Suchbegriff:
  • KL A2
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga A2

Tabellenkeller erfolgreich auf Abstand gehalten


Von Pascal Bonnekoh

(22.10.23) Noch ist die SG Selm nicht so wirklich in dieser Spielzeit angekommen. Beinahe rutschte man nach einem eigentlich ganz guten Start bis tief in den Tabellenkeller ab. Dank des 3:1 (1:1)-Auswärtssieges gegen den SV Rinkerode ist der unbeliebte Strich aber erstmal wieder weit weg.

"Wir wussten, dass wir langsam wieder gewinnen mussten und sind dementsprechend sehr froh darüber. Wir haben jetzt unsere letzten beiden Auswärtsspiele gewonnen, was Anfang der Saison noch unsere Schwäche war. Jetzt wollen wir gegen Schapdetten nachlegen", berichtete Selms Trainer Marcel Seidel. Die Partie ging prächtig los für die Gäste. Nach nur zehn gespielten Minuten versenkte Dennis Clement Dias die Kugel im linken unteren Toreck. Die Rinkerode kamen jedoch umgehend zurück ins Spiel. Michael Vogel gewann das Spielgerät tief in der gegnerischen Hälfte, spielte zu Hoenhorst, der wiederum für Erik Flaskamp querlegte. Frei vor dem gegnerischen Kasten hatte Flaskamp die dankbare Aufgabe, die Kugel über die Torlinie zu bugsieren (15.).

Positive Tendenz trotz Niederlage

Daraufhin hätten die Hausherren sogar in Führung gehen können. Tilo Wehr, der früh für Stefan Wiewer in die Partie gekommen war, traf nach einer Ecke jedoch nur den Pfosten. Den besseren Start in die zweite Halbzeit erwischten wiederum erneut die Selmer. Zunächst drückte Lennart Kuntscher nach Pfostenschuss von Dias den Ball ins Tor (48.). Und bevor Rinkerode erneut mit einer Antwort um die Ecke kommen konnte, legte Niklas Neumann umgehend nach. Nach Vorlage Felix Schröders erhöhte er prompt auf 3:1 (52.). "Wir haben uns in der Halbzeit vorgenommen, nochmal richtig Gas zu geben. Wir wollten es besser machen als letzte Woche und das Spiel nicht wieder aus der Hand geben. Mit den zwei schnellen Toren ist uns das dann auch gut gelungen. Hintenraus haben wir es dann abgeklärt runtergespielt", resümierte Seidel.

"Wir waren in den ersten zehn Minuten der ersten und fünf bis zehn Minuten der zweiten Halbzeit nicht konzentriert genug. Da haben wir dann auch die drei Gegentore bekommen. Ansonsten fand ich uns aber deutlich besser. Das war für mich ein Gegner, gegen die wir eigentlich drei Punkte hätten holen können", ärgerte sich wiederum Rinkerodes Coach Janis Kraus. Und es ging noch ärgerlicher weiter für die Gastgeber. In der 80. Spielminute sah Stürmer Jan Hoenhorst nach einer vermeintlichen Tätlichkeit den Roten Karton. Chancen zum Anschluss waren dennoch da. Kraus selbst vergab aus rund 18 Metern. Wenn die Rinkeroder mal über Außen durchbrachen, stimmte jedoch häufig der letzte Pass nicht. "Wenn man erstmal 1:3 hinten liegt, wird der Weg irgendwann schwer. Trotzdem geht die Tendenz in unserem Spiel nach oben. Irgendwann müssen wir aber auch mal wieder Punkte holen", so Kraus. 

SV Rinkerode - SG Selm     1:3 (1:1)
0:1 Dias (10.), 1:1 Flaskamp (15.),
1:2 Kuntscher (48.), 1:3 Neumann (52.)
Bes. Vorkommnis: Rote Karte für Rinkerode Hoenhorst (80./Tätlichkeit)



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A1 Münster: SV Mauritz - FC Greffen 12:0
» [mehr...] (525 Klicks)
2 Kreisliga A2 MS: GW Amelsbüren hat Jan Lukas Koch gesucht, gefunden und letztendlich überzeugt
» [mehr...] (395 Klicks)
3 Kreisliga A2 MS: Anschwitzen, 18. Spieltag
» [mehr...] (378 Klicks)
4 Kreisliga A2 MS: Sebastian Hübener und Felix Schröter zieht es ebenfalls zu GW Amelsbüren
» [mehr...] (303 Klicks)
5 Kreisliga A2: SV Rinkerode - SC Nienberge 1:0
» [mehr...] (291 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Germ. Hauenhorst 18    57:21 48  
2    SV Mauritz 06 17    72:11 46  
3    SG Sendenhorst 17    48:12 46  
4    VfL Billerbeck 18    46:18 43  
5    1. FC Gievenbeck II 17    62:13 42  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
BW Beelen - BSV Ostbevern 2:0
TuS Freckenhorst II - SC Everswinkel 2:1
GW Albersloh - SG Sendenhorst 1:6
SC Füchtorf - Westfalia Kinderhaus III 3:1
SC Münster 08 II - Ems Westbevern 0:2
GW Amelsbüren - Fortuna Schapdetten 1:2
1.FC Mecklenbeck - TSV Handorf 2:7
BW Ottmarsbocholt - BW Aasee 2:1
SV Herbern II - TuS Ascheberg 2:2
Saxonia Münster - GS Hohenholte 1:5
TuS Altenberge - VfL Senden II 2:4
SG Telgte II - VfL Sassenberg 1:7
SV Bösensell - SG Selm 0:2
1.FC Gievenbeck II - GW Gelmer 0:0
SV Mauritz - FC Greffen 1 2:0
SV Rinkerode - SC Nienberge 1:0
TSV Handorf - FC Greffen 6:2
GW Gelmer - BW Beelen 1:2
VfL Sassenberg - TSV Handorf 2:0
FC Greffen - 1.FC Mecklenbeck 3:2
BSV Ostbevern - TuS Freckenhorst II 2:1
GS Hohenholte - TuS Ascheberg 1:4
SV Rinkerode - GW Amelsbüren 1:4
SG Selm - BW Ottmarsbocholt 2:1
SG Sendenhorst - SV Bösensell 2:0
SG Telgte II - SC Münster 08 II 2:0
SC Westfalia Kinderhaus III - 1.FC Gievenbeck II 1:3
SC Everswinkel - SV Mauritz 0:2
BW Aasee - SC Nienberge 0:4
Saxonia Münster - TuS Altenberge 0:5
Fortuna Schapdetten - SV Herbern II 3:0
Ems Westbevern - SC Füchtorf 2:1
VfL Senden II - GW Albersloh 4:2
1.FC Gievenbeck II - Westfalia Kinderhaus III 7:1
TuS Freckenhorst II - SG Telgte II 3:0
Ems Westbevern - TuS Freckenhorst II 3:0
TuS Freckenhorst II - Westfalia Kinderhaus III 6:3
VfL Sassenberg - SC Münster 08 II 3:1
GW Amelsbüren - BW Aasee 2:3
1.FC Gievenbeck II - SG Telgte II 6:0
FC Greffen - VfL Sassenberg 5:2
BW Beelen - Ems Westbevern 1:4
SV Herbern II - BW Aasee 2:1
Fortuna Schapdetten - GS Hohenholte 1:2
GW Albersloh - TuS Altenberge 0:5
GW Amelsbüren - SG Selm 1:2
SC Füchtorf - SC Münster 08 II 0:3
TuS Ascheberg - SV Rinkerode 2:1
SC Nienberge - SG Sendenhorst 0:1
SV Bösensell - Saxonia Münster 4:0