Suchbegriff:
  • KL A2
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga A2

Derbysieg dank erfolgreicher Systemumstellung


Von Pascal Bonnekoh

(05.12.22) GW Amelsbüren hat aus der knappen Niederlage gegen GW Albersloh gelernt. Im Derby gegen den TuS Hiltrup II hat man das Spiel mehr in die Breite gezogen und als bei den Hiltrupern die Aufmerksamkeit ein wenig nach ließ, ging es plötzlich schnell. Mit 4:0 (0:0) gewannen die Amelsbürener das Nachbarschaftsduell Zuhause am Ende recht deutlich.

Der erste Durchgang war hingegen noch ausgeglichen. Beide Seiten nahmen das Derby an, sodass es statt zahlreicher Torchancen eher zu einer großen Anzahl an Zweikämpfen kam. "Wir haben viel Positives aus dem Spiel gegen Ottibotti mitgenommen. Wir wollten das Spiel gegen Amelsbüren als Startschuss für den Klassenerhalt nehmen. Die erste Halbzeit war dann auch sehr positiv. Wir haben guten Fußball gezeigt und waren phasenweise die bessere Mannschaft", lobte Hiltrups Coach Elvir Osmoni seine Bande.

"Wir haben weiter gut Gas gegeben"

Nach dem Seitenwechsel zogen die Hausherren dann wiederum merklich das Tempo an, während dem TuS scheinbar so langsam die Puste ausging. "Wir mussten Jonathan rausnehmen und dadurch etwas umstellen. Das hat nicht so ganz funktioniert", so Osmoni. Kurz nach Wiederanpfiff schnappten sich die Grün-Weißen die Kugel und spielten sich über Lukas Keeren, Niklas Thewes, Benedikt Sebastian Sollik und Moritz Leisgang bis vor den gegnerischen Kasten. Jan Hendrik Möller scheiterte zwar beim ersten Versuch, aber Emmanuel Boryors Nachschuss landete dann doch im Kasten (47.).

"Das war ein wichtiger Dosenöffner", so Amels-Coach André Frankrone. Und nur sechs Minuten später erhöhten die Gastgeber dann auch schon nach ähnlichem Schema. Abermals gewann Keeper Phillip Ludwig das Duell mit Möller, aber erneut war Boryor zur Stelle (53.). "Wir waren erleichtert, weil wir in dem Albersloh-Spiel nach dem 1:0 weniger gemacht haben. Wir haben weiter gut Gas gegeben", führte Frankrone weiter aus. "Nach dem 2:0 haben wir eine 100-prozentige Chance liegengelassen und wir hätten mindestens einen Elfer bekommen müssen", ärgerte sich Osmoni auf der anderen Seite.

Voll auf Sieg im letzten Spiel des Jahres

Amels setzte wiederum noch einen drauf. Marius Klönne machte das 3:0 (80.) und Boryor schnürte einen Dreierpack (83.). Frankrone war dementsprechend glücklich: "Wir hatten neun Einwechselspieler dabei und hatten sogar noch Spieler, die nicht im Kader waren. Vielleicht kommt die Pause etwas zu früh für uns. Es ist schön, wenn man fünf Mal wechselt und alle sich reinhängen. Das sind Sachen, die uns schon mal in dieser Saison gefehlt haben, daher sind wir sehr zufrieden. Jetzt feiern wir den hochverdienten Derbysieg und wollen das Ding dann am Mittwoch abrunden."

Für die Hiltruper wird die Situation im Tabellenkeller wiederum immer komplizierter: "Mit der zweiten Halbzeit war ich nicht zufrieden. Wir spielen in dieser Saison entweder eine gute oder eine schlechte Halbzeit. Ein Mittelding schaffen wir nicht. Das wurde von Amels bestraft. Saxonia und Roxel haben außerdem gewonnen. Das macht die Sache nicht einfacher für uns. Darauf achten wir aber nicht. Wir gucken nur auf uns. Wir trainieren jetzt erstmal ordentlich unter der Woche und dann wollen wir gegen Albersloh voll auf Sieg spielen", berichtete Osmoni.

GW Amelsbüren - TuS Hiltrup II     4:0 (0:0)
1:0 Boryor (47.), 2:0 Boryor (53.),
3:0 Klönne (80.), 4:0 Boryor (83.)



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A2 MS: Trainerübersicht 2023/24
» [mehr...] (520 Klicks)
2 Kreisliga B2 MS: Westkirchen verlängert mit Westhues und holt drei Neue
» [mehr...] (360 Klicks)
3 Querpass: Fußballkreis Münster führt "Perspektivliga" ein
» [mehr...] (357 Klicks)
4 Kreisliga B3 MS: Kim Terhaar wird Cheftrainer von Wolbeck II
» [mehr...] (353 Klicks)
5 Kreisliga B1 MS: SC Sprakel verlängert mit 99prozentiger Wahrscheinlichkeit
» [mehr...] (267 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    W. Mecklenbeck 17    58:15 44  
2    SV Mauritz 06 18    58:21 44  
3    Falke Saerbeck 18    46:23 44  
4    Holtwick 17    55:18 43  
5    Arm. Ibbenbüren 18    57:26 43  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
SV Herbern II - GS Hohenholte 3:4
SC Nienberge - SG Selm 1:2
BW Ottmarsbocholt - TuS Ascheberg 0:2
TuS Hiltrup II - GW Albersloh 2:0
BSV Ostbevern - SV Mauritz 1:2
SC Everswinkel - SC Füchtorf 1:2
SG Telgte - Eintracht Münster 4:1
TSV Handorf - Münster 05 3:4
VfL Sassenberg - Westfalia Kinderhaus III 4:2
SV Bösensell - TuS Saxonia Münster 3:3
SV Rinkerode - BSV Roxel II 2:2
BW Aasee II - 1. FC Gievenbeck II 1:2
SG Sendenhorst - SV Ems Westbevern 1:1
SC Münster 08 II - FC Greffen 3:0
SV Ems Westbevern - SC Münster 08 II 3:2
Fortuna Schapdetten - Wacker Mecklenbeck 0:1
SW Havixbeck - GW Amelsbüren 3:2
Wacker Mecklenbeck - SV Rinkerode 1 0:1
BW Ottmarsbocholt - SW Havixbeck 4:4
FC Münster 05 - SC Füchtorf 6:3
GS Hohenholte - SC Nienberge 2:1
GW Amelsbüren - TuS Hiltrup II 4:0
TuS Saxonia Münster - SV Herbern II 3:1
GW Albersloh - SV Bösensell 2:2
SC Westfalia Kinderhaus III - TSV Handorf 2:3
Eintracht Münster - BW Aasee II 1:3
FC Münster 05 - SC Everswinkel 2:5
SV Mauritz - SG Telgte II 6:1
Warendorfer SU - BSV Ostbevern 1:0
SC Füchtorf - SG Sendenhorst 0:4
SG Selm - Fortuna Schapdetten 3:1
BSV Roxel II - TuS Ascheberg 4:2
1. FC Gievenbeck II - VfL Sassenberg 4:0
SC Westfalia Kinderhaus III - SC Everswinkel 3:1
SV Mauritz - TSV Handorf 4:0
BW Ottmarsbocholt - TuS Hiltrup II 3:0
Wacker Mecklenbeck - TuS Ascheberg 5:0
GS Hohenholte - Fortuna Schadpetten 4:0
TuS Saxonia Münster - SC Nienberge 1:1
SV Ems Westbevern - SG Telgte II 2:1
1. FC Gievenbeck II - SC Füchtorf 2:2
SC Westfalia Kinderhaus III - FC Münster 05 5:1
FC Greffen - BW Aasee II 5:2
Eintracht Münster - SC Everswinkel 2:6
SC Münster 08 II - BSV Ostbevern 5:3
BSV Roxel II - SW Havixbeck 4:1
SV Herbern II - SV Bösensell 1:2
SG Selm - SV Rinkerode 4:1
Warendorfer SU - VfL Sassenberg 3:0
Eintracht Münster - VfL Sassenberg 0:6