Gievenbeck II 5:2
BW Beelen - SG Sendenhorst 2:2
SC DJK Everswinkel - TSV Handorf 0:7
Warendorfer SU II - SC Hoetmar 0:1
SC Münster 08 II - GW Albersloh 6:0
BG Gimbte - Eintracht Münster 1:4
FC Münster 05 - SV Mauritz 1:0
Davaria Davensberg - FC Mecklenbeck 1:0
FC Münster 05 - SW Havixbeck 3:1
VfL Wolbeck II - Davaria Davensberg 5:2
FC Mecklenbeck - TuS Hiltrup II 2:5
TSV Handorf - SC Füchtorf 5:0
VfL Sassenberg - BW Beelen 2:1
BSV Roxel II - Eintracht Münster 5:1
TuS Ascheberg - SV Rinkerode 2:3
BW Aasee II - Warendorfer SU 1:1
SV Herbern II - Wacker Mecklenbeck 1:6
FC Greffen - BSV Ostbevern 2:0
SC Hoetmar - SV Ems Westbevern 1:4
SC Everswinkel - SC Münster 08 II 3:1
FC Münster 05 - BG Gimbte 5:0
SG Sendenhorst - Warendorfer SU II 1:2
GS Hohenholte - SC Nienberge 5:2
TuS Altenberge II - SC Westfalia Kinderhaus II 3:4
SV Mauritz - TuS Saxonia Münster 7:1
1. FC Gievenbeck II - SV Fortuna Schapdetten 2:0
TuS Altenberge II - Eintracht Münster 4:2
SC Münster 08 II - FC Greffen 4:1
SC Hoetmar - GW Albersloh 2:1
SV Mauritz - SC Nienberge 6:3
TuS Saxonia Münster - FC Münster 05 2:5