Suchbegriff:
  • KL A2
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga A2 MS

Costa Fetsch war bis 2017 Trainer bei BW Aasee - jetzt kehrt er zurück. Foto: Teipel

Da konnte Fetsch nicht 'Nein' sagen...


Von Fabian Renger

(13.05.22) Alter Verwalter! Da ist uns wirklich alles aus dem Gesicht gekippt. Jan Baumbach, Seniorenfußball-Abteilungsleiter von BW Aasee, meldet sich am Freitagmittag. Die Reserve von BWA, die gerade in Kreisliga A2 als Drittletzter um den Klassenerhalt fightet, bekommt im Sommer einen neuen Trainer. Björn Hartmann hört nämlich auf. Und wer auf ihn folgt? "Costa Fetsch übernimmt die Zweite mit Felix Schatz [Hartmanns aktueller Trainerkollege, d. Red.] im nächsten Jahr", erklärt Baumbach. Ja. DER Costa Fetsch, der bis zum Sommer 2017 vier Jahre die Erste am Aasee trainierte, diese 2016 in die Bezirksliga führte und in seiner letzten Saison den fünften Platz in der Bezirksliga eintütete. Was für eine durchaus spektakuläre Rückkehr ist das denn bitteschön?!?!

"Es ja per se wenig Trainer, die bereit sind, eine zweite Mannschaft zu machen. Die Leute wachsen nicht auf den Bäumen", sagt Baumbach. Die Suche war mühselig. Dazu kommt das relativ eigene Umfeld bei BWA. "Ich wollte einen Trainer haben, der irgendwie vereinszugehörig ist. Da habe ich einfach mal bei Costa angerufen. Und er hat da Bock drauf", sagt Baumbach.

Eigentlich war eine Pause geplant...

So einfach? Ja, wirklich so einfach. "Jan hat mich einfach gefragt", bestätigt Fetsch. Anfang Januar endete seine Zeit bei Wacker Mecklenbeck, nicht ganz ohne Nebengeräusche. Das ist hier aber mal nicht Thema. Fetsch hatte danach für sich beschlossen, es erstmal ein wenig ruhiger angehen zu lassen, als nächstes nichts komplett Ambitioniertes zu machen als Coach. "Eigentlich wollte ich ganz eine Pause machen", sagt der 52-Jährige. Ein paar Anfragen habe er abgelehnt. Und dann klingelte halt Sportskamerad Jan Baumbach durch.

"Wenn Aasee fragt, dann kann ich nicht Nein sagen. Das war damals 'ne geile Zeit, wir hatten einen unfassbaren Teamgeist und fantastische vier Jahre - es waren mit die geilsten überhaupt als Trainer für mich. Ich bin dem Verein verbunden, da helfe ich gerne aus", gibt uns Fetsch, der im Kreuzviertel wohnt und mit dem Fahrrad zum Platz radeln kann, einen Einblick in seine Entscheidungsfindung.

Unabhängig von der Ligazugehörigkeit

Ob's für die BWA-Zweite letztlich für die B-Liga reicht, ist noch nicht klar. BWA ist punktgleich mit dem Vorletzten VfL Wolbeck II und hat nur einen Punkt Vorsprung auf den Letzten Davaria Davensberg. Zittern bis zum Schluss ist angesagt. "Das spielt keine Rolle für mich", ist für Fetsch die Ligazugehörigkeit ist indes nicht wichtig, hofft freilich auf den Klassenverbleib, käme aber auch im Abstiegsfall zurück. Er will Ruhe haben, die kriegt er am Aasee. Er kennt den Club, der Club kennt ihn. Vielleicht werden die nächsten Jahre ja wieder fantastisch.

Eine Neuigkeit hat Baumbach dann auch noch für die Bezirksliga-Truppe in Petto. Tobias Steens zieht sich zum Saisonende nämlich aus zeitlich-privaten Gründen nach gefühlten Jahrzehnten aus dem Trainerteam um Chefcoach André Kuhlmann zurück. Da wurde ja bereits im Winter mit Anna Steckel als neue Co-Trainerin Abhilfe geschaffen. 

weitere Themen



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Querpass: Der Fußballkreis hat mit dem VfL Gievenbeck ein neues Mitglied
» [mehr...] (749 Klicks)
2 Kreisliga B1 MS: SW Havixbeck ist plötzlich auf Trainersuche
» [mehr...] (469 Klicks)
3 Kreisliga A1 MS: Yannick Niehues wechselt zum SV Mauritz - seine neuen Trainer kennt er schon
» [mehr...] (302 Klicks)
4 Kreisliga B1 MS: Doppelspitze für den SV Greven 2021
» [mehr...] (257 Klicks)
5 Querpass: "Betriebsunfall" korrigiert - RWA wieder Bezirksligist
» [mehr...] (221 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 30    129:28 83  
2    FC Nordwalde 30    92:27 77  
3    SG Sendenhorst 31    91:28 77  
4    Germ. Hauenhorst 30    87:30 76  
5    VfL Billerbeck 30    88:28 71  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
1.FC Mecklenbeck - GW Gelmer 3:2
FC Greffen - SC Everswinkel 2:5
BW Beelen - SG Telgte II 0:1
SV Herbern II - SG Selm 5:6
GW Albersloh - GS Hohenholte 0:2
Fortuna Schapdetten - SV Rinkerode 6:3
SC Nienberge - VfL Senden II 1:4
BW Ottmarsbocholt - Saxonia Münster 0:3
SV Bösensell - TuS Altenberge 0:2
SV Mauritz - SC Westfalia Kinderhaus III 9:1
TuS Ascheberg - BW Aasee 2:2
TSV Handorf - BSV Ostbevern 5:5
SG Sendenhorst - SV Herbern 3:1
GW Amelsbüren - SG Sendenhorst 2:2
SC Münster 08 II - BW Beelen 3:1
GW Albersloh - SV Bösensell 2:2
SG Selm - TuS Ascheberg 5:1
BW Aasee - Fortuna Schapdetten 3:2
VfL Senden II - GW Amelsbüren 1:2
SC Füchtorf - 1.FC Gievenbeck 1:3
GW Gelmer - TSV Handorf 3:3
SG Telgte II - TuS Freckenhorst II 7:1
SC Westfalia Kinderhaus III - 1.FC Mecklenbeck 1:2
Ems Westbevern - SV Mauritz 0:2
SV Rinkerode - GS Hohenholte 1:2
TuS Altenberge - BW Ottmarsbocholt 7:2
Saxonia Münster - SC Nienberge 1:3
BSV Ostbevern - FC Greffen 2:1
SC Everswinkel - VfL Sassenberg 1:2
Fortuna Schapdetten - SG Selm 8:1
TuS Freckenhorst II - SC Münster 08 II 5:1
SG Telgte II - SV Mauritz 0:3
VfL Sassenberg - 1.FC Gievenbeck II 1:1
BW Beelen - SC Füchtorf 3:1
SC Everswinkel - BSV Ostbevern 1:3
BW Ottmarsbocholt - GW Albersloh 1:1
SV Rinkerode - BW Aasee 1:3
GW Amelsbüren - Saxonia Münster 4:2
TuS Ascheberg - SG Sendenhorst 0:4
SV Herbern II - VfL Senden II 4:3
SC Nienberge - TuS Altenberge 1:4
GS Hohenholte - SV Bösensell 3:3
1.FC Mecklenbeck - Ems Westbevern 3:3
FC Greffen - GW Gelmer 3:2
Saxonia Münster - TuS Ascheberg 5:0
1.FC Gievenbeck II - BW Beelen 1:5
TSV Handorf - SC Westfalia Kinderhaus III 2:3
SC Münster 08 II - SV Mauritz 1:2
BSV Ostbevern - VfL Sassenberg 3:1
SG Telgte II - 1.FC Mecklenbeck 4:3