Suchbegriff:
  • KL A2
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga A2

Viel los in Warendorf


Von Pascal Bonnekoh

(15.11.21) Das Spiel zwischen der Warendorfer SU und dem TuS Hiltrup II hat eine Menge zu bieten. Beiden Teams gelang es, einen Rückstand zu egalisieren. Dank eines späten Treffers gingen die Warendorfer beim 3:2 (1:1)-Heimerfolg dennoch als Sieger vom Platz. Auch wenn die Niederlage für Hiltrup einen faden Beigeschmack hatte.

Sonderlich viel beschnuppern wollten sich die beiden Teams übrigens gar nicht erst. Nach nur vier gespielten Minuten brachte Sebastian Hübener die Gäste aus Hiltrup bereits in Führung. "Da haben wir einen einfachen Fehler gemacht. Das hat Hiltrup gut ausgenutzt. Das ist eine sehr quirlige Truppe, die giftig in den Zweikämpfen ist und zwei, drei überdurchschnittliche Spieler dabei hat", so WSU-Coach Roland Jungfermann.

Hektische Schlussphase 

Aber auch seine Truppe kann bewiesenermaßen guten Fußball spielen. So traf Christoph Freye beinahe postwendend zum Ausgleich (8.). Dann wurde das Spiel aber erstmal etwas ruhiger. Warendorf wollte Hiltrup früh unter Druck setzten, die wiederum häufig mit langen Abschlägen das Pressing überspielten. Und dann kam es zur ersten laut Hiltrups Coach Ronald Schulz strittigen Szene. Nachdem sich ein Hiltruper Spieler verletzt hatte, soll laut Schulz die WSU den Ball ins Aus geschossen haben. Anschließend soll sich aber Warendorf die Kugel geschnappt haben. Und aus dem Einwurf ist dann der Freistoß entstanden, den Kapitän Tobias Schwienhorst mal eben direkt verwandelte (69.). Jungfermann hat von der ganzen Aktion jedoch nichts mitbekommen.

Kurze Zeit später bewies dann aber auch Hiltrup Comeback-Qualitäten. Malik Abdel-Hadi traf in der 76. Spielminute zum 2:2. "Mit dem ersten Angriff von Hiltrup in der zweiten Halbzeit bekommen wir das 2:2. Da mussten wir uns erstmal kurz schütteln", berichtet Jungfermann. Unterkriegen ließ sich seine Truppe davon aber nicht. Schwienhorst setzte Maik Lauhoff in Szene, der kurz vor Ende Partie den Siegtreffer machte. Doch auch diesem Tor ging eine für Schulz unglückliche Situation voraus: "Ein Spieler von uns lang schwer verletzt am Boden und musste ausgewechselt werden. Ich wollte dann wechseln, aber der Schiri hat mich ignoriert und Warendorf hat einfach weitergespielt und das Ding zum 3:2 reingehauen. Dafür habe ich kein Verständnis. Wir haben 3:2 verloren, obwohl wir nicht nur ebenwürdig, sondern auch besser waren. Letztendlich hat das Thema Fair-Play den Ausschlag gegeben."

Jungfermann sah das jedoch erneut gänzlich anders: "Ich konnte das überhaupt nicht nachvollziehen. Der Spieler lag außerhalb des Feldes und ich möchte das auch nicht allzu groß aufhängen. Wir sind ruhig geblieben. Ich kann verstehen, dass er enttäuscht ist, aber seine Spieler sind immer sehr aggressiv in die Zweikämpfe gegangen. Da haben wir auch nicht gejammert. Insgesamt war es auf Grund der zweiten Halbzeit schon ein verdienter Sieg. Sonst wäre ein Unentschieden auch korrekt gewesen." 

Warendorfer SU - TuS Hiltrup II     3:2 (1:1)
0:1 Hübener (4.), 1:1 Freye (8.),
1:2 Schwienhorst (69.), 2:2 Abdel-Hadi (76.),
3:2 Lauhoff (82.)



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A2 MS: Wacker Mecklenbeck stellt drei weitere Neuzugänge vor
» [mehr...] (493 Klicks)
2 Kreisliga A3 MS: Anschwitzen, 26. Spieltag
» [mehr...] (264 Klicks)
3 Querpass: Kreis Münster fiebert Pokalendspiele entgegen
» [mehr...] (261 Klicks)
4 Kreisliga B3 MS: Quickies, 27. Spieltag
» [mehr...] (259 Klicks)
5 Kreisliga B2: Quickies - 27. Spieltag
» [mehr...] (224 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
TuS Saxonia Münster - SW Havixbeck 2:4
BG Gimbte - TuS Altenberge II 0:2
BW Ottmarsbocholt - TuS Hiltrup II 5:1
Warendorfer SU - SG Selm 4:2
Davaria Davensberg - SV Rinkerode 1:2
SV Herbern II - BW Aasee II 2:3
TuS Ascheberg - Wacker Mecklenbeck 1:1
SC Nienberge - GS Hohenholte 2:1
FC Greffen - SC Füchtorf 1:0
TuS Ascheberg - Warendorfer SU 1:3
Warendorfer SU II - SC Everswinkel 0:3
SV Fortuna Schapdetten - SW Havixbeck 2:4
Münster 05 - TuS Altenberge II 5:3
Fortuna Schapdetten - GS Hohenholte 2:2
Eintracht Münster - SC Nienberge 0:4
SW Havixbeck - BSV Roxel 2:6
SV Mauritz - Saxonia Münster 5:2
BG Gimbte - 1. FC Gievenbeck 1:1
SG Selm - Davaria Davensberg 5:1
Wacker Mecklenbeck - SV Herbern II 2:1
SV Rinkerode - TuS Ascheberg 4:2
VfL Wolbeck II - BW Ottmarsbocholt 8:0
BW Aasee II - GW Albersloh 2:0
VfL Sassenberg - BSV Ostbevern 1:2
SG Sendenhorst - SC Hoetmar 1:2
SV Ems Westbevern - TSV Handorf 1:2
SC Füchtorf - Warendorfer SU II 3:2
SC Münster 08 II - BW Beelen 1:7
TuS Hiltrup II - Warendorfer SU 1:2
FC Münster 05 - Eintracht Münster 3:0
BSV Ostbevern - SC Hoetmar 1:2
TuS Hiltrup II - BW Aasee II 4:0
SV Herbern II - VfL Wolbeck II 2:0
SG Selm - Wacker Mecklenbeck 3:1
BW Ottmarsbocholt - Warendorfer SU 2:5
GW Albersloh - SV Rinkerode 2:1
1. FC Gievenbeck II - SC Westfalia Kinderhaus II 1:4
BW Beelen - Warendorfer SU II 4:1
BSV Ostbevern - SC Everswinkel 0:3
VfL Sassenberg - TSV Handorf 2:0
SC Münster 08 II - SC Hoetmar 0:2
TuS Saxonia Münster - BSV Roxel II 1:3
SV Fortuna Schapdetten - FC Münster 05 3:0
SW Havixbeck - BG Gimbte 0:0
BSV Roxel II - SV Mauritz 0:3
FC Greffen - SV Ems Westbevern 1:2
GS Hohenholte - SW Havixbeck 0:0
Warendorfer SU II - SC Münster 08 II 2:1
SC Hoetmar - SV Ems Westbevern 0:1
SC Everswinkel - SC Füchtorf 3:0