Suchbegriff:
  • KL A2
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga A2

Mika Lahrmann (l.) traf zum zwischenzeitlichen 9:1 und legte außerdem noch vier weitere Buden auf.

Kurzer, schmerzhafter Prozess


Von Pascal Bonnekoh

(04.12.22) Das war sicherlich nicht so angenehm für den SV Rinkerode. Nach nicht einmal einer Stunde hatte man sich bei Wacker Mecklenbeck bereits acht Buden gefangen. Am Ende des desaströsen Tages verloren die Rinkeroder auswärts mit 1:10 (0:5).

Die so deutliche Niederlage lag zunächst tatsächlich noch nicht so wirklich in der Luft. Denn in den ersten 20 Minuten ließen die Mecklenbecker ihre Chancen noch vergeblich liegen. "Da habe ich auf der Bank zu Stefan Bischoff und Jan Walczak gesagt, dass wir das vielleicht noch bereuen werden", so Wackers Coach Daniel Efker über die Anfangsphase. Dann klappte bei seinen Jungs aber plötzlich alles. Felix Krasenbrink (19.), Sander Frehse (21./35.), Jan Hoffmann (27.) und Sven Berghaus (33.) sorgten innerhalb kürzester Zeit für eine komfortable Halbzeitführung.

"Wir haben nicht die Köpfe hängen lassen"

Typischerweise verliert so ein Spiel dann schnell an Fahrt und in der zweiten Hälfte wird die Kugel dann etwas unmotiviert hin und her geschoben. Nicht so in Mecklenbeck. Frehse hatte an diesem Tag richtig Bock und machte auch noch seinen persönlichen dritten und vierten Treffer (50./53.). Außerdem durfte auch Krasenbrink nochmal ran (49.). Nachdem Alexander Kiel immerhin den Ehrentreffer für die Rinkeroder besorgt hatte, trafen dann wiederum Mika Lahrmann (70.), der außerdem bei vier weiteren Buden seine Füße im Spiel hatte und Paul Marciniak zum Endstand (73.). Darüber hinaus vergab David Marx kurz vor Ende der Partie sogar noch einen Elfmeter. "Wir waren wieder von der ersten Sekunde an voll da. Es war auch in der Höhe ein verdienter Sieg. Rinkerode hatte einen rabenschwarzen Tag erwischt", resümierte Efker.

Diesen dunklen 90 Minuten versuchte Rinkerodes Co-Trainer Pascal Borchard irgendwie zu erklären: "Es war vorher klar, dass wir hier keine Punkte mitnehmen müssen. Wir wollten kompakt verschieben und die tiefen Bälle aus dem Zentrum verhindern. Über diese tiefen Bälle fielen dann wiederum die meisten Gegentore. Da haben wir zu häufig auf Abseits spekuliert, was gar nicht unsere Herangehensweise ist. Im gesamten Spiel haben wir uns außerdem bei Standards nicht gut verhalten. Da waren wir schon sehr anfällig. In der ersten Halbzeit mussten wir dann zwei Mal verletzungsbedingt wechseln. Das hat uns natürlich nicht wirklich in die Karten gespielt. Wacker war sehr stark und auch eine Klasse stärker, aber mit einem 1:10 muss man da trotzdem nicht vom Platz gehen."

Borchard konnte der vernichtenden Niederlage dennoch etwas Positives abgewinnen: "Wichtig war für uns, dass man im kompletten Spiel positiv geblieben ist. Wir haben nicht die Köpfe hängen lassen. Jetzt gilt es, die nächsten drei Einheiten zu nutzen und dann im letzten Heimspiel gegen Roxel zu punkten. Das wird ein wichtiges Spiel."

Wacker Mecklenbeck - SV Rinkerode     10:1 (5:0)
1:0 Krasenbrink (19.), 2:0 Frehse (21.),
3:0 Hoffmann (27.), 4:0 Berghaus (33.),
5:0 Frehse (35.), 6:0 Krasenbrink (49.),
7:0 Frehse (50.), 8:0 Frehse (53.),
8:1 Kiel (62.), 9:1 Lahrmann (70.),
10:1 Marciniak (73.)

Ein Gegentor musste die Mecklenbecker Hintermannschaft rund um Niklas Wiechert (r.) dann doch schlucken.


Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A2 MS: Trainerübersicht 2023/24
» [mehr...] (527 Klicks)
2 Querpass: Fußballkreis Münster führt "Perspektivliga" ein
» [mehr...] (371 Klicks)
3 Kreisliga B2 MS: Westkirchen verlängert mit Westhues und holt drei Neue
» [mehr...] (365 Klicks)
4 Kreisliga B3 MS: Kim Terhaar wird Cheftrainer von Wolbeck II
» [mehr...] (353 Klicks)
5 Kreisliga B1 MS: SC Sprakel verlängert mit 99prozentiger Wahrscheinlichkeit
» [mehr...] (268 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    W. Mecklenbeck 17    58:15 44  
2    SV Mauritz 06 18    58:21 44  
3    Falke Saerbeck 18    46:23 44  
4    Holtwick 17    55:18 43  
5    Arm. Ibbenbüren 18    57:26 43  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
SV Herbern II - GS Hohenholte 3:4
SC Nienberge - SG Selm 1:2
BW Ottmarsbocholt - TuS Ascheberg 0:2
TuS Hiltrup II - GW Albersloh 2:0
BSV Ostbevern - SV Mauritz 1:2
SC Everswinkel - SC Füchtorf 1:2
SG Telgte - Eintracht Münster 4:1
TSV Handorf - Münster 05 3:4
VfL Sassenberg - Westfalia Kinderhaus III 4:2
SV Bösensell - TuS Saxonia Münster 3:3
SV Rinkerode - BSV Roxel II 2:2
BW Aasee II - 1. FC Gievenbeck II 1:2
SG Sendenhorst - SV Ems Westbevern 1:1
SC Münster 08 II - FC Greffen 3:0
SV Ems Westbevern - SC Münster 08 II 3:2
Fortuna Schapdetten - Wacker Mecklenbeck 0:1
SW Havixbeck - GW Amelsbüren 3:2
Wacker Mecklenbeck - SV Rinkerode 1 0:1
BW Ottmarsbocholt - SW Havixbeck 4:4
FC Münster 05 - SC Füchtorf 6:3
GS Hohenholte - SC Nienberge 2:1
GW Amelsbüren - TuS Hiltrup II 4:0
TuS Saxonia Münster - SV Herbern II 3:1
GW Albersloh - SV Bösensell 2:2
SC Westfalia Kinderhaus III - TSV Handorf 2:3
Eintracht Münster - BW Aasee II 1:3
FC Münster 05 - SC Everswinkel 2:5
SV Mauritz - SG Telgte II 6:1
Warendorfer SU - BSV Ostbevern 1:0
SC Füchtorf - SG Sendenhorst 0:4
SG Selm - Fortuna Schapdetten 3:1
BSV Roxel II - TuS Ascheberg 4:2
1. FC Gievenbeck II - VfL Sassenberg 4:0
SC Westfalia Kinderhaus III - SC Everswinkel 3:1
SV Mauritz - TSV Handorf 4:0
BW Ottmarsbocholt - TuS Hiltrup II 3:0
Wacker Mecklenbeck - TuS Ascheberg 5:0
GS Hohenholte - Fortuna Schadpetten 4:0
TuS Saxonia Münster - SC Nienberge 1:1
SV Ems Westbevern - SG Telgte II 2:1
1. FC Gievenbeck II - SC Füchtorf 2:2
SC Westfalia Kinderhaus III - FC Münster 05 5:1
FC Greffen - BW Aasee II 5:2
Eintracht Münster - SC Everswinkel 2:6
SC Münster 08 II - BSV Ostbevern 5:3
BSV Roxel II - SW Havixbeck 4:1
SV Herbern II - SV Bösensell 1:2
SG Selm - SV Rinkerode 4:1
Warendorfer SU - VfL Sassenberg 3:0
Eintracht Münster - VfL Sassenberg 0:6