Suchbegriff:
  • KL A2
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga A2

Ben Schragen (links) sorgte mit seinem Doppelpack für die komfortable Halbzeitführung.

Die nötige Ansprache


Von Pascal Bonnekoh

(03.09.21) Dank einer laut GW Alberslohs Coach Julian Spangenberg "nötigen Ansprache" in der Halbzeitpause, zeigte Grün-Weiß in der zweiten Hälfte des Derbys gegen den VfL Wolbeck II ein völlig anderes Gesicht. Dem VfL reichte wiederum eine famose erste Halbzeit, um die Partie auf der heimischen Anlage mit 3:1 (3:0) zu gewinnen.

Da Wolbeck am ersten Spieltag noch frei hatte, ging für sie erst jetzt die neue Spielzeit los. Viel besser hätte sich Coach Jörg Eichholt den Start in die neue Saison wiederum nicht vorstellen können. Nach rund einer halben Stunde führten die Wolbecker bereits mit 3:0 im Nachbarschaftsduell. Den Auftakt machte der junge Tim Neufert. Leonard Hessel trieb den Ball über die linke Seite und setzte einfach mal zum Diagonalball an. Am zweiten Pfosten alleingelassen schob Neufert die Kugel gegen die Laufrichtung von Keeper Jannis Rieger in den Kasten (16.).

Per Sonntagsschuss zurück ins Spiel 

Darauf folgten die drei Minuten des Ben Schragen. Zunächst überlupfte der Torjäger Rieger nach einem langen Ball hinter die gegnerische Abwehrreihe (25.). Kurz darauf marschierte er nach einem Doppelpass mit Kim Terhaar in den Sechzehner und vollendete aus kurzer Entfernung per Picke (27.). "Die erste Halbzeit ging klar an uns. Wir hatten mehr Spielanteile, waren bissiger in den Zweikämpfen und haben mehr Willen gezeigt. Dafür worden wir belohnt. Alle drei Tore waren schön rausgespielt", freut sich Eichholt. Mit dem Pausenpfiff wendete sich dann aber das Blatt.

Albersloh übernahm die Spielkontrolle. Zunächst scheiterten sie aber noch mehrfach an den stark aufspielenden Keeper Alexander Große-Wächter. Mit einem Sonntagsschuss überwand der zuvor eingewechselte Bartosz Nahajowski dann aber doch den Schlussmann (57.). Kurz darauf hätte Patrick Horstmann das Spiel beinahe noch spannender gemacht. Seinen Schuss aus kürzester Entfernung parierte Große-Wächter aber spektakulär. Und trotz der signifikanten Leistungssteigerung der Albersloher, blieb es bei dem 1:3.

"Wir haben Wolbeck zum Toreschießen eingeladen. Wir waren körperlich nicht auf dem Platz, haben zu viele eigene Fehler im Ballbesitz gemacht und das Passspiel war absolut mangelhaft. Wir haben einfach den Kampf nicht angenommen. Von der 46. Minute an war es dann aber direkt besser. Wir haben die Bälle an den Mann bekommen, waren aggressiv und haben uns gute Chancen herausgespielt. Auf Grund der ersten Halbzeit haben wir es aber nicht verdient, da irgendwas mitzunehmen", fasst Spangenberg die Partie zusammen.

VfL Wolbeck II - GW Albersloh     3:1 (3:0)
1:0 Neufert (16.), 2:0 Schragen (25.),
3:0 Schragen (27.), 3:1 Nahajowski (57.)



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A3 MS: Aljoscha Beuse tritt kürzer: Trainerwechsel bei Eintracht Münster
» [mehr...] (383 Klicks)
2 Kreisliga A3 MS: Anschwitzen, 9. Spieltag
» [mehr...] (258 Klicks)
3 Kreisliga A1: Warendorfer SU II - BW Beelen 2:3
» [mehr...] (253 Klicks)
4 Krombacher-Pokal: BSV Roxel - 1. FC Gievenbeck 0:4
» [mehr...] (252 Klicks)
5 Kreisliga A2 MS: Anschwitzen, 9. Spieltag
» [mehr...] (244 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
1. FC Gievenbeck II - TuS Saxonia Münster 3:0
Eintracht Münster - GS Hohenholte 3:6
SW Havixbeck - TuS Altenberge II 1:2
GW Albersloh - BW Ottmarsbocholt 1:3
SV Rinkerode - Wacker Mecklenbeck 0:4
TuS Hiltrup - SV Herbern II 1:3
SV Fortuna Schapdetten - BG Gimbte 5:0
VfL Wolbeck II - TuS Ascheberg 3:0
SC Westfalia Kinderhaus II - FC Münster 05 1:2
SC Nienberge - BSV Roxel II 5:1
SC Münster 08 II - TSV Handorf 2:2
VfL Sassenberg - SC Everswinkel 4:0
SC Füchtorf - SC Hoetmar 2:0
FC Greffen - BW Beelen 0:5
BSV Ostbevern - Warendorfer SU II 2:0
TuS Altenberge II - BSV Roxel II 0:1
SG Selm - BW Aasee II 4:1
SV Ems Westbevern - SG Sendenhorst 2:1
GS Hohenholte - 1. FC Gievenbeck II 0:4
VfL Sassenberg - SG Sendenhorst 3:0
FC Greffen - SC Everswinkel 4:5
SC Münster 08 II - SV Ems Westbervern 3:4
BW Beelen - SC Hoetmar 5:0
Eintracht Münster - FC Münster 05 6:3
Warendorfer SU - TuS Ascheberg 4:3
VfL Wolbeck II - SV Rinkerode 0:3
TuS Hiltrup II - SG Selm 1:2
GW Albersloh - Davaria Davensberg 3:2
SV Mauritz - SC Westfalia Kinderhaus II 2:2
SC Nienberge - BG Gimbte 2:0
TuS Saxonia Münser - TuS Altenberge II 0:4
SW Havixbeck - SV Fortuna Schapdetten 2:5
BW Ottmarsbocholt - SV Herbern II 1:3
FC Münster 05 - SV Mauritz 4:1
TuS Altenberge II - SC Nienberge 4:2
TSV Handorf - BW Beelen 7:2
SG Sendenhorst - SC Münster 08 II 4:0
SV Ems Westbevern - SC Füchtorf 4:2
SC Hoetmar - BSV Ostbevern 1:5
SC Everswinkel - Warendorfer SU II 1:3
SC Westfalia Kinderhaus II - SW Havixbeck 4:0
SV Rinkerode - TuS Hiltrup II 4:2
SG Selm - GW Albersloh 0:3
Davaria Davensberg - Warendorfer SU 0:3
TuS Ascheberg - BW Ottmarsbocholt 0:1
BG Gimbte - Eintracht Münster 4:0
SV Fortuna Schapdetten - 1. FC Gievenbeck II 3:2
GS Hohenholte - BSV Roxel II 0:1
VfL Wolbeck II - BW Aasee II 0:0
TuS Hiltrup II - Wacker Mecklenbeck 0:1