Suchbegriff:
  • KL A2
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga A2

Zwei gute Halbzeiten benötigt


Von Pascal Bonnekoh

(15.08.22) Nach dem Seitenwechsel taute Saxonia Münster so langsam aber sicher auf. Und auch wenn man es nochmal kurzzeitig spannend machte, war der Zug schon so ziemlich abgefahren. Dank starker ersten 45 Minuten gewann der SV Herbern II Zuhause mit 3:1 (2:0).

Die Anfangsphase war wiederum auf beiden Seiten extrem wild. Zunächst schrammte ein Fernschuss Saxonias aus rund 40 Metern nur knapp am Tor vorbei. Kurz darauf entpuppte sich wiederum eine Herberner Bogenlampe als Gefahr. Ab der zehnten Spielminuten gab die Zwote dann aber den Ton an. "Wir haben sehr gut gespielt. Wir hatten viele richtig schöne Kombinationen und haben uns viele Torchancen herausgespielt", so Herberns Coach Daniel Heitmann. Die Gastgeber nutzten jedoch nur zwei ihrer zahlreichen Möglichkeiten.

"Auf Grund der ersten Halbzeit hatten wir es nicht verdient, etwas mitzunehmen" 

Durch Mirco Kortendick und Tim Jäger ging man mit einer 2:0-Führung in die Pause. "Wir hätten zur Halbzeit schon Tod sein können, aber Herbern hat uns am Leben gelassen. In der Pause haben wir uns dann neu orientiert", erzählte Daniel Thihatmar, Übungsleiter der Saxonia. Thihatmar wechselte zum Wiederanpfiff mal eben vier neue Kicker ein und mit diesem Schwung übernahm man das Spielgeschehen. Direkt nach dem Seitenwechsel klärte Herbern eine Münsteraner Ecke so gerade noch von der Linie. Saxonia war zwar spielbestimmend, weitere großartige Tormöglichkeiten blieben jedoch Mangelware, während Herbern über Konter Chancen zur Vorentscheidung liegen ließ.

Der eingewechselte Boubacar Sidi Diallo brachte dann aber doch nochmal ein wenig Leben in die Bude. In der 87. Minute verkürzte er per Kopf zum 1:2. "Da sind wir nochmal ins Schwimmen geraten", so Heitmann. Aber auch der Herberner Coach bewies ein glückliches Händchen. Der ebenfalls ins Spiel gekommene Tom-Louis Brinkmann sicherte in der zweiten Minute der Nachspielzeit den Dreier. "In der zweiten Halbzeit hat Saxonia mehr getan und wir etwas weniger. Wir waren viel in der Defensive, aber ohne, dass die viele dicke Gelegenheiten hatten. Wir konnten uns nicht mehr so befreien, wie ich mir das gewünscht hätte. Wir mussten dem Wetter vielleicht ein wenig Tribut zollen und wenn man 2:0 zur Pause führt, ruht man sich dann vielleicht auch etwas darauf aus", resümierte Heitmann.

Thihatmar wünscht sich wiederum für die Zukunft, dass seine Jungs auch zwei gute Halbzeiten anbieten können: "Wir haben im ersten Durchgang nicht stattgefunden. Wir haben individuelle Fehler gemacht, die dann zu den Toren geführt haben. Damit müssen wir jetzt aber leben. Wir müssen zwei gute Durchgänge spielen. Auf Grund der ersten Halbzeit hatten wir es nicht verdient, etwas mitzunehmen."

SV Herbern II - Saxonia Münster     3:1 (2:0)
1:0 Kortendick (22.), 2:0 Jäger (42.),
2:1 Diallo (87.), 3:1 Brinkmann (90.+2)



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A1 Münster: Anschwitzen, 7. Spieltag
» [mehr...] (435 Klicks)
2 Kreisliga A2 MS: Anschwitzen, 7. Spieltag
» [mehr...] (286 Klicks)
3 Kreisliga B2 MS 22/23: Quickies - 6. Spieltag
» [mehr...] (285 Klicks)
4 Kreisliga A1 Münster: Marvin Westing verlässt den VfL Sassenberg
» [mehr...] (264 Klicks)
5 Kreisliga B1 MS: SC Türkiyem vom Spielbetrieb abgemeldet
» [mehr...] (260 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Holtwick 7    32:8 21  
2    Arm. Ibbenbüren 8    27:10 21  
3    Falke Saerbeck 8    26:16 21  
4    SV Bösensell 7    18:5 19  
5    Südlohn 8    15:6 19  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
SG Sendenhorst - VfL Sassenberg 0:1
BW Aasee II - TSV Handorf 0:5
SV Bösensell - TuS Ascheberg 1:0
SG Selm - Wacker Mecklenbeck 2:1
SG Telgte II - SC Everswinkel 3:1
SC Münster 08 II - SC Westfalia Kinderhaus III 3:1
SV Herbern II - GW Amelsbüren 4:3
SV Ems Westbevern - FC Greffen 4:0
SG Sendenhorst - SC Füchtorf 4:2
RW Milte - SG Sendenhorst II 2:2
SC Nienberge - GS Hohenholte 2:2
SV Rinkerode - GW Albersloh 5:1
TuS Saxonia Münster - SV Bösensell 0:4
Wacker Mecklenbeck - Fortuna Schapdetten 4:0
SG Selm - SC Nienberge 3:1
GS Hohenholte - SV Herbern II 1:1
GW Albersloh - TuS Hiltrup II 3:2
1. FC Gievenbeck II - BW Aasee II 4:2
Eintracht Münster - SG Telgte II 5:1
FC Münster 05 - TSV Handorf 1:2
FC Greffen - SC Münster 08 II 0:3
SC Westfalia Kinderhaus - VfL Sassenberg 3:0
BSV Roxel II - SV Rinkerode 1:2
GW Amelsbüren - SW Havixbeck 2:2
TuS Ascheberg - BW Ottmarsbocholt 0:4
SV Ems Westbevern - SG Sendenhorst 1:3
SC Füchtorf - SC Everswinkel 3:0
1. FC Gievenbeck - SC Münster 08 II 2:1
FC Münster 05 - BSV Ostbevern 2:5
Fortuna Schapdetten - GW Albersloh 1:3
SW Havixbeck - TuS Ascheberg 0:2
SV Mauritz - FC Greffen 5:0
SC Füchtorf - SG Telgte II 4:2
SG Selm - SV Bösensell 0:2
Wacker Mecklenbeck - GS Hohenholte 2:2
BW Ottmarsbocholt - SV Herbern II 0:0
SV Mauritz - BSV Ostbevern 3:5
SC Everswinkel - Münster 05 4:1
Eintracht Münster - SV Ems Westbevern 0:6
SC Everswinkel - BW Aasee II 3:0
TuS Hiltrup - SV Rinkerode 2:1
GW Amelsbüren - SC Nienberge 4:2
BSV Roxel II - TuS Saxonia Münster 4:2
Warendorfer SU - SG Sendenhorst 4:1
VfL Sassenberg - TSV Handorf 1:1
FC Greffen - Warendorfer SU 0:2
BW Aasee II - Eintracht Münster 1:3
BSV Ostbevern - Warendorfer SU 0:1
TuS Hiltrup II - GW Amelsbüren 1:4
SV Herbern II - TuS Saxonia Münster 3:1