Suchbegriff:
  • KL A3
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga A3

Die Geschichte wiederholt sich


von Luca Adolph

(11.10.20) Ähnlich wie am vergangenen Wochenende hat die Zwote von Westfalia Kinderhaus ihren Motor erst zur zweiten Hälfte angeschmissen. Im Duell mit dem TuS Altenberge II reichte es beim 4:3 (1:1) erneut für einen Dreier. Wohl gestimmt war Trainer Stefan Kloer dennoch nicht: "Das war unsere schlechteste Saisonleistung. Die erste Halbzeit war grottenschlecht."

Ein Foulspiel von Torhüter Patrick Beyer an Mario Töller brachte die Gäste früh auf Kurs. Den Elfmeter pfefferte ihm der Gefoulte um die Ohren (15.). Trotz zweier Sturmspitzen kam von der Westfalia nur wenig. Daher richtete es für die Gäste ein Eigentreffer von Jonas Hammer (41.)  "Hammer hat es nicht ertragen, dass wir in Führung lagen. Kinderhaus hatte bis dahin keinen Abschluss", scherzte TuS-Coach Marco Töller.

Der Mann für die zweiten 45 Min.

Die Ansage Kloers schien, nach der Halbzeitpause ihre Wirkung zu entfachen. Auch der Wechsel hin zum 4-2-3-1 fruchtete. Wie schon gegen die Gievenbeck-Reserve ging zudem die Einwechslung von Andreas Schulte auf (46.). Im Doppelpass mit Christoph Göbel pirschte sich Schulte an den TuS-Strafraum. Joel Schürmann spielte er den Ball perfekt in den Lauf. Per Vollspann eroberte sich Kinderhaus die 2:1-Führung (60.).

Die Gäste lieferten nun ihre stärkste Viertelstunde ab. Ganz allein stellte Maxi Mikus auf 3:1 (74.). Sekunden später bereitete er die Bude von Samuel Kusi vor (76.). Altenberge geriet mächtig ins Schwimmen. "Mega gut, dass da keiner den Kopf hat hängen lassen. Trotzdem kannst Du in der Phase keine drei Dinger kriegen", bemängelte Töller.

Es war kurz davor, richtig böse für die Gastgeber zu werden, da verabschiedete sich Kinderhaus’ Tristan Kruse mit einem wiederholten Foulspiel vom Platz (77.). Resultierend aus dem Freistoß nagelte Maxi Adler den zweiten Ball in den Kasten (78.). Durch einen weiteren Treffer von Max Jürgens gelang den Hausherren sogar noch der Anschlusstreffer zum 3:4 (90.+4). Ein weiterer war ihnen dann nicht mehr vergönnt. "Nach der ersten Halbzeit haben wir eine Antwort gegeben. Mit Schulte, der das Spiel mit seiner Körpersprache beeinflusst, hat viel gepasst. Dass wir torgefährlich sind, wissen wir", sagte Kloer.

TuS Altenberge II – SC Westfalia Kinderhaus II     3:4 (1:1)
1:0 Töller (15., FE.), 1:1 Hammer (41, ET.),
1:2 Schürmann (60.), 1:3 Mikus (74.),
1:4 Kusi (76.), 2:4 Adler (78.), 3:4 Jürgens (90.+4)

Bes. Vorkommnis: Gelb-Rote Karte für Tristan Kruse nach wiederholtem Foulspiel (77., Westfalia)

P.S.: Das Verbreiten unserer Texte per Screenshot verstößt gegen das Urheberrecht und schadet obendrein unserer Redaktion. Bitte denkt daran, bevor ihr euren Freunden "etwas Gutes" tun wollt. Fordert sie lieber auf, sich endlich mal selbst zu registrieren.



Lesetipps der Redaktion
Regionalliga West: Deniz Bindemann fiebert seinem Regionalliga-Debüt entgegen
(741 Klicks)
Kreisliga A1 AH-COE: ASC Schöppingen: Ein alter Bekannter
(387 Klicks)
Querpass: FC Galaxy goes Franchise
(371 Klicks)
Kreisliga A2 MS: Interview mit Marcel Bonnekoh
(278 Klicks)
Kreisliga A1 MS: Auf Jens Wiewel vom VfL Sassenberg ist Verlass
(309 Klicks)

» Mehr Lesetipps

Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A2 MS: Thanuyen Markandesar ist der zehnte Neue in Davensberg
» [mehr...] (323 Klicks)
2 Kreisliga B2 MS: Beim TSV Ostenfeld kommt leichte Bewegung in den Kader
» [mehr...] (280 Klicks)
3 Kreisliga A2 MS: Neuzugang Nummer elf für Davaria Davensberg
» [mehr...] (217 Klicks)
4 Querpass: Amels hat einen neuen Abteilungsleiter
» [mehr...] (160 Klicks)
5 Spielerpass: Christopher Muck (SV Fortuna Schapdetten)
» [mehr...] (152 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
SV Bösensell - SV Rinkerode 2:2
TuS Saxonia Münster - Borussia Münster III 9:1
Marathon Münster - DJK Wacker Mecklenbeck II 3:1
TSV Ostenfelde II - TSV Ostenfelde 0:6
SC Capelle - SV Rinkerode 3:4
Ems Westbevern - Warendorfer SU 1:1
Warendorfer SU II - VfL Sassenberg 2:4
Wacker Mecklenbeck - Warendorfer SU II 1:0
TuS Hiltrup II - SV Bösensell 2:2
TuS Hiltrup IV - GW Amelsbüren II 4:2
SW Havixbeck - Fortuna Schapdetten 3:3
SV Herbern II - SV Rinkerode 4:4
Concordia Albachten - GS Hohenholte 3:1
Fort. Schapdetten - Warendorfer SU II 1:0
Warendorfer SU - TSV Handorf 3:1
Fortuna Schapdetten - VfL Wolbeck II 2:2
SV Bösensell II - Centro Espanol 2:3
GW Amelsbüren II - VFL Wolbeck II 1:3
SV Concordia Albachten II - FC Nordkirchen II 1:0
SV Herbern II - SC Nienberge 2:0
VfL Wolbeck - Warendorfer SU 5:7 n.E.
BSV Ostbevern II - Westfalia Kinderhaus 0:6
TuS Ascheberg II - FC Nordkirchen II 1:2
TuS Altenberge II - SC Capelle 5:1
FC Greffen - TSV Ostenfelde 2:1
BW Beelen - SC Everswinkel 3:1
SG Selm - SC Capelle 4:0
SG Sendenhorst - FC Greffen 8:2
SC Everswinkel - SC Hoetmar 5:1
SC Gremmendorf - Centro Espanol Hiltrup 1:0
TuS Altenberge III - Eintracht Münster II 3:3
Werner SC II - ESV Münster 2:0
SV Herbern II - TuS Altenberge II 4:2
SV Rinkerode - SC Nienberge 4:3
SC Münster 08 II - SC Hoetmar 3:0
SV Ems Westbevern - TSV Handorf 0:5
BG Gimbte - RW Alverskirchen 3:2
Saxonia Münster - GW Amelsbüren 0:1
SG Dyckburg - SC Everswinkel 0:3
TSV Handorf - FC Nordkirchen 1:8
Eintracht Münster - SW Havixbeck 8:6 n.E.
BW Greven - SC Gremmendorf 2:0
Ems Westbevern - Concordia Albachten 1:0
SC Nienberge - SC Münster 08 1:2
FC Mecklenbeck - SC Reckenfeld 2:0
TuS Ascheberg - TuS Hiltrup 0:6
SC Greven 09 - BSV Roxel 7:6
Teutonia Coerde - SV Südkirchen 4:0
SV Rinkerode - GW Gelmer 2:0
TSV Ostenfelde - FC Münster 05 1:3