Suchbegriff:
  • KL A2
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga A2

Es läuft beim TuS Ascheberg


Von Pascal Bonnekoh

(30.10.22) Mit dem 4:1 (1:0)-Heimerfolg gegen den TuS Saxonia Münster hat der TuS Ascheberg bereits zum vierten Mal in Folge nicht verloren. Tatsächlich hat man von diesen vier Begegnungen sogar drei gewonnen und klopft daher sogar so langsam am oberen Ende der Tabelle an.

Der erste Durchgang ging vollends an die Hausherren. Fynn Claassen belohnte die starke Leistung und traf in der 23. Minute zum 1:0. "Wir haben die komplette erste Halbzeit gebraucht, um auf den Rasen klarzukommen. Die Ascheberger haben ihr Spiel aufgezogen", so Saxonias Coach Daniel Thihatmar. Nach dem Seitenwechsel wendete sich dann aber plötzlich das Blatt. Die Gäste waren am Drücker und kamen durch Simon Kleeberg zurück in die Partie (59.).

"Da waren wir zu grün hinter den Ohren"

Am Ende eines schön herausgespielten Angriffs spitzelte er die Kugel an Keeper Justus Sandhowe vorbei. Den kleinen Wachmacher benötigten die Hausherren wiederum anscheinend. Denn nur drei Minuten nach dem Ausgleich köpfte Simon Hüging einen Eckball über die Linie (62.). Mit ein bisschen mehr Glück wäre dem Gast aber womöglich der direkte Gegenschlag gelungen. Bei einem vermeintlichen Foulspiel im Sechzehner ließ der Unparteiische die Begegnung jedoch weiterlaufen. Keine zehn Minuten später kam es wiederum zu einer ähnlichen Situation vor dem Tor der Münsteraner und auch hier griff der Schiedsrichter nicht ein.

Ascheberg machte kurz darauf trotzdem den Deckel auf die Partie. Abermals war Claassen der gegnerischen Abwehrreihe entkommen (77.). Nach einem weiteren schnellen Gegenstoß schraubte Felix Markhoff in der zweiten Minute der Nachspielzeit das Ergebnis sogar noch in die Höhe. "Auf einmal stand es 4:1, obwohl es nicht viel mehr als ein 0:0-Spiel war. Auf Grund des Willens und des Heimvorteils hat Ascheberg aber verdient gewonnen. Die Tore, die wir bekommen haben, hätte man verteidigen können. Da waren wir zu grün hinter den Ohren und dafür wurden wir bestraft", resümierte Thihatmar.

Aschebergs Coach Marcel Bonnekoh war hingegen ziemlich zufrieden mit seinen Jungs, auch wenn er zugeben musste, dass der Endstand womöglich etwas zu deutlich ist: "Die erste Halbzeit war komplett unsere Halbzeit. Wir sind verdient mit 1:0 in Führung gegangen. Die ersten 15 Minuten der zweiten Halbzeit gingen dann aber ganz klar an Saxonia. Da waren wir überhaupt nicht im Spiel. Ganz wichtig war, dass wir nach dem 1:1 sofort das 2:1 nachgelegt haben. Danach hatten wir dann wieder mehr Kontrolle und das Spiel lief wieder so, wie wir das wollten. Der Sieg ist mit Sicherheit ein, zwei Tore zu hoch ausgefallen, aber über 90 Minuten geht der Sieg in Ordnung."

TuS Ascheberg - TuS Saxonia Münster     4:1 (1:0)
1:0 Claassen (23.), 1:1 Kleeberg (59.),
2:1 S. Hüging (62.), 3:1 Claassen (77.),
4:1 Markhoff (90.+2)



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A2 MS: Trainerübersicht 2023/24
» [mehr...] (520 Klicks)
2 Kreisliga B2 MS: Westkirchen verlängert mit Westhues und holt drei Neue
» [mehr...] (360 Klicks)
3 Querpass: Fußballkreis Münster führt "Perspektivliga" ein
» [mehr...] (357 Klicks)
4 Kreisliga B3 MS: Kim Terhaar wird Cheftrainer von Wolbeck II
» [mehr...] (353 Klicks)
5 Kreisliga B1 MS: SC Sprakel verlängert mit 99prozentiger Wahrscheinlichkeit
» [mehr...] (267 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    W. Mecklenbeck 17    58:15 44  
2    SV Mauritz 06 18    58:21 44  
3    Falke Saerbeck 18    46:23 44  
4    Holtwick 17    55:18 43  
5    Arm. Ibbenbüren 18    57:26 43  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
SV Herbern II - GS Hohenholte 3:4
SC Nienberge - SG Selm 1:2
BW Ottmarsbocholt - TuS Ascheberg 0:2
TuS Hiltrup II - GW Albersloh 2:0
BSV Ostbevern - SV Mauritz 1:2
SC Everswinkel - SC Füchtorf 1:2
SG Telgte - Eintracht Münster 4:1
TSV Handorf - Münster 05 3:4
VfL Sassenberg - Westfalia Kinderhaus III 4:2
SV Bösensell - TuS Saxonia Münster 3:3
SV Rinkerode - BSV Roxel II 2:2
BW Aasee II - 1. FC Gievenbeck II 1:2
SG Sendenhorst - SV Ems Westbevern 1:1
SC Münster 08 II - FC Greffen 3:0
SV Ems Westbevern - SC Münster 08 II 3:2
Fortuna Schapdetten - Wacker Mecklenbeck 0:1
SW Havixbeck - GW Amelsbüren 3:2
Wacker Mecklenbeck - SV Rinkerode 1 0:1
BW Ottmarsbocholt - SW Havixbeck 4:4
FC Münster 05 - SC Füchtorf 6:3
GS Hohenholte - SC Nienberge 2:1
GW Amelsbüren - TuS Hiltrup II 4:0
TuS Saxonia Münster - SV Herbern II 3:1
GW Albersloh - SV Bösensell 2:2
SC Westfalia Kinderhaus III - TSV Handorf 2:3
Eintracht Münster - BW Aasee II 1:3
FC Münster 05 - SC Everswinkel 2:5
SV Mauritz - SG Telgte II 6:1
Warendorfer SU - BSV Ostbevern 1:0
SC Füchtorf - SG Sendenhorst 0:4
SG Selm - Fortuna Schapdetten 3:1
BSV Roxel II - TuS Ascheberg 4:2
1. FC Gievenbeck II - VfL Sassenberg 4:0
SC Westfalia Kinderhaus III - SC Everswinkel 3:1
SV Mauritz - TSV Handorf 4:0
BW Ottmarsbocholt - TuS Hiltrup II 3:0
Wacker Mecklenbeck - TuS Ascheberg 5:0
GS Hohenholte - Fortuna Schadpetten 4:0
TuS Saxonia Münster - SC Nienberge 1:1
SV Ems Westbevern - SG Telgte II 2:1
1. FC Gievenbeck II - SC Füchtorf 2:2
SC Westfalia Kinderhaus III - FC Münster 05 5:1
FC Greffen - BW Aasee II 5:2
Eintracht Münster - SC Everswinkel 2:6
SC Münster 08 II - BSV Ostbevern 5:3
BSV Roxel II - SW Havixbeck 4:1
SV Herbern II - SV Bösensell 1:2
SG Selm - SV Rinkerode 4:1
Warendorfer SU - VfL Sassenberg 3:0
Eintracht Münster - VfL Sassenberg 0:6