Suchbegriff:
  • KL A2
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga A2

Auch Moritz Leisgang (l.) ließ eine der zahlreichen Chancen liegen.

Man hatte sich gerade geeinigt


Von Pascal Bonnekoh

(14.11.22) Beim knappen 1:0 (0:0)-Auswärtserfolg von GW Amelsbüren beim SV Bösensell war deutlich mehr los, als es das relativ dröge Ergebnis vermuten lässt. Hüben wie drüben wurden zahlreiche Großchancen vergeben. Und als man sich dann gerade eigentlich schon auf ein Unentschieden geeinigt hatte, kippte der kurz zuvor eingewechselte Marius Klönne dann doch noch die Partie zu Gunsten der Gäste.

"Ich habe in der 87. Minute zu Berni (Anm. d. Red.: Bernd Westbeld, Trainer Bösensells) gesagt, dass es keiner mehr verdient hat, dieses Spiel zu gewinnen. Das war dann hart bitter für die. Wir müssen uns dafür aber nicht entschuldigen", berichtete Amelsbürens Trainer André Frankrone. Im ersten Durchgang tasteten sich die beiden Teams noch so ein wenig ab, die ein oder andere dicke Möglichkeit sprang dabei auch schon rum.

"Es hätte auch 3:3 ausgehen können"

Jan Hendrik Möller köpfte die Kugel gegen den Pfosten und auch Niklas Thewes brachte das Spielgerät allein vor dem gegnerischen Keeper nicht im Kasten unter. Auf der anderen Seite ließ wiederum Marvin Janning nach einer Ecke eine aussichtsreiche Chance liegen. "Die erste Halbzeit war noch nicht so interessant für die Zuschauer, aber für die Trainer war es schön. Beide Mannschaften haben versucht, alles spielerisch zu lösen", so Westbeld. Das sah Frankrone ähnlich: "Das war ein richtig geiles Spiel, dass für mich schon fast auf Bezirksliga-Niveau war. Da standen sich zwei Mannschaften gegenüber, die kicken konnten und wollten. Es hätte auch 3:3 ausgehen können."

Denn im zweiten Durchgang nahm die Partie nochmal richtig an Fahrt auf. Auf der Amelsbürener Seite köpfte beispielsweise Möller erneut nur an den Pfosten und Moritz Leisgang scheiterte an Keeper Tim Schölling. Die wohl dickste Möglichkeit der Partie hatten wiederum die Hausherren. Bei einem Eckball hielt Torwart Lukas Wünnemann zunächst den Kopfball von Nils Schröder, daraufhin scheiterte im Nachfassen auch noch Till Leifken, ehe Mirko Lips die Kugel aus rund fünf Metern über den Querbalken schickte. "Da mussten wir erstmal tief durchatmen", so Frankrone.

Werbung für die Kreisliga

Dank des Lucky Punches von Klönne in der 90. Spielminute gingen dann aber ja sogar die drei Punkte nach Amelsbüren. "Wir hatten uns an der Seitenlinie eigentlich geeinigt, dass ein 0:0 zum Spiel passen würde, aber dann gewinnt Amels das Ding irgendwie. Wenn die das Tor machen, ist es auch ein verdienter Sieg für Amels. Wir sind trotzdem nicht unzufrieden mit der Leistung der Jungs", resümierte Westbeld.

Frankrone schwebte wiederum irgendwo rund um den siebten Himmel: "Am Ende gab es grenzenlosen Jubel. Wir kennen ja nur das Gefühl, in der 90. Minute den Ausgleich oder die Niederlage zu kassieren. An so ein Spiel hätte ich im Oktober nicht gedacht. Letzte Woche in Ottibotti haben wir nur ein Gegentor kassiert und heute keins. Das war das erste Spiel der Saison ohne Gegentor. Wir halten am Lauf und vor allem an der positiven Entwicklung fest. Es ist geil, dass wir in solchen Spielen 90 Minuten gut spielen. Ich kann beiden Mannschaften eigentlich nur ein Kompliment aussprechen. Das war Werbung für die Kreisliga."

SV Bösensell - GW Amelsbüren     0:1 (0:0)
0:1 Klönne (90.)



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A2 MS: Trainerübersicht 2023/24
» [mehr...] (520 Klicks)
2 Kreisliga B2 MS: Westkirchen verlängert mit Westhues und holt drei Neue
» [mehr...] (360 Klicks)
3 Querpass: Fußballkreis Münster führt "Perspektivliga" ein
» [mehr...] (357 Klicks)
4 Kreisliga B3 MS: Kim Terhaar wird Cheftrainer von Wolbeck II
» [mehr...] (353 Klicks)
5 Kreisliga B1 MS: SC Sprakel verlängert mit 99prozentiger Wahrscheinlichkeit
» [mehr...] (267 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    W. Mecklenbeck 17    58:15 44  
2    SV Mauritz 06 18    58:21 44  
3    Falke Saerbeck 18    46:23 44  
4    Holtwick 17    55:18 43  
5    Arm. Ibbenbüren 18    57:26 43  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
SV Herbern II - GS Hohenholte 3:4
SC Nienberge - SG Selm 1:2
BW Ottmarsbocholt - TuS Ascheberg 0:2
TuS Hiltrup II - GW Albersloh 2:0
BSV Ostbevern - SV Mauritz 1:2
SC Everswinkel - SC Füchtorf 1:2
SG Telgte - Eintracht Münster 4:1
TSV Handorf - Münster 05 3:4
VfL Sassenberg - Westfalia Kinderhaus III 4:2
SV Bösensell - TuS Saxonia Münster 3:3
SV Rinkerode - BSV Roxel II 2:2
BW Aasee II - 1. FC Gievenbeck II 1:2
SG Sendenhorst - SV Ems Westbevern 1:1
SC Münster 08 II - FC Greffen 3:0
SV Ems Westbevern - SC Münster 08 II 3:2
Fortuna Schapdetten - Wacker Mecklenbeck 0:1
SW Havixbeck - GW Amelsbüren 3:2
Wacker Mecklenbeck - SV Rinkerode 1 0:1
BW Ottmarsbocholt - SW Havixbeck 4:4
FC Münster 05 - SC Füchtorf 6:3
GS Hohenholte - SC Nienberge 2:1
GW Amelsbüren - TuS Hiltrup II 4:0
TuS Saxonia Münster - SV Herbern II 3:1
GW Albersloh - SV Bösensell 2:2
SC Westfalia Kinderhaus III - TSV Handorf 2:3
Eintracht Münster - BW Aasee II 1:3
FC Münster 05 - SC Everswinkel 2:5
SV Mauritz - SG Telgte II 6:1
Warendorfer SU - BSV Ostbevern 1:0
SC Füchtorf - SG Sendenhorst 0:4
SG Selm - Fortuna Schapdetten 3:1
BSV Roxel II - TuS Ascheberg 4:2
1. FC Gievenbeck II - VfL Sassenberg 4:0
SC Westfalia Kinderhaus III - SC Everswinkel 3:1
SV Mauritz - TSV Handorf 4:0
BW Ottmarsbocholt - TuS Hiltrup II 3:0
Wacker Mecklenbeck - TuS Ascheberg 5:0
GS Hohenholte - Fortuna Schadpetten 4:0
TuS Saxonia Münster - SC Nienberge 1:1
SV Ems Westbevern - SG Telgte II 2:1
1. FC Gievenbeck II - SC Füchtorf 2:2
SC Westfalia Kinderhaus III - FC Münster 05 5:1
FC Greffen - BW Aasee II 5:2
Eintracht Münster - SC Everswinkel 2:6
SC Münster 08 II - BSV Ostbevern 5:3
BSV Roxel II - SW Havixbeck 4:1
SV Herbern II - SV Bösensell 1:2
SG Selm - SV Rinkerode 4:1
Warendorfer SU - VfL Sassenberg 3:0
Eintracht Münster - VfL Sassenberg 0:6