Suchbegriff:
  • KL A2
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga A2

Im Stile einer Spitzenmannschaft


Von Pascal Bonnekoh

(16.10.22) Die SG Selm pflügt weiter durch die Liga. Nach BW Ottmarsbocholt geriet auch GW Amelsbüren unter die Räder. Auswärts gewann man deutlich mit 5:1 (1:0).

Dank des vierten Sieges in Folge ist die SG endgültig in der Spitzengruppe der Liga angekommen. Und warum man da steht, hat man gegen die Grün-Weißen eindrucksvoll bewiesen. Amelsbüren stand kompakt, während die Selmer das Spiel machten. Zunächst fehlte es den Gästen aber noch ein wenig an Durchschlagskraft. Einzig Felix Schröder traf nach einer Ballstafette über Robin Coerdt und Niklas Neumann im ersten Durchgang (15.). Nach dem Seitenwechsel drehte Selm dann aber endgültig auf.

Rasts Einwechslungen stechen mal wieder

Basanan Tarhan belohnte sich für eine starke Leistung und hämmerte die Kugel nach Vorarbeit von Rene Schickentanz unter den Querbalken (55.). "Wir haben uns für die zweite Halbzeit mehr vorgenommen. Wir wollten mutiger sein. Die erste viertel Stunde gehörte uns. Nach dem 0:2 haben wir es aber nicht mehr geschafft, wieder reinzukommen", ärgerte sich Amelsbürens Trainer André Frankrone. Die Gäste hatten hingegen noch Bock. Und wie schon so häufig in dieser Spielzeit, traf ein Selmer kurz nach seiner Einwechslung. In der 60. Spielminute betrat Dennis Clement Dias den Platz und nur sechs Minuten später klingelte es auch schon zum 3:0.

Durch Emmanuel Boryor kamen die Hausherren zwar kurz vor Schluss nochmal ein wenig ran (84.), aber der ebenfalls eingewechselte und eigentliche Torwarttrainer der Selmer Lukas Suer stellte kurze Zeit später den alten Abstand wieder her (89.). Und Dias erhöhte sogar noch auf 5:1 (90.+3). "Im Stile einer Spitzenmannschaft hat sich Selm nicht aus der Ruhe bringen lassen. Unterm Strich ist der Sieg hochverdient. Die haben uns aufgezeigt, was eine Spitzenmannschaft ist. Unsere Leistung war insgesamt schon ok. Hintenraus ist es aber ärgerlich, dass wir so eingebrochen sind", resümierte Frankrone.

Selms Trainer Mario Rast erfreute sich hingegen ganz einfach an der abermals starken Leistung seiner Elf: "Amelsbüren hat versucht, das Spiel eng zu machen. Darauf kamen wir am Anfang nicht klar, aber es wurde immer besser. In deren Drangphase haben wir dann das 2:0 gemacht und dann hatten wir Wechselglück. Unser Torwarttrainer Lukas Suer sollte eigentlich einfach nur die linke Defensivseite zumachen. Er meinte aber, dass er niemandem zum Decken hatte, also hat er mit nach vorne geschoben und das 4:1 gemacht. Das war eine schöne Gesichte. Insgesamt war es eine sehr souveräne Vorstellung."

GW Amelsbüren - SG Selm     1:5 (0:1)
0:1 Schröder (15.), 0:2 Tarhan (55.),
0:3 Dias (66.), 1:3 Boryor (84.),
1:4 Suer (89.), 1:5 Dias (90.+3)



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A2 MS: Trainerübersicht 2023/24
» [mehr...] (520 Klicks)
2 Kreisliga B2 MS: Westkirchen verlängert mit Westhues und holt drei Neue
» [mehr...] (360 Klicks)
3 Querpass: Fußballkreis Münster führt "Perspektivliga" ein
» [mehr...] (357 Klicks)
4 Kreisliga B3 MS: Kim Terhaar wird Cheftrainer von Wolbeck II
» [mehr...] (353 Klicks)
5 Kreisliga B1 MS: SC Sprakel verlängert mit 99prozentiger Wahrscheinlichkeit
» [mehr...] (267 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    W. Mecklenbeck 17    58:15 44  
2    SV Mauritz 06 18    58:21 44  
3    Falke Saerbeck 18    46:23 44  
4    Holtwick 17    55:18 43  
5    Arm. Ibbenbüren 18    57:26 43  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
SV Herbern II - GS Hohenholte 3:4
SC Nienberge - SG Selm 1:2
BW Ottmarsbocholt - TuS Ascheberg 0:2
TuS Hiltrup II - GW Albersloh 2:0
BSV Ostbevern - SV Mauritz 1:2
SC Everswinkel - SC Füchtorf 1:2
SG Telgte - Eintracht Münster 4:1
TSV Handorf - Münster 05 3:4
VfL Sassenberg - Westfalia Kinderhaus III 4:2
SV Bösensell - TuS Saxonia Münster 3:3
SV Rinkerode - BSV Roxel II 2:2
BW Aasee II - 1. FC Gievenbeck II 1:2
SG Sendenhorst - SV Ems Westbevern 1:1
SC Münster 08 II - FC Greffen 3:0
SV Ems Westbevern - SC Münster 08 II 3:2
Fortuna Schapdetten - Wacker Mecklenbeck 0:1
SW Havixbeck - GW Amelsbüren 3:2
Wacker Mecklenbeck - SV Rinkerode 1 0:1
BW Ottmarsbocholt - SW Havixbeck 4:4
FC Münster 05 - SC Füchtorf 6:3
GS Hohenholte - SC Nienberge 2:1
GW Amelsbüren - TuS Hiltrup II 4:0
TuS Saxonia Münster - SV Herbern II 3:1
GW Albersloh - SV Bösensell 2:2
SC Westfalia Kinderhaus III - TSV Handorf 2:3
Eintracht Münster - BW Aasee II 1:3
FC Münster 05 - SC Everswinkel 2:5
SV Mauritz - SG Telgte II 6:1
Warendorfer SU - BSV Ostbevern 1:0
SC Füchtorf - SG Sendenhorst 0:4
SG Selm - Fortuna Schapdetten 3:1
BSV Roxel II - TuS Ascheberg 4:2
1. FC Gievenbeck II - VfL Sassenberg 4:0
SC Westfalia Kinderhaus III - SC Everswinkel 3:1
SV Mauritz - TSV Handorf 4:0
BW Ottmarsbocholt - TuS Hiltrup II 3:0
Wacker Mecklenbeck - TuS Ascheberg 5:0
GS Hohenholte - Fortuna Schadpetten 4:0
TuS Saxonia Münster - SC Nienberge 1:1
SV Ems Westbevern - SG Telgte II 2:1
1. FC Gievenbeck II - SC Füchtorf 2:2
SC Westfalia Kinderhaus III - FC Münster 05 5:1
FC Greffen - BW Aasee II 5:2
Eintracht Münster - SC Everswinkel 2:6
SC Münster 08 II - BSV Ostbevern 5:3
BSV Roxel II - SW Havixbeck 4:1
SV Herbern II - SV Bösensell 1:2
SG Selm - SV Rinkerode 4:1
Warendorfer SU - VfL Sassenberg 3:0
Eintracht Münster - VfL Sassenberg 0:6