Suchbegriff:
  • KL A2
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga A2 MS

Julian Spangenberg bleibt gleich für zwei weitere Jahre Coach bei GW Albersloh.

Gute Nachrichten aus Albersloh


Von Pascal Bonnekoh

(29.12.21) Das kommt jetzt nicht wirklich überraschend. In der vergangenen sieglosen Saison hielt GW Albersloh an Coach Julian Spangenberg und Co-Trainer Tobias Saathoff fest. Mit der jetzt signifikant besseren Hinrunde im Gepäck ist ja fast schon klar, dass die beiden Übungsleiter dann auch in der kommenden Saison weiterhin am Start sind. Und dabei beließ man es noch nicht einmal. Denn obwohl das im Amateurbereich etwas unüblich ist, hat man sich mal eben auf gleich zwei weitere gemeinsame Jahre verständigt.

"Ich kannte in Albersloh immer nur Jahresverträge, aber wir wollten den Jungs zeigen, dass sich hier etwas bewegt. Wir wollen Kontinuität reinbringen. Das birgt irgendwo ein Risiko, aber darüber denken wir gar nicht nach. Mit Julian und Tobi haben wir zwei Albersloher Urgesteine, die hier jahrzentelang Fußball gespielt haben, den Verein aus dem Effeff kennen und zu denen wir einen guten Bezug haben", berichtet Sebastian Jeiler, seines Zeichens 1. Vorsitzender der Fußballabteilung.

Neufert kommt nach Hause 

Man möchte mit den beiden Trainern den eingeschlagenen Weg fortführen. Nachdem in der jüngeren Vergangenheit immer wieder zahlreiche Jugendspieler in die erste Mannschaft integriert wurden, soll das auch in der Zukunft weiterhin der Fall sein. "Im Sommer kommen drei Jungs hoch und danach das Jahr nochmal drei, vier. Hier entwickelt sich etwas in Albersloh, solange die Jungs am Ball bleiben. Wir planen längerfristig mit dem Trainerteam, damit die Trainer frühzeitig selbst mit den Spielern sprechen können und die Jungs auch zwei längerfristige Ansprechpartner haben. Das soll auch ein Signal an die Mannschaft und das Umfeld sein", so Jeiler. 

Und genau in diesem Sinne hat man bei Grün-Weiß mal eben noch eine weitere positive Nachricht parat. Denn mit Tim Neufert kehrt ein Albersloher vom VfL Wolbeck zurück in seine Heimat. Neufert hatte sich in der Jugend für eine kurze Zeit beim Nachbarn umgeschaut. Dabei kam er bereits als A-Jugendlicher auf ein paar Kurzeinsätze in der Bezirksligamannschaft. So richtig festspielen konnte sich der junge Offensivmann bei der ersten Mannschaft in den darauffolgenden eineinhalb Jahren aber nicht. "Tim trainiert jetzt schon seit circa drei Monaten bei uns mit. Wir standen bestimmt zwei Jahre mit ihm in Kontakt. Er wollte sich bei Wolbeck durchsetzen, aber leider wurde ihm immer wieder ein anderer Spieler vorgesetzt. Er hat sehr gutes Potenzial und wird uns qualitativ verstärken", freut sich Spangenberg über den Neuzugang.

Für Jeiler ist der Transfer ein positives Zeichen: "Ziel eines Dorfvereins ist es immer, die Leute wiederzugewinnen für den Heimatverein. Letztlich ist es in so Vereinen wie GW Albersloh so, dass es auf Dauer schwierig ist, nur von der Jugend zu zehren, weil man einfach nicht den Zulauf hat, wie zum Beispiel in Münster. Hier muss man für die Jugendarbeit viel tun, um die Jugendlichen zu begeistern."

Zur Rückrunde wird Tim Neufert (l.) das Blau-Weiße Trikot der Wolbecker abstreifen und das Grün-Weiße Jersey der Albersloher wieder überziehen.

weitere Themen



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Querpass: Fußballkreis Münster führt "Perspektivliga" ein
» [mehr...] (431 Klicks)
2 Kreisliga B2 MS: Westkirchen verlängert mit Westhues und holt drei Neue
» [mehr...] (388 Klicks)
3 Kreisliga B1 MS: SC Sprakel verlängert mit 99prozentiger Wahrscheinlichkeit
» [mehr...] (271 Klicks)
4 Kreisliga A2 MS: Trainerübersicht 2023/24
» [mehr...] (253 Klicks)
5 Kreisliga B2 MS: RW Alverskirchen setzt weiter auf Strump
» [mehr...] (216 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    W. Mecklenbeck 17    58:15 44  
2    SV Mauritz 06 18    58:21 44  
3    Falke Saerbeck 18    46:23 44  
4    Holtwick 17    55:18 43  
5    Arm. Ibbenbüren 18    57:26 43  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
SV Herbern II - GS Hohenholte 3:4
SC Nienberge - SG Selm 1:2
BW Ottmarsbocholt - TuS Ascheberg 0:2
TuS Hiltrup II - GW Albersloh 2:0
BSV Ostbevern - SV Mauritz 1:2
SC Everswinkel - SC Füchtorf 1:2
SG Telgte - Eintracht Münster 4:1
TSV Handorf - Münster 05 3:4
VfL Sassenberg - Westfalia Kinderhaus III 4:2
SV Bösensell - TuS Saxonia Münster 3:3
SV Rinkerode - BSV Roxel II 2:2
BW Aasee II - 1. FC Gievenbeck II 1:2
SG Sendenhorst - SV Ems Westbevern 1:1
SC Münster 08 II - FC Greffen 3:0
SV Ems Westbevern - SC Münster 08 II 3:2
Fortuna Schapdetten - Wacker Mecklenbeck 0:1
SW Havixbeck - GW Amelsbüren 3:2
Wacker Mecklenbeck - SV Rinkerode 1 0:1
BW Ottmarsbocholt - SW Havixbeck 4:4
FC Münster 05 - SC Füchtorf 6:3
GS Hohenholte - SC Nienberge 2:1
GW Amelsbüren - TuS Hiltrup II 4:0
TuS Saxonia Münster - SV Herbern II 3:1
GW Albersloh - SV Bösensell 2:2
SC Westfalia Kinderhaus III - TSV Handorf 2:3
Eintracht Münster - BW Aasee II 1:3
FC Münster 05 - SC Everswinkel 2:5
SV Mauritz - SG Telgte II 6:1
Warendorfer SU - BSV Ostbevern 1:0
SC Füchtorf - SG Sendenhorst 0:4
SG Selm - Fortuna Schapdetten 3:1
BSV Roxel II - TuS Ascheberg 4:2
1. FC Gievenbeck II - VfL Sassenberg 4:0
SC Westfalia Kinderhaus III - SC Everswinkel 3:1
SV Mauritz - TSV Handorf 4:0
BW Ottmarsbocholt - TuS Hiltrup II 3:0
Wacker Mecklenbeck - TuS Ascheberg 5:0
GS Hohenholte - Fortuna Schadpetten 4:0
TuS Saxonia Münster - SC Nienberge 1:1
SV Ems Westbevern - SG Telgte II 2:1
1. FC Gievenbeck II - SC Füchtorf 2:2
SC Westfalia Kinderhaus III - FC Münster 05 5:1
FC Greffen - BW Aasee II 5:2
Eintracht Münster - SC Everswinkel 2:6
SC Münster 08 II - BSV Ostbevern 5:3
BSV Roxel II - SW Havixbeck 4:1
SV Herbern II - SV Bösensell 1:2
SG Selm - SV Rinkerode 4:1
Warendorfer SU - VfL Sassenberg 3:0
Eintracht Münster - VfL Sassenberg 0:6