Suchbegriff:
  • KL A2
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga A2

Wolbeck macht sich selbst das Leben verdammt schwer


Von Pascal Bonnekoh

(05.12.21) Also eigentlich lieferte der VfL Wolbeck II keine schlechte Partie gegen GW Albersloh ab. Aber wegen insgesamt drei Ampelkarten brachte man sich selbst um den eigentlich verdienten Lohn. Das dürfte Albersloh wiederum völlig egal sein. Immerhin gewann man nicht nur ein Derby, sondern sicherte sich mit dem 2:1 (1:0)-Heimerfolg drei wichtige Zähler.

Im ersten Durchgang passierte in dieser Partie noch nicht so richtig viel. Die Teams neutralisierten sich gegenseitig größtenteils. Strafraumszenen wurden den Zuschauern daher nur selten geboten. Einzig Christopher Thale wollte das nicht so stehen lassen. Kurz vor dem Pausentee stocherte er die Kugel zur Albersloher Führung ins Netz. "Das Tor war nicht glücklich, aber auch nicht verdient. Es war ein 50:50-Spiel", so GW-Coach Julian Spangenberg.

"Wir sind die glücklichen Gewinner"

Nach dem Seitenwechsel wirkten die Wolbecker aber plötzlich wie ausgewechselt. Sie dominierten das Spielgeschehen. Doch dann schadete man sich selbst. Wegen Meckerns sah Lukas Große-Wächter die Ampelkarte (61.). Doch auch in Unterzahl waren die Wolbecker weiterhin das tonangebende Team. Der Ausgleich durch Julius Vielmeyer war daher auch mehr als verdient (64.). "Sie hatten die bessere Spielanlage und haben sich besser bewegt", berichtet Spangenberg. Wie aus dem Nichts, als sich Spangenberg eigentlich auch schon mit dem Punkt abgefunden hatte, traf Albersloh aber plötzlich erneut zur Führung. Niklas Hövelmann fiel die Kugel vor die Füße und lupfte sie über den etwas vor seinem Kasten stehenden Wolbecker Keeper zum 2:1-Endstand in die Maschen.

Damit war die Partie aber noch nicht vorbei. Denn ebenfalls wegen Meckerns sahen auch Julius Vielmeyer (90.) und Leonard Hessel (90.+4) die Ampelkarte. Damit war Wolbecks Coach Jörg Eichholt jetzt nicht unbedingt einverstanden. Am meisten störte ihn aber, dass beiden Albersloher Toren für seinen Geschmack eine Abseitsposition vorausging. "Ich hätte den Punkt gerne mitgenommen, aber es hat nicht sollen sein. Aber kein Vorwurf an die Jungs. Man muss sagen, dass wir uns auch in Unterzahl absolut dagegen gestemmt haben", so der Übungsleiter.

Spangenberg war bei den beiden Treffern seines Teams zwar anderer Meinung, aber ansonsten sah er vieles ähnlich wie sein Kollege: "Wolbeck war auch in Unterzahl besser als wir. Das ist für mich nicht zu erklären. Sie haben es trotzdem geschafft, sich aus kleinen Räumen zu befreien. Wir haben ein schläfriges Spiel hingelegt. Das Engagement war da, aber in der zweiten Halbzeit hat sonst schon sehr fiel gefehlt. Umso schöner, dass man das Ding kurz vor Ende der Partie trotzdem gemacht hat. Wir sind die glücklichen Gewinner."  

GW Albersloh - VfL Wolbeck II     2:1 (1:0)
1:0 Thale (37.), 1:1 Vielmeyer (64.),
2:1 Hövelmann (88.)
Gelb-Rote Karten: Wolbecks Große-Wächter (61./Meckern), Wolbecks Vielmeyer (90./Meckern), Wolbecks Hessel (90.+4./Meckern)



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A2 MS: Fetsch wirft bei Wacker das Handtuch
» [mehr...] (890 Klicks)
2 Kreisliga B2 MS: Gunnar Weber lässt die Liga zittern
» [mehr...] (468 Klicks)
3 Kreisliga A1 MS: Stefan Bruns zur Erfolgsstory bei BW Beelen
» [mehr...] (411 Klicks)
4 Kreisliga A2 MS: Krasenbrink kann nun zum Training radeln
» [mehr...] (378 Klicks)
5 Kreisliga A1 MS: Alles klar - Bruns bleibt Trainer be BW Beelen
» [mehr...] (151 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
SG Selm - BW Ottmarsbocholt 5:0
SV Rinkerode - Warendorfer SU 2:4
Wacker Mecklenbeck - Davaria Davensberg 1:1
BW Aasee II - TuS Ascheberg 0:1
SV Ems Westbevern - Warendorfer SU II 2:2
SG Sendenhorst - SC Everswinkel 5:3
SC Füchtorf - BSV Ostbevern 2:2
SC Münster 08 II - VfL Sassenberg 2:2
SC Nienberge - SV Fortuna Schapdetten 1:3
Warendorfer SU II - SG Sendenhorst 0:0
BW Beelen - SV Ems Westbevern 2:0
FC Greffen - SC Münster 08 II 3:3
TSV Handorf - SC Hoetmar 5:2
VfL Sassenberg - SC Füchtorf 2:3
GS Hohenholte - BG Gimbte 4:1
TuS Saxonia Münster - SC Westfalia Kinderhaus II 0:3
Eintracht Münster - SW Havixbeck 6:1
1. FC Gievenbeck II - SV Mauritz 4:1
SV Herbern II - TuS Ascheberg 1:2
Warendorfer SU - Wacker Mecklenbeck 3:2
BW Ottmarsbocholt - SV Rinkerode 1:2
GW Albersloh - VfL Wolbeck II 2:1
BSV Roxel II - FC Münster 05 3:3
BW Aasee II - SV Herbern II 1:6
TuS Hiltrup II - BW Ottmarsbocholt 0:1
Wacker Mecklenbeck - TuS Ascheberg 2:1
SV Rinkerode - Davaria Davensberg 3:0
SG Selm - Warendorfer SU 0:3
Eintracht Münster - 1. FC Gievenbeck II 4:0
SV Fortuna Schapdetten - BSV Roxel II 2:4
SC Westfalia Kinderhaus II - GS Hohenholte 6:0
SC Münster 08 II - BSV Ostbevern 2:4
SV Ems Westbevern - SC Everswinkel 2:3
SC Füchtorf - BW Beelen 1:4
SG Sendenhorst - TSV Handorf 2:1
VfL Sassenberg - FC Greffen 6:0
TuS Altenberge II - BG Gimbte 3:2
SW Havixbeck - TuS Saxonia Münster 3:4
SV Mauritz - SC Nienberge 0:3
SV Mauritz - Eintracht Münster 1:0
Davaria Davensberg - BW Aasee II 2:1
1. FC Gievenbeck II - BG Gimbte 1:1
SV Herbern II - Wacker Mecklenbeck 1:6
Davaria Davensberg - SG Selm 1:3
BW Ottmarsbocholt - VfL Wolbeck II 2:3
Warendorfer SU - TuS Hiltrup II 3:2
TuS Ascheberg - SV Rinkerode 1:3
TuS Altenberge II - FC Münster 05 3:2
BSV Roxel II - SW Havixbeck 2:1
GS Hohenholte - SV Fortuna Schapdetten 3:2