Suchbegriff:
  • KL A3
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga A3 - Anschwitzen

Na kommt doch her: Vor der Zange macht sich Florian Kerellaj (rechts) nicht in die Buxe.

Kerellaj beschleunigt den Brand


Von Luca Adolph

(17.09.20) Bisher hat Florian Kerellaj stolze 50 Minuten im Trikot der zweiten Kraft des TuS Altenberge gebrannt. Im ersten Saisonspiel fackelte er mit seinem TuS die Jungs von BG Gimbte ab und verpasste ihnen beim 4:0-Sieg den finalen Schlag. Ferner egalisierte das Team daheim einen 0:2-Rückstand gegen GS Hohenholte und glich spät zum 3:3-Endstand aus. Am alten Berg hatte Kerellaj dabei im linken Mittelfeld die Grashalme gerupft.

"Am Anfang einer Saison ist es komisch, das zu sagen, weil keiner wirklich weiß, wo er steht. Wir wollen aber schon oben mitmischen", verrät der 21-Jährige. Persönlich steht bei "Kerre" neben seiner Ausbildungssuche ebenfalls einiges auf der Agenda: "Ich möchte torgefährlicher werden und so viel wie möglich auf dem Platz stehen." Eine Bude buchte er bereits auf das Konto der treffsichersichersten Mannschaft der Liga. Einzig für einen Einsatz in der Startformation hat es unter Coach Marco Töller bisher nicht gelangt.

Kerellaj rückt in die zweite Reihe

Geht es nach dem Linksfuß, darf sich das gern ändern. Immerhin hatte er sich vor zwei Spielzeiten aus der Landesliga-Truppe verabschiedet, um sich bei der Reserve einzuschießen. Letzteres hat weiterhin oberste Priorität für ihn, auch wenn er sich durchaus vorstellen könne, es irgendwann erneut zu wagen. "Das kann sich immer entwickeln", sagt Kerellaj.

Genau wie sein großer Bruder wurde Florian in der Jugend des TuS Altenberge geschmiedet. Während es Fabian Kerellaj irgendwann zu Preußen Münster und von dort aus gen SG Wattenscheid 09 in die Oberliga zog, blieb der jüngere seinem Heimatverein stets treu. Getrennt sind die beiden allerdings nur auf dem Platz. "Wir bekommen alles voneinander mit. Schließlich wohnen wir auch noch bei unseren Eltern. Er hat den Sprung bei Preußen nicht geschafft und ist dann nach Wattenscheid gewechselt. Wer weiß, vielleicht kommt er eines Tages zurück", würde sich Flo über einen gemeinsamen Zock freuen.


Anschwitzen, der 3. Spieltag:

BSV Roxel II – TuS Altenberge II (Sonntag, 12 Uhr)
Im Duell mit der Gievenbeck-Reserve hat Roxel die Punkte gesplittet. Beim 0:0-Remis strahlte die Garde von Bernd Westbeld und Christian Hester kaum Torgefahr aus. Hungrig lauert das Rudel nun auf die Zweitvertretung des TuS Altenberge. Doch die Gäste sind gewillt, ihre Kontrahenten auf Diät zu setzen. Das 4:0 (2:0) über BG Gimbte schraubte das Selbstvertrauen der Jungs von Marco Töller in die Höhe. Somit bewiesen sie beim 3:3 (0:2) gegen GS Hohenholte bemerkenswerte Comebeack-Qualitäten. An der Tilbeckerstraße geht es damit offen zu.
Kerellaj: Simon Gerdes und Volkan Haziri schießen uns zum Sieg. 1:2
Heimspiel-Tipp: 2:2

SC Westfalia Kinderhaus II – SV Mauritz (Sonntag, 13 Uhr)
Lange hat der erste corona-bedingte Spielausfall nicht auf sich warten lassen. Es traf den SV Mauritz, der seine Begegnung mit dem SC Nienberge vorsichtshalber abblies. Nun gibt es Entwarnung vom Coppenrathsweg. "Wir sind ziemlich gebeutelt, es wurde aber niemand positiv auf das Virus getestet", verrät Ivo Kolobaric, Trainer der Gäste. Mit einem Zähler aus dem ersten Spiel kehrt sein Team nun zurück. Eine Schonfrist wird ihm die zweite Kraft von Westfalia Kinderhaus jedoch nicht gewähren. Der perfekte Start wurde ihr beim 2:2 (0:2) durch den Punktgewinn vom FC Münster 05 geraubt. Daheim möchte die Elf von Stefan Kloer daher Meter machen.
Kerellaj: 2:0
Heimspiel-Tipp: Westfalia kommt in Wallung. 4:1

Eintracht Münster – 1. FC Gievenbeck II (Sonntag, 14:30 Uhr)
Die "aussätzige" Eintracht durfte das Spielgeschehen bereits einmal von der Couch verfolgen. Ihr spielfreies Wochenende hat sie damit zumindest für die Hinserie hinter sich gebracht. Erst einmal war das Team um die Coaches Aljoscha Beuse und Sebastian Klute auf ihrem hauseigenen Rasen zu beäugen. Dabei luchste die Münsteraner Eintracht dem SV Mauritz bloß einen Zähler ab. Mehr hat Gievenbeck bisher jedoch auch nicht eingefahren. Über ein torloses Remis gegen Roxel II und eine 2:3-Pleite bei GS Hohenholte kam sie nicht hinaus. Beide wollen sich nun ihren ersten Dreier gutschreiben.
Kerellaj: 0:0
Heimspiel-Tipp: Obacht, bei der Eintracht fallen Tore. 2:4

BG Gimbte – GS Hohenholte (Sonntag, 15 Uhr)
Von der deutlichen 0:4-Packung gegen Altenberge II hat sich Gimbte prächtig erholt. Sorgenfrei spielte die Truppe von Daniel Helmes bei SW Havixbeck auf und sicherte sich beim 2:0-Erfolg ihre ersten drei Punkte. Willkommen in der A-Liga! Die Gäste zeigten derweil, dass es noch besser geht. Der 3:2-Sieg über Gievenbeck sowie das 3:3-Remis gegen Altenberge bescherten der Elf von Lukman Atalan vier prachtvolle Punkte. Nun möchte sie nachlegen.
Kerellaj: 1:4
Heimspiel-Tipp: 2:2

SW Havixbeck – TuS Saxonia Münster (Sonntag, 15 Uhr)
Die zwei Sorgenkinder senden punktlose Grüße aus dem Keller. Für einen Punktgewinn hat es bei den beiden bisher nicht gereicht. Saxonia ging beim 1:4 (0:2) in Kinderhaus baden und fuhr ebenso bei der 1:2-Niederlage gegen Schapdetten nichts Zählbares ein. Die Gastgeber bekamen derweil von Schapdetten und Gimbte 0:2 auf die Socken und markierten damit in 180 Minuten keinen einzigen Treffer. Es kann nur besser werden.
Kerellaj: 1:1
Heimspiel-Tipp: 2:1

SV Fortuna Schapdetten – FC Münster 05 (Sonntag, 15 Uhr)
Roland Böckmann, Trainer der Gäste, hat sich dieses Auftaktprogramm gewiss nicht gewünscht. Doch seine 05er haben bisher keinen Grund, sich zu verstecken. Nach den beiden Partien mit dem SC Nienberge (3:1) und Westfalia Kinderhaus II (2:2) stehen Rolos Männer auf Rang vier. Gut möglich, dass der FC Münster 05 nun auch den Spitzenreiter in die Mangel nimmt. Ein 2:0-Sieg über SW Havixbeck und der darauffolgende 2:1-Erfolg bei Saxonia beförderte die Fortuna nach ganz oben. Damit ist sie als einzige Mannschaft noch ungeschlagen.
Kerellaj: 2:0
Heimspiel-Tipp: 05 schießt die Fortuna von der Spitze. 2:3



heimspiel-newsletter
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga B1 MS:Spielabbruch an der Pleistermühle
» [mehr...] (316 Klicks)
2 Krombacher-Pokal: GW Gelmer - BSV Roxel 4:6 n.E.
» [mehr...] (302 Klicks)
3 Krombacher-Pokal: GW Amelsbüren - Westfalia Kinderhaus 1:3
» [mehr...] (293 Klicks)
4 Kreisliga A1: TSV Handorf - SC Münster 08 II 0:1
» [mehr...] (264 Klicks)
5 Kreisliga A2 Münster: BW Ottmarsbocholt - Warendorfer SU 1:0
» [mehr...] (186 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
TuS Saxonia Münster - BG Gimbte 2:1
GS Hohenholte - BSV Roxel II 1:0
SV Mauritz - SV Fortuna Schapdetten 2:4
1. FC Gievenbeck II - SC Nienberge 4:1
TuS Ascheberg - Wacker Mecklenbeck 1:3
FC Mecklenbeck - SG Selm 0:6
VfL Wolbeck II - Warendorfer SU 0:2
Davaria Davensberg - TuS Hiltrup 2:0
BW Ottmarsbocholt - SV Herbern II 5:2
TSV Handorf - Warendorfer SU II 0:0
SC Füchtorf - SC Münster 08 II 2:2
SV DJK Everswinkel - SV BW Beelen 2:4
VfL Sassenberg - SV Ems Westbevern 4:0
SG Sendenhorst - BSV Ostbevern 1:2
SV Mauritz - BG Gimbte 0:1
1. FC Gievenbeck II - TuS Saxonia Münster 4:0
GW Albersloh - BSV Ostbevern 1:3
FC Greffen - Warendorfer SU II 2:2
SC Hoetmar - BW Beelen 3:5
VfL Sassenberg - SC DJK Everswinkel 1 1:0
TSV Handorf - SC Münster 08 II 0:1
GS Hohenholte - Fortuna Schapdetten 1:1
Eintracht Münster - SC Nienberge 3:1
BW Aasee II - Davaria Davensberg 5:1
BW Ottmarsbocholt - Warendorfer SU 1:0
TuS Altenberge II - SW Havixbeck 3:1
VfL Wolbeck II - TuS Hiltrup II 1:3
SV Herbern II - SV Rinkerode 1:0
BSV Roxel II - SC Westfalia Kinderhaus II 1:2
SG Selm - Davaria Davensberg 3:0
Warendorfer SU II - SC DJK Everswinkel 1:0
SW Havixbeck - TuS Saxonia Münster 2:0
BSV Roxel II - TuS Altenberge II 6:2
SV Herbern II - TuS Ascheberg 3:1
Warendorfer SU - FC Mecklenbeck 3:0
SV Rinkerode - VfL Wolbeck II 3:0
SV Fortuna Schapdetten - FC Münster 05 0:1
Eintracht Münster - 1. FC Gievenbeck II 5:2
BSV Ostbevern - VfL Sassenberg 0:4
SV BW Beelen - SC Füchtorf 2:2
SC Westfalia Kinderhaus II - SV Mauritz 4:0
GW Albersloh - SG Sendenhorst 0:4
SV Ems Westbevern - TSV Handorf 0:5
BG Gimbte - GS Hohenholte 1:1
SW Havixbeck - 1. FC Gievenbeck II 5:2
FC Münster 05 - SV Mauritz 1:0
Wacker Mecklenbeck - BW Aasee II 3:2
BG Gimbte - Eintracht Münster 1:4
SC Münster 08 II - GW Albersloh 6:0
Warendorfer SU II - SC Hoetmar 0:1