Suchbegriff:
  • KL A3
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga A3 MS

Mit der Verpflichtung von Nils Hönicke haut der SV Mauritz einen raus. Am Coppenrathsweg ist der 28-Jährige eingeladen, sich als spielender Teammanager auszuleben.

Mauritz gräbt einen Kracher aus


Von Luca Adolph

(16.03.22) Sich ein dickes Kaliber anzuschaffen, ist die eine Sache. Zu wissen, es richtig einzusetzen, schon eine andere. Letzteres hat der SV Mauritz perfektioniert und sich nach Till Zumkley und Jure Soce die Dienste eines nächsten hoch veranlagten Kickers gesichert. Wie diese beiden soll auch Nils Hönicke nicht nur auf dem Platz vorneweggehen. Ab Sommer kehrt der aktuelle Oberliga-Spieler von Wattenscheid 09 dem Leistungssport nämlich auch den Rücken, um sich der weniger zeitintensiven Aufgabe am Coppenrathsweg bei einem A-Ligisten zu widmen. Er soll der Mannschaft ein Leitwolf sein, aber auch dem Verein bei grundlegenden Entwicklungsarbeiten helfen. "Nils wird nämlich nicht eben nur Spieler sein, sondern auch als Teammanager fungieren", verrät Erich Varnhagen, der diese Rolle zuletzt im Grunde selbst ausfüllte. 

Man hätte schon früher etwas ahnen können, wurde Hönicke doch schon mit SVM-Trainer Ivo Kolobaric beim Kaffeetrinken gesehen. Die beiden hatten sich aber schon vorher beim Hallenkick kennengelernt. Daraus erwuchs die Idee einer Zusammenarbeit. Doch erst nach weiteren Gesprächen mit den Klub-Mitverantwortlichen Varnhagen und Thorsten Kubitza wurde schließlich ein Schuh draus. Schnell zeichnete sich ab: Hönicke ist der Mann, der mit Mauritz matcht. 

Perfektes Match

Im Heimspiel-Land bekannt geworden ist Hönicke vor allem bei seinen jüngsten Stationen bei Westfalia Kinderhaus und Eintracht Rheine. Überdies war der Blondschopf für Westfalia Rhynern, Rot-Weiß Ahlen, SC Roland Beckum, Hammer SpVgg, Preußen Münster und Union Lüdinghausen am Ball. Die fußballerischen Qualitäten standen also außer Frage. Und der Rest?

"Ich bin sogar extra mal zu einem Spiel von Wattenscheid gefahren, um zu schauen, dass Nils auch als Mensch zu uns passt. Und wo kann man das besser erkennen als auf dem Fußballplatz", sagt Varnhagen. Auch in den Gesprächen habe ihn der 28-Jährige abgeholt. Daher ist sich Varnhagen sicher, dass es funktioniert: "Wenn Zufälligkeiten und Rahmenbedingungen übereinstimmen, ist das immer ein glückliches Zeichen. Nils kann seine Qualitäten jetzt bei einer ambitionierten Truppe einbringen."

Kein Problem mit der Kreisliga

Für Hönicke fällt nun einiges zusammen. Er kann seine Arbeit an der Pleistergrundschule in Mauritz künftig mit dem Knickern kombinieren. "Ich liebe Münster als Stadt und finde es einfach toll, hier zu leben", erklärt der Mittelfeldmann, der auch kein Problem damit habe, bald vier Ligen tiefer zu spielen: "Der Trainingsaufwand passt neben der Arbeit einfach nicht mehr. Vom Gefühl her ist es auch schöner, wenn man die Kratzer nicht mehr von Gegenspielern, sondern seiner Freundin abbekommt." Und obendrein kann er sich so viel besser mit seinem Zweitjob bei Bernie Redeker in der Gorilla Bar abstimmen.

Wie Soce in der Jugendarbeit und Zumkley als spielender Co-Trainer fungiert ebenso Hönicke künftig als Bindeglied zwischen Trainer und Team. Kolobaric soll er nach der Saison dabei helfen, Neue für den Kader zu akquirieren. "Nils ist einer von diesen Leuten, die Dich nach vorne bringen", sagt Kolobaric. Erste Erfahrungen machte Hönicke dahingehend in Wattenscheid. Hier durfte er schon einige Spieler empfehlen. "Ich glaube, dass ich Ivo mit meiner Expertise bestimmt gut helfen kann", freut sich Hönicke auf seine neue Herausforderung. Vorerst wolle er sich von seinen Wattenscheidern jedoch gebührend verabschieden und den Aufstieg anvisieren: "Wie schön wäre es, den Jungs nächste Saison mit Erich und Thorsten im Preußenstadion zuzusehen."

weitere Themen



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A1 Münster: SC Münster 08 II - BSV Ostbevern 5:3
» [mehr...] (399 Klicks)
2 Kreisliga A1 Münster: Kimmina und Frommer hören beim BSV Ostbevern auf
» [mehr...] (360 Klicks)
3 Kreisliga A1 Münster: FC Greffen - BW Aasee II 5:2
» [mehr...] (260 Klicks)
4 Kreisliga A1 Münster: SV Mauritz - TSV Handorf 4:0
» [mehr...] (220 Klicks)
5 Querpass: SCN-Münsterland-Cup - Alles ist angerichtet
» [mehr...] (209 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Falke Saerbeck 16    44:21 41  
2    Holtwick 15    51:16 40  
3    W. Mecklenbeck 15    47:14 38  
4    SV Mauritz 06 16    50:19 38  
5    Warendorfer SU 16    53:14 37  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
SC Westfalia Kinderhaus III - SC Everswinkel 3:1
FC Münster 05 - SC Füchtorf 6:3
TuS Hiltrup II - SG Selm 1:3
GW Amelsbüren - BSV Roxel II 6:3
BW Ottmarsbocholt - SV Bösensell 1:1
1. FC Gievenbeck II - SG Sendenhorst 0:2
VfL Sassenberg - SC Münster 08 II 2:2
SC Westfalia Kinderhaus III - Eintracht Münster 3:3
SC Füchtorf - Warendorfer SU 2:2
SG Telgte II - BSV Ostbevern 1:5
FC Münster 05 - SV Mauritz 1:4
BW Ottmarsbocholt - TuS Hiltrup II 3:0
SV Mauritz - TSV Handorf 4:0
GS Hohenholte - SW Havixbeck 1:2
Fortuna Schapdetten - SC Nienberge 1:4
GW Albersloh - Wacker Mecklenbeck 1:2
SC Everswinkel - FC Greffen 2:0
SV Rinkerode - SV Herbern II 5:0
TuS Ascheberg - TuS Saxonia Münster 4:1
TSV Handorf - SV Ems Westbevern 1:3
Eintracht Münster - SC Everswinkel 2:6
TuS Saxonia Münster - SC Nienberge 1:1
FC Greffen - BW Aasee II 5:2
GS Hohenholte - Fortuna Schadpetten 4:0
Wacker Mecklenbeck - TuS Ascheberg 5:0
SC Westfalia Kinderhaus III - FC Münster 05 5:1
SC Münster 08 II - BSV Ostbevern 5:3
1. FC Gievenbeck II - SC Füchtorf 2:2
SV Ems Westbevern - SG Telgte II 2:1
Eintracht Münster - TSV Handorf 2:4
SC Everswinkel - 1. FC Gievenbeck II 2:0
BSV Ostbevern - SV Ems Westbevern 1:3
SG Sendenhorst - FC Münster 05 8:4
BW Aasee II - Warendorfer SU 0:3
VfL Sassenberg - SV Mauritz 0:3
SG Telgte II - FC Greffen 5:2
SC Füchtorf - SC Westfalia Kinderhaus III 1:3
SG Selm - SV Rinkerode 4:1
SV Herbern II - SV Bösensell 1:2
BSV Roxel II - SW Havixbeck 4:1
Warendorfer SU - VfL Sassenberg 3:0
SV Bösensell - Fortuna Schapdetten 3:2
SC Nienberge - SV Rinkerode 3:1
Wacker Mecklenbeck - GW Amelsbüren 4:3
SG Selm - GW Albersloh 1:2
GS Hohenholte - TuS Hiltrup II 2:0
Eintracht Münster - 1. FC Gievenbeck II 1:5
SC Münster 08 II - TSV Handorf 1:0
SV Ems Westbevern - SC Everswinkel 3:0
FC Greffen - SC Füchtorf 1:1