Suchbegriff:
  • KL A2
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga A2

"Bodenlose Frechheit"


Von Pascal Bonnekoh

(14.11.22) Es war eigentlich alles angerichtet. Der TuS Hiltrup II gab zuletzt gegen Spitzenmannschaften, wie Wacker Mecklenbeck und SG Selm eine ordentliche Figur ab und befand sich auf einem aufsteigenden Ast. Im Kellerduell mit dem BSV Roxel II sollte endlich der erste Dreier seit einer gefühlten Ewigkeit her, aber dann klappte plötzlich gar nichts. Beide Teams machten kein wirklich gutes Spiel, die drei Punkte schnappte sich dennoch der BSV mit einem 2:1 (1:0)-Auswärtserfolg.

"Das war von beiden Seiten recht schwach. Was wir daraus gemacht haben, war aber eine bodenlose Frechheit. Der Kampfgeist hat gepasst und optisch sah es manchmal auch gut aus, aber der Wille war nicht da", ärgerte sich Hiltrups Coach Elvir Osmoni. Dabei ging die Partie für die Hausherren eigentlich recht gut los. Man erspielte sich aussichtsreiche Chancen, ließ diese jedoch ungenutzt liegen. Der BSV war wiederum eiskalt.

Schiedsrichter gesteht Fehler ein 

Bei einem Freistoß von Jonas Schäfer verschätzte sich Hiltrups Keeper Phillip Ludwig, sodass die Kugel im Tor landete (35.). "Wir hatten in der ersten Halbzeit viel Glück. Hiltrup ist zwei Mal allein aufs Tor zugelaufen und unser Tor kam aus dem Nichts. Über ein Unentschieden zur Halbzeit hätten wir uns nicht beschweren dürfen", so Roxels Coach Johannes Frieling. Nach dem Seitenwechsel drehte wiederum Dennis Bäumer, Leihgabe aus der ersten Mannschaft, so richtig auf. In der 60. Spielminute ließ er mal eben drei, vier Gegenspieler stehen und bediente Sven Reitz mustergültig zum 2:0. In der Schlussphase kam dann aber doch nochmal ein wenig Hektik auf.

Die Roxeler waren gerade dabei zu wechseln. Der neue Spieler hatte den Rasen noch längst nicht betreten, da pfiff der Unparteiische die Begegnung schon wieder an. Hiltrup nutzte die Verwirrung in der Roxeler Hintermannschaft aus und kam durch Mehmet Ali Ipek zurück ins Spiel (89.). Dabei blieb es dann aber auch. "Der Schiedsrichter hat seinen Fehler nach der Partie eingestanden und sich entschuldigt. Da hat er viel Rückgrat bewiesen. Wir waren sowieso nicht sauer, da wir ja trotzdem gewonnen hatten, aber das muss man sich als Schiri auch erstmal eingestehen", schilderte Frieling die kuriose Situation rund um das Gegentor.

"So spielt man nächstes Jahr Kreisliga B"

Mit dem Ausgang der Partie war der Coach natürlich zufrieden, auch wenn seine Jungs eigentlich eine gar nicht so gute Figur abgegeben haben: "Das war eine der schlechteren Saisonleistungen von uns. Wir haben nicht sehr gut gespielt. Am Ende des Tages hatten wir aber die größeren Chancen. Jetzt sind wir seit zwei Spielen ungeschlagen. Bis zum Winter stehen noch drei Partien an. Da wollen wir das Bestmögliche rausholen. Wir haben Anschluss zum Vorletzten hergestellt. Jetzt wollen wir Anschluss zum Drittletzten herstellen."

Osmoni zählte seine Jungs wiederum an: "Wir machen momentan zu wenig. So spielt man nächstes Jahr Kreisliga B. Wir kassieren Gegentore, weil wir nicht zurücklaufen. Das hat dann nichts mit Qualität zu tun, sondern mit Einsatzbereitschaft. Wenn man nur auf sich selbst guckt, kann man kein Spiel gewinnen. Wir werden jetzt andere Maßnahmen ergreifen. Wir sind in einem Bereich angekommen, wo wir keinen Entwicklungsfußball mehr spielen können, sondern Ergebnisfußball brauchen. Ich stelle mich jetzt nicht mehr vor die Jungs. Das haben die sich selbst verbockt. Ich werde die jetzt hart rannehmen."

TuS Hiltrup II - BSV Roxel II     1:2 (0:1)
0:1 Schäfer (35.), 0:2 Reitz (60.),
1:2 Ipek (89.)



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A2 MS: Trainerübersicht 2023/24
» [mehr...] (520 Klicks)
2 Kreisliga B2 MS: Westkirchen verlängert mit Westhues und holt drei Neue
» [mehr...] (360 Klicks)
3 Querpass: Fußballkreis Münster führt "Perspektivliga" ein
» [mehr...] (357 Klicks)
4 Kreisliga B3 MS: Kim Terhaar wird Cheftrainer von Wolbeck II
» [mehr...] (353 Klicks)
5 Kreisliga B1 MS: SC Sprakel verlängert mit 99prozentiger Wahrscheinlichkeit
» [mehr...] (267 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    W. Mecklenbeck 17    58:15 44  
2    SV Mauritz 06 18    58:21 44  
3    Falke Saerbeck 18    46:23 44  
4    Holtwick 17    55:18 43  
5    Arm. Ibbenbüren 18    57:26 43  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
SV Herbern II - GS Hohenholte 3:4
SC Nienberge - SG Selm 1:2
BW Ottmarsbocholt - TuS Ascheberg 0:2
TuS Hiltrup II - GW Albersloh 2:0
BSV Ostbevern - SV Mauritz 1:2
SC Everswinkel - SC Füchtorf 1:2
SG Telgte - Eintracht Münster 4:1
TSV Handorf - Münster 05 3:4
VfL Sassenberg - Westfalia Kinderhaus III 4:2
SV Bösensell - TuS Saxonia Münster 3:3
SV Rinkerode - BSV Roxel II 2:2
BW Aasee II - 1. FC Gievenbeck II 1:2
SG Sendenhorst - SV Ems Westbevern 1:1
SC Münster 08 II - FC Greffen 3:0
SV Ems Westbevern - SC Münster 08 II 3:2
Fortuna Schapdetten - Wacker Mecklenbeck 0:1
SW Havixbeck - GW Amelsbüren 3:2
Wacker Mecklenbeck - SV Rinkerode 1 0:1
BW Ottmarsbocholt - SW Havixbeck 4:4
FC Münster 05 - SC Füchtorf 6:3
GS Hohenholte - SC Nienberge 2:1
GW Amelsbüren - TuS Hiltrup II 4:0
TuS Saxonia Münster - SV Herbern II 3:1
GW Albersloh - SV Bösensell 2:2
SC Westfalia Kinderhaus III - TSV Handorf 2:3
Eintracht Münster - BW Aasee II 1:3
FC Münster 05 - SC Everswinkel 2:5
SV Mauritz - SG Telgte II 6:1
Warendorfer SU - BSV Ostbevern 1:0
SC Füchtorf - SG Sendenhorst 0:4
SG Selm - Fortuna Schapdetten 3:1
BSV Roxel II - TuS Ascheberg 4:2
1. FC Gievenbeck II - VfL Sassenberg 4:0
SC Westfalia Kinderhaus III - SC Everswinkel 3:1
SV Mauritz - TSV Handorf 4:0
BW Ottmarsbocholt - TuS Hiltrup II 3:0
Wacker Mecklenbeck - TuS Ascheberg 5:0
GS Hohenholte - Fortuna Schadpetten 4:0
TuS Saxonia Münster - SC Nienberge 1:1
SV Ems Westbevern - SG Telgte II 2:1
1. FC Gievenbeck II - SC Füchtorf 2:2
SC Westfalia Kinderhaus III - FC Münster 05 5:1
FC Greffen - BW Aasee II 5:2
Eintracht Münster - SC Everswinkel 2:6
SC Münster 08 II - BSV Ostbevern 5:3
BSV Roxel II - SW Havixbeck 4:1
SV Herbern II - SV Bösensell 1:2
SG Selm - SV Rinkerode 4:1
Warendorfer SU - VfL Sassenberg 3:0
Eintracht Münster - VfL Sassenberg 0:6