Suchbegriff:
  • KL A3
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga A3

Copy & Paste


von Luca Adolph

(09.10.20) Nahtlos hat die Münsteraner Eintracht an ihrer Leistung bei der 1:3-Pleite gegen GS Hohenholte angeknüpft. Das Nachholspiel beim TuS Altenberge II ging mit 2:4 (1:2) als Abklatsch ihres vergangenen Auftritts hervor. "Den Text vom Hohenholte-Spiel kannst Du eigentlich kopieren. Es war sehr ähnlich. Wieder haben wir uns drei große Defensivfehler geleistet", gestand Sebastian Klute, Coach der Eintracht.

Aus den unspektakulären 40 Spielminuten ihrer abgebrochenen Partie haben die Altenberger hingegen gelernt und in einer regnerischen Partie dennoch Feuer entfacht. "Wir haben bewusst den kleinen Platz gewählt und wollten es damit hitziger gestalten", verriet TuS-Trainer Marco Töller nachdem sein Plan aufgegangen war. Das hohe Pressing der Gastgeber fruchtete früh. Patrick Schulze übergab nach dem Ballgewinn in die Schnittstelle an Maximilian Adler. Vorbei an Schnapper Onno Suntken hämmerte er das Leder in die Maschen (5.).

Eintracht kommt zurück

Im Mittelfeld bahnten sich die Gäste ihren Weg in die Zweikampfschlacht. In aussichtsreicher Position ergatterte die Klute-Elf einen Freistoß, den Severin Pieper an den Querbalken schmierte. Aus dem Abpraller markierte Falko Elikmann den Ausgleich (22.). Ein individueller Fehler ließ die Eintracht dann wieder hinterherkrakseln. Dominik Wartenberg steckte zu Adler durch, der den alten Vorsprung prompt wieder herstellte (34.).

Zuvor hatten es Daniel Lorecchio und Gregor Klaus verpasst, den Spielstand zu drehen und ihre Chancen zu verwerten. Als Moritz Rotthues in Hälfte zwei einen abgefangenen Pass für Lorecchio servierte, machte er es jedoch besser und stellte auf 2:2 (65.). "Die Gegentore waren viel zu einfach. Zweimal sind wir zurückgekommen. Ein drittes Mal schaffst Du es eben nicht", sagte Klute.

Wieder waren die Altenberger früh angelaufen, bevor die Eintracht die Pille aus ihren Reihen schenkte. Clever legte Simon Gerdes in den Rückraum ab. Von dort aus besorgte Schulze den dritten TuS-Treffer (70.). Der hervorragend aufgelegte Adler schenkte der gebrochenen Eintracht noch seinen dritten Streich ein (77.). Am 4:2-Endstand war nichts mehr zu rütteln. "Nach den Unentschieden gegen Hohenholte und Nienberge ist das eine Genugtuung. Wir haben den verdienten Lohn eingefahren", freute sich Töller.

TuS Altenberge II – Eintracht Münster     4:2 (2:1)
1:0 Adler (5.), 1:1 Elikmann (22.),
2:1 Adler (34.), 2:2 Lorecchio (65.),
3:2 Schulze (70.), 4:2 Adler (77.)


P.S.: Das Verbreiten unserer Texte per Screenshot verstößt gegen das Urheberrecht und schadet obendrein unserer Redaktion. Bitte denkt daran, bevor ihr euren Freunden "etwas Gutes" tun wollt. Fordert sie lieber auf, sich endlich mal selbst zu registrieren.



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisligen MS: Das Dreamteam aus 2020
» [mehr...] (776 Klicks)
2 Kreisliga A3 MS: Saxonia trennt sich von Hirschfeld und Dornquast
» [mehr...] (383 Klicks)
3 Spielerpass: Stephan Waltring (GS Hohenholte)
» [mehr...] (275 Klicks)
4 Kreisliga A1 MS: Stefan Bruns bleibt Trainer von BW Beelen
» [mehr...] (262 Klicks)
5 Spielerpass: Rassam Hassanzadeh Ashrafi (TuS Hiltrup II)
» [mehr...] (240 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
Eintracht Münster - BW Greven 5:4 n.E.
SV Mauritz - BG Gimbte 0:1
1. FC Gievenbeck II - TuS Saxonia Münster 4:0
GW Albersloh - BSV Ostbevern 1:3
BSV Roxel II - SC Westfalia Kinderhaus II 1:2
TuS Altenberge II - SW Havixbeck 3:1
Eintracht Münster - SC Nienberge 3:1
GS Hohenholte - Fortuna Schapdetten 1:1
BW Aasee II - Davaria Davensberg 5:1
SV Herbern II - SV Rinkerode 1:0
VfL Wolbeck II - TuS Hiltrup II 1:3
BW Ottmarsbocholt - Warendorfer SU 1:0
TSV Handorf - SC Münster 08 II 0:1
VfL Sassenberg - SC DJK Everswinkel 1 1:0
SC Hoetmar - BW Beelen 3:5
FC Greffen - Warendorfer SU II 2:2
TuS Hiltrup II - Wacker Mecklenbeck 1:1
SC Westfalia Kinderhaus II - GS Hohenholte 2:0
SV Fortuna Schapdetten - TuS Altenberge II 1:0
SC Nienberge - BSV Roxel II 3:4
SW Havixbeck - 1. FC Gievenbeck II 5:2
BW Beelen - SG Sendenhorst 2:2
SC DJK Everswinkel - TSV Handorf 0:7
Warendorfer SU II - SC Hoetmar 0:1
SC Münster 08 II - GW Albersloh 6:0
BG Gimbte - Eintracht Münster 1:4
FC Münster 05 - SV Mauritz 1:0
Davaria Davensberg - FC Mecklenbeck 1:0
FC Münster 05 - SW Havixbeck 3:1
VfL Wolbeck II - Davaria Davensberg 5:2
FC Mecklenbeck - TuS Hiltrup II 2:5
TSV Handorf - SC Füchtorf 5:0
VfL Sassenberg - BW Beelen 2:1
BSV Roxel II - Eintracht Münster 5:1
TuS Ascheberg - SV Rinkerode 2:3
BW Aasee II - Warendorfer SU 1:1
SV Herbern II - Wacker Mecklenbeck 1:6
FC Greffen - BSV Ostbevern 2:0
SC Hoetmar - SV Ems Westbevern 1:4
SC Everswinkel - SC Münster 08 II 3:1
FC Münster 05 - BG Gimbte 5:0
SG Sendenhorst - Warendorfer SU II 1:2
GS Hohenholte - SC Nienberge 5:2
TuS Altenberge II - SC Westfalia Kinderhaus II 3:4
SV Mauritz - TuS Saxonia Münster 7:1
1. FC Gievenbeck II - SV Fortuna Schapdetten 2:0
TuS Altenberge II - Eintracht Münster 4:2
SC Münster 08 II - FC Greffen 4:1
SC Hoetmar - GW Albersloh 2:1
SV Mauritz - SC Nienberge 6:3