Suchbegriff:
  • KL A2
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga A2

Da hakt Rinkerodes Maurice Heithorn (r.) bei Roxels Karl Grosfeld (l.) doch glatt ein, um an die Kugel zu kommen.

Die Entwicklung stimmt


Von Pascal Bonnekoh

(21.08.22) Wie schon gegen den TuS Ascheberg schnupperte die Zwote des BSV Roxel auch gegen den SV Rinkerode an einem Pünktchen, aber es sollte erneut nicht sein. Dank Doppelpacker Jan Hoenhorst entführte der SVR mit einem 2:1 (0:1)-Erfolg drei Punkte aus Roxel. Die Entwicklung zeigt für Roxels Coach Johannes Frieling aber weiterhin in die richtige Richtung.

Zu Beginn der Partie entstand sofort ein munterer Schlagabtausch. Mit aussichtsreichen Chancen auf beiden Seiten gingen die Teams voll auf Sieg. Die erste Chance nutzen konnte wiederum der BSV. Nach einem Angriff über Außen schob Maurizio Sprem die Kugel ins leere Tor (22.). "In der ersten Halbzeit hatten wir insgesamt zu wenig Zugriff", so Rinkerodes Coach Janis Kraus. Nach dem Seitenwechsel sah er dann aber schon eine deutlich bessere Partie von seinen Jungs: "In der zweiten Halbzeit waren wir tonangebend."

"Alles Weitere kommt mit der Zeit" 

Und wenn Rinkerode den Ton angibt, taucht meistens Hoenhorst früher oder später im Spielbericht auf. Roxel bekam einen Freistoß kurz vor dem gegnerischen Sechzehner zugesprochen. Diesen führten die Gastgeber wiederum nicht allzu gefährlich aus, sodass die Kugel in den Armen von Keeper Marius Schwitte landete. Der machte das Spiel schnell und dank Hoenhorst stand es dann auch schon 1:1 (59.). Für Frieling hatte der Gegentreffer jedoch einen bitteren Beigeschmack: "Wir wurden klar im Sechzehner gefoult und dann hat der Schiedsrichter das Foul gefühlte zehn Meter zurück gelegt und uns einen Freistoß gegeben. Beim langen Abstoß stand Hoenhorst dann auch noch einige Meter im Abseits."

So ein klein wenig musste Kraus seinem Gegenüber diesbezüglich zustimmen: "Es kann schon sein, dass er wohl einen Schritt drin stand." Der Treffer zählte trotzdem und Hoenhorst legte prompt noch einen nach. Nach einer erneuten Umschaltsituation schoss er den SVR in Richtung drei Punkte (83.). Abermals haderte Frieling wiederum so ein wenig mit dem Unparteiischen: "Das war vorher ein Foul im Mittelfeld, wo der Schiri Vorteil angezeigt hat, aber wir nicht wirklich einen bekommen haben. Aber wir sind in der Entwicklung und da nehmen wir das alles mit rein. Wenn der Gegner nach dem Spiel ankommt und sagt, dass wir ihm vorne gefallen haben, dann hört sich das schon gut an. Wir machen weiter. Wir wissen, dass wir jeden Punkt irgendwie brauchen, aber natürlich müssen wir auch schnellstmöglich den Bock umstoßen und punkten."

Die bittere Schlussphase war mit dem zweiten Gegentreffer jedoch noch nicht vorbei. Wegen einer unsportlichen Aktion sah Sven Reitz in der vierten Minute der Nachspielzeit auch noch die Ampelkarte. "Rinkerode hat den Ball in der Nachspielzeit häufiger an die Eckfahne gespielt. Einmal haben wir dann den Ball erobert und er hat dann ein wenig gehässig gelacht. Das war keine clevere Aktion", so Frieling. Kraus war wiederum einigermaßen zufrieden: "Das war ein verdienter Sieg für uns. Spielerisch haben wir weiterhin viel Luft nach oben. Wichtig ist aber, dass wir den Sieg geholt haben. Alles Weitere kommt mit der Zeit."

BSV Roxel II - SV Rinkerode     1:2 (1:0)
1:0 Sprem (22.), 1:1 Hoenhorst (59.),
1:2 Hoenhorst (83.)
Gelb-Rote Karte: Roxels Reitz (90.+4/unsportliche Aktion)



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A1 Münster: SV Mauritz - SG Telgte II 6:1
» [mehr...] (382 Klicks)
2 Kreisliga A2 MS: Anschwitzen, 16. Spieltag
» [mehr...] (339 Klicks)
3 Kreisliga A2: Wacker Mecklenbeck - SV Rinkerode 10:1
» [mehr...] (324 Klicks)
4 Querpass: SCN-Münsterland-Cup - Alles ist angerichtet
» [mehr...] (262 Klicks)
5 Kreisliga A1 Münster: Anschwitzen, 18. Spieltag
» [mehr...] (245 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Falke Saerbeck 17    45:21 44  
2    W. Mecklenbeck 16    57:15 41  
3    SV Mauritz 06 17    56:20 41  
4    Warendorfer SU 17    54:14 40  
5    Mettingen 17    51:14 40  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
Wacker Mecklenbeck - SV Rinkerode 1 0:1
BW Ottmarsbocholt - SW Havixbeck 4:4
Ems Westbevern - VfL Sassenberg 2:3
FC Münster 05 - SC Everswinkel 2:5
Warendorfer SU - BSV Ostbevern 1:0
SV Mauritz - SG Telgte II 6:1
GW Albersloh - SV Bösensell 2:2
TuS Saxonia Münster - SV Herbern II 3:1
GW Amelsbüren - TuS Hiltrup II 4:0
Eintracht Münster - BW Aasee II 1:3
FC Münster 05 - SC Füchtorf 6:3
GS Hohenholte - SC Nienberge 2:1
SC Westfalia Kinderhaus III - TSV Handorf 2:3
Warendorfer SU - SC Westfalia Kinderhaus III 6:1
BSV Roxel II - TuS Ascheberg 4:2
SG Selm - Fortuna Schapdetten 3:1
1. FC Gievenbeck II - VfL Sassenberg 4:0
SC Füchtorf - SG Sendenhorst 0:4
SV Ems Westbevern - SC Münster 08 II 3:2
SC Westfalia Kinderhaus III - SC Everswinkel 3:1
TuS Hiltrup II - SG Selm 1:3
GW Amelsbüren - BSV Roxel II 6:3
BW Ottmarsbocholt - SV Bösensell 1:1
1. FC Gievenbeck II - SG Sendenhorst 0:2
VfL Sassenberg - SC Münster 08 II 2:2
SC Westfalia Kinderhaus III - Eintracht Münster 3:3
SC Füchtorf - Warendorfer SU 2:2
SG Telgte II - BSV Ostbevern 1:5
FC Münster 05 - SV Mauritz 1:4
BW Ottmarsbocholt - TuS Hiltrup II 3:0
SV Mauritz - TSV Handorf 4:0
GS Hohenholte - SW Havixbeck 1:2
Fortuna Schapdetten - SC Nienberge 1:4
GW Albersloh - Wacker Mecklenbeck 1:2
SC Everswinkel - FC Greffen 2:0
SV Rinkerode - SV Herbern II 5:0
TuS Ascheberg - TuS Saxonia Münster 4:1
TSV Handorf - SV Ems Westbevern 1:3
Eintracht Münster - SC Everswinkel 2:6
TuS Saxonia Münster - SC Nienberge 1:1
FC Greffen - BW Aasee II 5:2
GS Hohenholte - Fortuna Schadpetten 4:0
Wacker Mecklenbeck - TuS Ascheberg 5:0
SC Westfalia Kinderhaus III - FC Münster 05 5:1
SC Münster 08 II - BSV Ostbevern 5:3
1. FC Gievenbeck II - SC Füchtorf 2:2
SV Ems Westbevern - SG Telgte II 2:1
Eintracht Münster - TSV Handorf 2:4
SC Everswinkel - 1. FC Gievenbeck II 2:0
BSV Ostbevern - SV Ems Westbevern 1:3