Suchbegriff:
  • KL A2
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga A2 - Anschwitzen

Schapdettens Lars Bunge freut sich bereits wie Bolle auf das Derby gegen GS Hohenholte.

Rechtzeitig die Kurve bekommen


Von Pascal Bonnekoh

(24.11.22) Fortuna Schapdetten steht in der Tabelle eigentlich ganz ordentlich da. Fünf Punkte trennen die Fortunen vom ersten Abstiegsplatz. Gleichzeitig ist der erste Rang hinter der scheinbar enteilten Top drei sechs Zähler entfernt. Man befindet sich also im wunderschönen und in der Kreisliga A2 so breitem Mittelfeld der Liga. Das hätte zu diesem Zeitpunkt aber auch gänzlich anders aussehen können.

Vor zwei Spieltagen war man noch drei Plätze weiter unten. Nach fünf sieglosen Spielen in Folge schlug man dann aber glücklicherweise den SV Herbern II, sowie den TuS Saxonia Münster. Wäre das nicht der Fall gewesen, würde man jetzt sogar auf dem Relegationsplatz stehen, der wiederum sehr wahrscheinlich noch zu einem direkten Abstiegsplatz wird. "Mit den letzten beiden Spielen haben wir uns Gott sei Dank ein wenig Luft verschafft. Auf Grund unseres Kaders wollen wir eigentlich aber auch nichts mit dem Tabellenkeller zu tun haben. Allerdings sind unten viele andere gute Teams auch dabei. Havixbeck hat da zum Beispiel nichts verloren", gibt Schapdettens Kicker Lars Bunge seine Einschätzung ab.

Die coolsten Spiele der Saison

In dieser Liga muss aber wohl jedes Team bis mindestens Platz sieben zumindest ein wenig nach unten schielen. Die vermeintlichen Abstiegskandidaten haben angefangen zu punkten. Das kommt für Bunge nicht sonderlich überraschend: "Die Liga ist relativ ausgeglichen. Es sind viele 50/50-Spiele dabei. Jeder kann jeden schlagen, wenn das nötige Quäntchen Glück dabei ist. Allgemein ist das eine sehr spielstarke Liga auf hohem Niveau. Da sind einige gute Kicker dabei." Solche Spielerein mit der Tabelle wird es bei Schapdetten am Sonntag hingegen wohl kaum geben. Denn es geht zu GS Hohenholte zum Derby. 

"Da kann immer alles passieren. Die Spiele gegen Hohenholte und Havixbeck sind die coolsten der Saison. Auf die Spiele freut man sich am meisten und da ist auch immer am meisten los. So wird es auch an diesem Sonntag sein, wenn das Wetter so bleibt", so Bunge. Die Witterung könnte tatsächlich ein ausschlaggebender Faktor für diese Begegnung werden. Denn in Hohenholte wird auf Rasen gespielt und der ist zu dieser Jahreszeit üblicherweise nicht im allerbesten Zustand.

"Es könnte rutschig und seifig werden und dadurch vielleicht etwas ruppiger zur Sache gehen", freut sich Bunge schon auf ordentliche Zweikämpfe. Er weiß aber auch, dass das in diesem Spiel nicht alles sein wird. "Hohenholte kann gut Fußball spielen. Bei beiden Mannschaften zeigen die Formkurven nach oben." Dennoch ist der Schapdettener siegessicher: "Bei uns sieht es im Kader gerade ganz gut aus, sodass wir mit breiter Brust auflaufen können. Ich denke, dass wir da was mitnehmen werden."

 

Anschwitzen, der 15. Spieltag

BSV Roxel II - SW Havixbeck (Sonntag, 11:45 Uhr)
Dank einem Unentschieden gegen GW Albersloh, sowie einem Triumph über dem TuS Hiltrup II ist der BSV Roxel II offiziell zurück im Geschäft. Die Nichtabstiegsplätze sind zwar weiterhin recht weit entfernt, aber jetzt hat man gezeigt, dass man nicht nur viele Tore schießen, sondern eben auch punkten kann. Und jetzt kommt auch noch das Duell mit SW Havixbeck. Die Schwarz-Weißen stehen auf dem ersten Nichtabstiegsplatz. Mit einem Sieg könnten die Roxeler die Konkurrenz schön mit unten reinziehen. Havixbeck hat sich zuletzt wiederum gegen die Topfavoriten der Liga richtig gut geschlagen. Ganz so einfach dürfte das also nicht werden für den BSV.
Bunge: Da gehe ich auf jeden Fall mit den Havixbeckern. 1:4
Heimspiel-Tipp: 2:3

SV Herbern II - SV Bösensell (Sonntag, 13:00 Uhr)
Es kriselt weiterhin so ein wenig beim SV Herbern II. Gegen den SC Nienberge konnte man zwar nach zwei Niederlagen endlich wieder punkten und auch die Einstellung stimmte wieder einigermaßen, aber spielerisch sah das in dieser Spielzeit dann doch schon häufig besser aus. Der SV Bösensell musste wegen der denkbar knappen Niederlage gegen GW Amelsbüren wiederum Wacker Mecklenbeck an der Tabellenspitze davonziehen lassen. Die Leistung war aber trotzdem mehr als ordentlich, daher wandert die Favoritenrolle wohl klar zu den Gästen.
Bunge: 2:4
Heimspiel-Tipp: 1:3

Wacker Mecklenbeck - TuS Ascheberg (Sonntag, 15:00 Uhr)
Wacker Mecklenbeck hat den eigenen Rhythmus wiedergefunden. Inzwischen hat man vier siegreiche Spiele in Folge auf der Habenseite. Die Ascheberger gingen hingegen gegen die SG Selm und GS Hohenholte leer aus. Der Trend, sowie die Tabellenkonstellation sprechen also klar für die Mecklenbecker. Für den TuS spricht wiederum, dass man dem Gegner ohnehin ganz gerne die Kugel überlässt und dann mal schaut, was so geht. Und mindestens ein Gegentor schluckt Wacker so ziemlich in jeder Partie. Eine Überraschung ist nicht ausgeschlossen.
Bunge: 3:0
Heimspiel-Tipp: 2:0

SG Selm - SV Rinkerode (Sonntag, 15:00 Uhr)
Wer aus dem SV Rinkerode in dieser Saison schlau wird, darf sich gerne melden. So langsam werden sie wohl beim SVR nicht mal mehr wissen, woran sie eigentlich sind. Die vergangenen drei Partien waren ein maximales Wechselbad der Gefühle. Zunächst haute man den SV Herbern II entspannt mit 5:0 weg, nur um dann selbst zwei Mal in Folge auf die Schnute zu bekommen. Mit solch konfusen Problemen muss sich Mario Rast bei der SG Selm glücklicherweise nicht rumschlagen. Hin und wieder war zwar mal ein kleiner Ausrutscher dabei, aber im Großen und Ganzen spielt die SG eine sehr solide Saison. Wie diese Partie ausgeht, hängt dann wohl stark von den Rinkerodern ab.
Bunge: 2:1
Heimspiel-Tipp: 3:1

GS Hohenholte - Fortuna Schapdetten (Sonntag, 15:00 Uhr)
Im Derby kann alles passieren. Das weiß auch Lars Bunge. Dementsprechend kompliziert ist es, diese Partie einzuschätzen. Aber tatsächlich sind beide Teams derzeit sehr gut drauf. Die Gelb-Schwarzen gewannen sogar drei ihrer vergangenen vier Partien und stehen daher drei Zähler vor der Fortuna. Das kann sich mit dieser Partie aber eben auch schnell wieder ändern. Das fügt dem Ganzen womöglich nochmal ein wenig Würze hinzu. Die Zuschauer dürfen sich freuen.
Bunge: Wir gewinnen auf jeden Fall. 1:3
Heimspiel-Tipp: 2:2

TuS Saxonia Münster - SC Nienberge (Sonntag, 15:00 Uhr)
Für den TuS Saxonia Münster kam die kleine Spielpause zum denkbar schlechtesten Zeitpunkt. Zuletzt verlor man zwar gegen Fortuna Schapdetten mit 0:3, aber eigentlich war man gerade so richtig on fire. Man kann sich kaum noch vorstellen, dass der TuS vor einigen Wochen noch mit nur drei Punkten am Tabellenende saß. Seitdem ist einiges passiert, sodass das Duell mit dem SC Nienberge plötzlich eins auf Augenhöhe sein dürfte. Es geht um nichts weniger als einen komfortablen Tabellenplatz für die Winterpause.
Bunge: Ziemlich ausgeglichen. Ich glaube aber, dass Nienberge leicht die Nase vorn haben wird. 1:3
Heimspiel-Tipp: 1:1

BW Ottmarsbocholt - TuS Hiltrup II (Dienstag, 20:00 Uhr)
Der TuS Hiltrup II ist an einem äußerst kritischen Punkt angekommen. Sollte der BSV Roxel II erneut gewinnen, bekommt man plötzlich die Rote Laterne übergeben. Für die wichtigen Spiele vor Weihnachten hat man daher nochmal ein wenig Selbstvertrauen getankt. In einem Testspiel schlug man B-Ligist SC Gremmendorf. In so einer Situation ist der Spielverlauf oder die Stärke des Gegners vermutlich egal. Hauptsache man gewinnt mal wieder. Gegen den SCG drehte man aber sogar einen zwischenzeitlichen 0:2-Rückstand. Das wird der geschundenen Seele sicherlich doppelt gut getan haben. BW Ottmarsbocholt spielt hingegen weiterhin eine grundsolide Saison. Dank des Triumphes über GW Albersloh hat man sich den ersten Tabellenplatz hinter der Top drei gesichert. Und das obwohl man es zuletzt mit richtig ordentlichen Kalibern zu tun hatte. Die restlichen drei Spiele bis zur Winterpause kann man daher ganz entspannt angehen. Gleichzeitig besteht aber auch die Chance, den vierten Tabellenplatz zu zementieren.
Bunge: Die Ottmarsbocholter nehmen ihre Punkte gut mit. Die sind sehr effektiv und werden das Spiel auch gewinnen. 3:2
Heimspiel-Tipp: 2:1



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A2 MS: Trainerübersicht 2023/24
» [mehr...] (520 Klicks)
2 Kreisliga B2 MS: Westkirchen verlängert mit Westhues und holt drei Neue
» [mehr...] (360 Klicks)
3 Querpass: Fußballkreis Münster führt "Perspektivliga" ein
» [mehr...] (357 Klicks)
4 Kreisliga B3 MS: Kim Terhaar wird Cheftrainer von Wolbeck II
» [mehr...] (353 Klicks)
5 Kreisliga B1 MS: SC Sprakel verlängert mit 99prozentiger Wahrscheinlichkeit
» [mehr...] (267 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    W. Mecklenbeck 17    58:15 44  
2    SV Mauritz 06 18    58:21 44  
3    Falke Saerbeck 18    46:23 44  
4    Holtwick 17    55:18 43  
5    Arm. Ibbenbüren 18    57:26 43  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
SV Herbern II - GS Hohenholte 3:4
SC Nienberge - SG Selm 1:2
BW Ottmarsbocholt - TuS Ascheberg 0:2
TuS Hiltrup II - GW Albersloh 2:0
BSV Ostbevern - SV Mauritz 1:2
SC Everswinkel - SC Füchtorf 1:2
SG Telgte - Eintracht Münster 4:1
TSV Handorf - Münster 05 3:4
VfL Sassenberg - Westfalia Kinderhaus III 4:2
SV Bösensell - TuS Saxonia Münster 3:3
SV Rinkerode - BSV Roxel II 2:2
BW Aasee II - 1. FC Gievenbeck II 1:2
SG Sendenhorst - SV Ems Westbevern 1:1
SC Münster 08 II - FC Greffen 3:0
SV Ems Westbevern - SC Münster 08 II 3:2
Fortuna Schapdetten - Wacker Mecklenbeck 0:1
SW Havixbeck - GW Amelsbüren 3:2
Wacker Mecklenbeck - SV Rinkerode 1 0:1
BW Ottmarsbocholt - SW Havixbeck 4:4
FC Münster 05 - SC Füchtorf 6:3
GS Hohenholte - SC Nienberge 2:1
GW Amelsbüren - TuS Hiltrup II 4:0
TuS Saxonia Münster - SV Herbern II 3:1
GW Albersloh - SV Bösensell 2:2
SC Westfalia Kinderhaus III - TSV Handorf 2:3
Eintracht Münster - BW Aasee II 1:3
FC Münster 05 - SC Everswinkel 2:5
SV Mauritz - SG Telgte II 6:1
Warendorfer SU - BSV Ostbevern 1:0
SC Füchtorf - SG Sendenhorst 0:4
SG Selm - Fortuna Schapdetten 3:1
BSV Roxel II - TuS Ascheberg 4:2
1. FC Gievenbeck II - VfL Sassenberg 4:0
SC Westfalia Kinderhaus III - SC Everswinkel 3:1
SV Mauritz - TSV Handorf 4:0
BW Ottmarsbocholt - TuS Hiltrup II 3:0
Wacker Mecklenbeck - TuS Ascheberg 5:0
GS Hohenholte - Fortuna Schadpetten 4:0
TuS Saxonia Münster - SC Nienberge 1:1
SV Ems Westbevern - SG Telgte II 2:1
1. FC Gievenbeck II - SC Füchtorf 2:2
SC Westfalia Kinderhaus III - FC Münster 05 5:1
FC Greffen - BW Aasee II 5:2
Eintracht Münster - SC Everswinkel 2:6
SC Münster 08 II - BSV Ostbevern 5:3
BSV Roxel II - SW Havixbeck 4:1
SV Herbern II - SV Bösensell 1:2
SG Selm - SV Rinkerode 4:1
Warendorfer SU - VfL Sassenberg 3:0
Eintracht Münster - VfL Sassenberg 0:6