Suchbegriff:
  • KL A2
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga A2

Rinkerodes Alexander Kiel (l.) betrat in der 66. Spielminute erst den Platz. Für einen schnellen Doppelpack reichte die Zeit dann aber trotzdem noch.

Kraus hält Wort


Von Pascal Bonnekoh

(23.09.22) Sein 2:1-Tipp ging zwar nicht auf, aber SV Rinkerodes Coach Janis Kraus hielt dennoch sein Wort. Er war sich im Anschwitzen sicher, dass man im Derby mit GW Albersloh den dringend benötigten Sieg einfahren wird. Und siehe da: Nach vier Niederlagen in Folge schlug der SVR die Grün-Weißen mit 5:1 (1:1).

"Wir sind das Derby so angegangen, wie wir uns das vorgestellt haben. Wegen der zweiten Halbzeit haben wir am Ende hochverdient gewonnen", freute sich der Übungsleiter. Zunächst musste man aber noch den laut Kraus "obligatorischen frühen Rückstand" hinnehmen. In der ersten Spielminute stach Niklas Hövelmann ins Rinkeroder Herz. Nach einem schönen Angriff über die rechte Seite brachte er die Gäste in Führung.

Seniorenmannschaft schlägt Juniorenmannschaft

Aber wie so häufig konnte man sich bei Rinkerode auf Goalgetter Jan Hoenhorst verlassen. Nur sechs Minuten später glich er nach einer Balleroberung in der gegnerischen Hälfte den frühen Rückstand schon wieder aus (7.). "Die erste Halbzeit war ausgeglichen, obwohl auch da wir schon präsenter in den Zweikämpfen waren", so Kraus. Alberslohs Coach Julian Spangenberg haderte wiederum mit ein wenig mit der Chancenvergabe seiner Elf: "Der erste Durchgang war sehr chancenarm. Tim Neufert hatte jedoch zwei gute Chancen auf das 2:1, die er aber fahrlässig liegen ließ."

Nach dem Seitenwechsel gaben dann wiederum die Hausherren den Ton an. "Wir haben versucht die Zweikämpfe anzunehmen, aber Rinkerode wollte einfach mehr. Die waren galliger und bissiger in den Zweikämpfen und haben auf unsere Fehler gewartet, die wir dann auch gemacht haben", so Spangenberg. In der Mitte der zweiten Halbzeit belohnte Jan Lukas Koch den aufopferungsvollen Auftritt der Gastgeber. Nach einem schnellen Konter über Ajas Muhamed Taher haute er die Kugel ins lange Eck (58.). Spangenberg hatte zuvor wiederum ein Foulspiel an seinem Spieler entdeckt. Der Unparteiische ließ die Aktion jedoch laufen.

Und spätestens mit dem Führungstreffer war dann auch der Bann gebrochen. Koch haute bei einer weiteren Möglichkeit das Spielgerät in den Winkel (74.) und auch der eingewechselte Alexander Kiel schnürte einen Doppelpack (81./90.). "Meine Mannschaft war einfach zu jung, um im Derby bestehen zu können. Es hat eine Seniorenmannschaft gegen eine Juniorenmannschaft gewonnen. Jetzt haben sie alle mal ein Derby im Seniorenbereich gespielt und wissen fürs nächste Mal, was da so los ist. Wir haben keine einzige Gelbe Karte bekommen. Das sagt einiges aus. So kann man in Rinkerode auf dem kleinen Platz das Derby nicht gewinnen. Ich weiß aber, dass wir am Sonntag wieder ein besseres Gesicht zeigen werden."

SV Rinkerode - GW Albersloh     5:1 (1:1)
0:1 Hövelmann (1.), 1:1 Hoenhorst (7.),
2:1 Koch (68.), 3:1 Koch (74.),
4:1 Kiel (81.), 5:1 Kiel (90.)



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A1 Münster: SV Mauritz - SG Telgte II 6:1
» [mehr...] (382 Klicks)
2 Kreisliga A2 MS: Anschwitzen, 16. Spieltag
» [mehr...] (339 Klicks)
3 Kreisliga A2: Wacker Mecklenbeck - SV Rinkerode 10:1
» [mehr...] (323 Klicks)
4 Querpass: SCN-Münsterland-Cup - Alles ist angerichtet
» [mehr...] (262 Klicks)
5 Kreisliga A1 Münster: Anschwitzen, 18. Spieltag
» [mehr...] (245 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Falke Saerbeck 17    45:21 44  
2    W. Mecklenbeck 16    57:15 41  
3    SV Mauritz 06 17    56:20 41  
4    Warendorfer SU 17    54:14 40  
5    Mettingen 17    51:14 40  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
Wacker Mecklenbeck - SV Rinkerode 1 0:1
BW Ottmarsbocholt - SW Havixbeck 4:4
Ems Westbevern - VfL Sassenberg 2:3
FC Münster 05 - SC Everswinkel 2:5
Warendorfer SU - BSV Ostbevern 1:0
SV Mauritz - SG Telgte II 6:1
GW Albersloh - SV Bösensell 2:2
TuS Saxonia Münster - SV Herbern II 3:1
GW Amelsbüren - TuS Hiltrup II 4:0
Eintracht Münster - BW Aasee II 1:3
FC Münster 05 - SC Füchtorf 6:3
GS Hohenholte - SC Nienberge 2:1
SC Westfalia Kinderhaus III - TSV Handorf 2:3
Warendorfer SU - SC Westfalia Kinderhaus III 6:1
BSV Roxel II - TuS Ascheberg 4:2
SG Selm - Fortuna Schapdetten 3:1
1. FC Gievenbeck II - VfL Sassenberg 4:0
SC Füchtorf - SG Sendenhorst 0:4
SV Ems Westbevern - SC Münster 08 II 3:2
SC Westfalia Kinderhaus III - SC Everswinkel 3:1
TuS Hiltrup II - SG Selm 1:3
GW Amelsbüren - BSV Roxel II 6:3
BW Ottmarsbocholt - SV Bösensell 1:1
1. FC Gievenbeck II - SG Sendenhorst 0:2
VfL Sassenberg - SC Münster 08 II 2:2
SC Westfalia Kinderhaus III - Eintracht Münster 3:3
SC Füchtorf - Warendorfer SU 2:2
SG Telgte II - BSV Ostbevern 1:5
FC Münster 05 - SV Mauritz 1:4
BW Ottmarsbocholt - TuS Hiltrup II 3:0
SV Mauritz - TSV Handorf 4:0
GS Hohenholte - SW Havixbeck 1:2
Fortuna Schapdetten - SC Nienberge 1:4
GW Albersloh - Wacker Mecklenbeck 1:2
SC Everswinkel - FC Greffen 2:0
SV Rinkerode - SV Herbern II 5:0
TuS Ascheberg - TuS Saxonia Münster 4:1
TSV Handorf - SV Ems Westbevern 1:3
Eintracht Münster - SC Everswinkel 2:6
TuS Saxonia Münster - SC Nienberge 1:1
FC Greffen - BW Aasee II 5:2
GS Hohenholte - Fortuna Schadpetten 4:0
Wacker Mecklenbeck - TuS Ascheberg 5:0
SC Westfalia Kinderhaus III - FC Münster 05 5:1
SC Münster 08 II - BSV Ostbevern 5:3
1. FC Gievenbeck II - SC Füchtorf 2:2
SV Ems Westbevern - SG Telgte II 2:1
Eintracht Münster - TSV Handorf 2:4
SC Everswinkel - 1. FC Gievenbeck II 2:0
BSV Ostbevern - SV Ems Westbevern 1:3