Suchbegriff:
  • KL A2
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga A2

Aschebergs Coach Oliver Logermann (r.) stand beim Heimspiel gegen BW Aasee nicht neben, sondern mal wieder auf dem Platz und steuerte gleich zwei Vorlagen bei. Foto: Bonnekoh

Hölscher sichert letzte Chance


Von Pascal Bonnekoh

(19.05.24) Es hätte an diesem Spieltag bereits vorbei sein können für den TuS Ascheberg. Dank des späten Ausgleichtreffers von Dustin Hölscher zum 2:2 (1:1) gegen BW Aasee bleibt der TuS aber weiter im Rennen um den Klassenerhalt, ganz egal was Saxonia Münster am Montag macht.

"Wir hatten eine richtig gute Anfangsphase. Wir haben gezeigt, dass es für uns noch um eine Menge geht", berichtete Aschebergs Coach Oliver Logermann. Folgerichtig gingen die Hausherren früh in Front. Einen Freistoß von Logermann selbst, der mal wieder auf dem Platz stand, verlängerte Paul Sandhowe ins lange Eck (11.). "Dann haben wir aber nachgelassen und Aasee das Zepter überlassen", so der Trainer. Das hatte Aasees Übungsleiter Costa Rulle ähnlich wahrgenommen: "Im Endeffekt ging es für uns um nichts mehr, für Ascheberg aber schon. Daher war uns klar, dass die alles raushauen werden. Wir haben aber voll dagegengehalten und ein gutes Spiel gemacht."

Ein gerechtes Endergebnis

Ab der 15. Spielminute übernahmen die Blau-Weißen die Kontrolle über den Ball und erspielten sich Chance um Chance. Zunächst verfehlte Jannik Ribbers nach einem Schuss von Kevin Kraft zwar den Kasten noch, den nächsten Abstauber ließ er sich dann aber nicht mehr nehmen (26.). "Bis zur Halbzeit hatten wir dann wieder eine Drangphase. Wir hatten gefühlt 15 gefährliche Standards von entweder Tim Witthoff oder mir", führte Logermann aus. Fynn Claassens Abschluss knallte jedoch gegen die Latte und auch Felix Markhoff oder Paul Sandhowe bekamen das Runde nicht ins Eckige. Nach dem Seitenwechsel waren es dann wieder die Gäste, die Ball und Gegner laufen ließen.

Kevin Brandt verfehlte jedoch ebenfalls den Kasten und für Melvin Roland Buck wurde der Winkel zu spitz, als er an Aschebergs Schlussmann Justus Sandhowe schon vorbeimarschiert war. Dennoch drehten die Blau-Weißen die Partie. In der 80. Spielminute legte Brandt rüber zu Ribbers, der seinen Doppelpack schnürte. "Da hatten wir schon aufgemacht, weil wir gewinnen wollten", so Logermann. Dementsprechend offensiv waren die Ascheberger nach dem zweiten Gegentreffer der Partie unterwegs. Und das Risiko machte sich bezahlt. Nach einem Eckball von Logermann drückte Hölscher die Kugel über die Linie (87.).

"Dann hätte es in beide Richtung gehen können. Über das ganze Spiel gesehen hatten die mehr den Ball, während wir durch Standards präsent waren. Insgesamt ist es daher ein gerechtes Unentschieden", lautete das Resümee des doppelten Vorlagengebers. Rulle war sich abermals einig mit seinem Gegenüber: "Wir haben im Vorfeld gesagt, dass wir möglichst wenig Einfluss auf den Abstiegskampf nehmen wollen. Wir haben ein sehr gutes Spiel gemacht, was am Ende nicht unverdient mit 2:2 ausgegangen ist." 

TuS Ascheberg - BW Aasee     2:2 (1:1)
Tore: 1:0 P. Sandhowe (11.), 1:1 Ribbers (26.),
1:2 Ribbers (80.), 2:2 Hölscher (87.)



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Querpass: Der Fußballkreis hat mit dem VfL Gievenbeck ein neues Mitglied
» [mehr...] (749 Klicks)
2 Kreisliga B1 MS: SW Havixbeck ist plötzlich auf Trainersuche
» [mehr...] (470 Klicks)
3 Kreisliga A1 MS: Yannick Niehues wechselt zum SV Mauritz - seine neuen Trainer kennt er schon
» [mehr...] (302 Klicks)
4 Kreisliga B1 MS: Doppelspitze für den SV Greven 2021
» [mehr...] (257 Klicks)
5 Querpass: "Betriebsunfall" korrigiert - RWA wieder Bezirksligist
» [mehr...] (221 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 30    129:28 83  
2    FC Nordwalde 30    92:27 77  
3    SG Sendenhorst 31    91:28 77  
4    Germ. Hauenhorst 30    87:30 76  
5    VfL Billerbeck 30    88:28 71  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
1.FC Mecklenbeck - GW Gelmer 3:2
FC Greffen - SC Everswinkel 2:5
BW Beelen - SG Telgte II 0:1
SV Herbern II - SG Selm 5:6
GW Albersloh - GS Hohenholte 0:2
Fortuna Schapdetten - SV Rinkerode 6:3
SC Nienberge - VfL Senden II 1:4
BW Ottmarsbocholt - Saxonia Münster 0:3
SV Bösensell - TuS Altenberge 0:2
SV Mauritz - SC Westfalia Kinderhaus III 9:1
TuS Ascheberg - BW Aasee 2:2
TSV Handorf - BSV Ostbevern 5:5
SG Sendenhorst - SV Herbern 3:1
GW Amelsbüren - SG Sendenhorst 2:2
SC Münster 08 II - BW Beelen 3:1
GW Albersloh - SV Bösensell 2:2
SG Selm - TuS Ascheberg 5:1
BW Aasee - Fortuna Schapdetten 3:2
VfL Senden II - GW Amelsbüren 1:2
SC Füchtorf - 1.FC Gievenbeck 1:3
GW Gelmer - TSV Handorf 3:3
SG Telgte II - TuS Freckenhorst II 7:1
SC Westfalia Kinderhaus III - 1.FC Mecklenbeck 1:2
Ems Westbevern - SV Mauritz 0:2
SV Rinkerode - GS Hohenholte 1:2
TuS Altenberge - BW Ottmarsbocholt 7:2
Saxonia Münster - SC Nienberge 1:3
BSV Ostbevern - FC Greffen 2:1
SC Everswinkel - VfL Sassenberg 1:2
Fortuna Schapdetten - SG Selm 8:1
TuS Freckenhorst II - SC Münster 08 II 5:1
SG Telgte II - SV Mauritz 0:3
VfL Sassenberg - 1.FC Gievenbeck II 1:1
BW Beelen - SC Füchtorf 3:1
SC Everswinkel - BSV Ostbevern 1:3
BW Ottmarsbocholt - GW Albersloh 1:1
SV Rinkerode - BW Aasee 1:3
GW Amelsbüren - Saxonia Münster 4:2
TuS Ascheberg - SG Sendenhorst 0:4
SV Herbern II - VfL Senden II 4:3
SC Nienberge - TuS Altenberge 1:4
GS Hohenholte - SV Bösensell 3:3
1.FC Mecklenbeck - Ems Westbevern 3:3
FC Greffen - GW Gelmer 3:2
Saxonia Münster - TuS Ascheberg 5:0
1.FC Gievenbeck II - BW Beelen 1:5
TSV Handorf - SC Westfalia Kinderhaus III 2:3
SC Münster 08 II - SV Mauritz 1:2
BSV Ostbevern - VfL Sassenberg 3:1
SG Telgte II - 1.FC Mecklenbeck 4:3