Suchbegriff:
  • KL A3
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga A3 MS

Ab Sommer wieder Havixbecker Trainer: Markus Lindner.

Zohlen ist jetzt schon weg - ab Sommer soll Lindner Havixbeck "rocken"


Von Fabian Renger

(14.04.22) Zwei Punkte aus fünf Spielen, kein Sieg in 2022: SW Havixbeck kann von Glück reden, dass es in 2021 schon genug Zähler gesammelt hat. Sonst wäre die Situation aktuell nicht brenzlig, sondern es würde lichterloh brennen bei den Habichten. Mit 22 Zählern stehen sie zwölf Punkte vorm ersten Abstiegsplatz. Da eine Relegation unwahrscheinlich erscheint, dürfte der Tabellenzehnte in keine Abstiegsnöte mehr geraten. Dennoch ist Mario Zohlen (kehrt im Sommer trotz vorheriger Zusage in Havixbeck nach Telgte zurück) schon ab sofort nicht mehr Trainer am Althoffsweg. Sein bisheriger Co Jens Könemann wird bis zum Sommer als Chef übernehmen. Und für die Zeit danach ist jetzt auch alles dingfest gemacht: Markus Lindner wird (wieder) Chefcoach.

"Das ist ein Fingerzeig auf die Mannschaft, die muss jetzt was leisten", erklärt SWH-Fußball-Abteilungsleiter Florian Böse die frühzeitige Trennung von Zohlen. Die war vielleicht wirklich nötig: Zuletzt fehlte den Havixbecker Auftritten oftmals der nötige Esprit. "Die Ausrede [Trainerwechsel, d. Red.] haben wir der Mannschaft jetzt genommen", erhofft sich Böse eine gänzlich andere Einstellung zum Spiel.

Zohlen äußert völliges Verständnis dafür. "So wie es gelaufen ist in den letzten Wochen, mit dem Hintergrund meiner zurückgezogenen Zusage und vor allem mit dem Auftritt gegen Gimbte vor Augen, da musste der Verein handeln", so der Übungsleiter. "Am Sonntag war die Mannschaft wirklich tot. Da muss man irgendwie einen Impuls setzen. Die ganze Entscheidung trage ich mit." Er hatte sich nach dem 2:2 gegen Kinderhaus Ende März zwar nochmal einen Push von dem Match erhofft, der blieb aus - in den beiden anschließenden Partien gegen Münster 05 (0:2) und eben BG Gimbte (0:0) fehlte eben was. Zohlen und Böse haben sich auch keine Augen ausgekratzt, wie der Coach betont: "Da ist null Komma null böses Blut vorhanden."

Zuerst ist Könemann interimistisch dran

Bis zum Saisonende wird Könemann das Kommando übernehmen. Während der Osterferien - und damit auch zur Zeit des Derby in Schapdetten an Ostermontag - ist Könemann allerdings im Urlaub. Chris Abstiens, Florian Brocks sowie Thorsten Wietholt werden sich daher kurzfristig in den nächsten Tagen um die Mannschaft kümmern.

Im Sommer steigt schließlich Lindner (wieder) bei SWH ein.Öffnet externen Link in neuem Fenster Im April 2016 war er aus freien Stücken als Trainer in Havixbeck zurückgetreten. 1:8 hatte SWH seinerzeit gegen Ottmarsbocholt verloren, der Abstieg aus der Kreisliga A rückte in greifbare Nähe und Lindner wollte ein Zeichen setzen. Das misslang, Havixbeck stieg trotzdem in die Kreisliga B ab. Im Sommer 2016 ging Lindner - das war zum Zeitpunkt des Rücktritts bereits länger kommuniziert gewesen - zu Turo Darfeld (Kreisliga A2 Ahaus/Coesfeld). Dort ist er auch heute immer noch tätig. Schon im Oktober 2021 verkündete er Öffnet externen Link in neuem Fensterseinen Abschied zum Saisonende. Daher war er quasi auf dem Markt.

"Kontakt ist nie abgerissen"

Böse musste sich also nicht groß erkundigen, was Lindner so kann. "Der Kontakt ist nie abgerissen", erklärt der Funktionär. Beide Parteien setzten sich zusammen, telefonierten und sprachen miteinander. "Ich finde es geil, dass Markus jetzt zurück kommt. Ich bin fest davon überzeugt, dass er wieder etwas rocken kann in Havixbeck", frohlockt Böse, der vor allem schätzt, wie Lindner mit jungen Menschen arbeitet. Damit ist er in Havixbeck genau richtig.

14 A-Jugendliche würden im Sommer in den Seniorenbereich hoch kommen, erklärt Lindner, den wir telefonisch am Donnerstagvormittag nicht erwischen konnten, Öffnet externen Link in neuem Fensterden Kollegen der WN. Von den 14 seien fünf bis sechs Kandidaten als Verstärkung für die Erste vorgesehen. Insgesamt sehe der Kader gut aus. Die A-Jugendlichen mit einbezogen, habe er bereits 21 Spieler auf seinem Kaderzettel, so Lindner. Er hat ausschließlich für die A-Liga zugesagt und gibt den Kollegen einen guten Einblick in seine Planungen: „Unser Ziel kann zunächst einmal nur sein, möglichst früh nichts mit dem Abstieg aus der A-Liga zu tun zu haben. Danach wollen wir uns in dieser Liga etablieren. Außerdem sollen die Zuschauer auch wieder Spaß an ihrer Mannschaft haben."  Was ihn zur Rückkehr bewogen hat? Neben dem Durchschnittsalter des Kaders habe er noch eine Rechnung offen mit SW Havixbeck. Da will einer.

Oben erwähnter Florian Brocks, der derzeit gemeinsam mit Arno Schürmann die Havixbecker Reserve trainiert, wird im Übrigen Lindners Co-Trainer.

weitere Themen



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A1 Münster: SC Münster 08 II - BSV Ostbevern 5:3
» [mehr...] (399 Klicks)
2 Kreisliga A1 Münster: Kimmina und Frommer hören beim BSV Ostbevern auf
» [mehr...] (360 Klicks)
3 Kreisliga A1 Münster: FC Greffen - BW Aasee II 5:2
» [mehr...] (260 Klicks)
4 Kreisliga A1 Münster: SV Mauritz - TSV Handorf 4:0
» [mehr...] (220 Klicks)
5 Querpass: SCN-Münsterland-Cup - Alles ist angerichtet
» [mehr...] (209 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Falke Saerbeck 16    44:21 41  
2    Holtwick 15    51:16 40  
3    W. Mecklenbeck 15    47:14 38  
4    SV Mauritz 06 16    50:19 38  
5    Warendorfer SU 16    53:14 37  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
SC Westfalia Kinderhaus III - SC Everswinkel 3:1
FC Münster 05 - SC Füchtorf 6:3
TuS Hiltrup II - SG Selm 1:3
GW Amelsbüren - BSV Roxel II 6:3
BW Ottmarsbocholt - SV Bösensell 1:1
1. FC Gievenbeck II - SG Sendenhorst 0:2
VfL Sassenberg - SC Münster 08 II 2:2
SC Westfalia Kinderhaus III - Eintracht Münster 3:3
SC Füchtorf - Warendorfer SU 2:2
SG Telgte II - BSV Ostbevern 1:5
FC Münster 05 - SV Mauritz 1:4
BW Ottmarsbocholt - TuS Hiltrup II 3:0
SV Mauritz - TSV Handorf 4:0
GS Hohenholte - SW Havixbeck 1:2
Fortuna Schapdetten - SC Nienberge 1:4
GW Albersloh - Wacker Mecklenbeck 1:2
SC Everswinkel - FC Greffen 2:0
SV Rinkerode - SV Herbern II 5:0
TuS Ascheberg - TuS Saxonia Münster 4:1
TSV Handorf - SV Ems Westbevern 1:3
Eintracht Münster - SC Everswinkel 2:6
TuS Saxonia Münster - SC Nienberge 1:1
FC Greffen - BW Aasee II 5:2
GS Hohenholte - Fortuna Schadpetten 4:0
Wacker Mecklenbeck - TuS Ascheberg 5:0
SC Westfalia Kinderhaus III - FC Münster 05 5:1
SC Münster 08 II - BSV Ostbevern 5:3
1. FC Gievenbeck II - SC Füchtorf 2:2
SV Ems Westbevern - SG Telgte II 2:1
Eintracht Münster - TSV Handorf 2:4
SC Everswinkel - 1. FC Gievenbeck II 2:0
BSV Ostbevern - SV Ems Westbevern 1:3
SG Sendenhorst - FC Münster 05 8:4
BW Aasee II - Warendorfer SU 0:3
VfL Sassenberg - SV Mauritz 0:3
SG Telgte II - FC Greffen 5:2
SC Füchtorf - SC Westfalia Kinderhaus III 1:3
SG Selm - SV Rinkerode 4:1
SV Herbern II - SV Bösensell 1:2
BSV Roxel II - SW Havixbeck 4:1
Warendorfer SU - VfL Sassenberg 3:0
SV Bösensell - Fortuna Schapdetten 3:2
SC Nienberge - SV Rinkerode 3:1
Wacker Mecklenbeck - GW Amelsbüren 4:3
SG Selm - GW Albersloh 1:2
GS Hohenholte - TuS Hiltrup II 2:0
Eintracht Münster - 1. FC Gievenbeck II 1:5
SC Münster 08 II - TSV Handorf 1:0
SV Ems Westbevern - SC Everswinkel 3:0
FC Greffen - SC Füchtorf 1:1