Suchbegriff:
  • KL A3
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga A3

Von Druck keine Spur


Von Luca Adolph

(01.11.21) Vor der Kür kommt die Pflicht und die hat die Zwote von Westfalia Kinderhaus trotz einiger Widerstände doch recht problemlos genommen. Auch ohne ihre etwa vierzig Scorerpunkte in Person von Niels Lautenbach, Rui Guimares und Christoph Göbel löste die Reserve ihre Aufgabe gewissenhaft. Beim 2:0-Sieg (1:0) über Kellerkind BG Gimbte gab sich die Westfalia keine Blöße. Auch sie zeigt sich bereit für das bevorstehende Top-Spiel mit dem TuS Altenberge II.

Wer in dieser Partie vorweg gehen sollte, war schnell geklärt. Bestimmend brachen die Kinderhauser in den Strafraum und zogen früh einen Elfer. Dahinter brachte Jan Knemeyer allerdings keinen Wumms. Für Torhüter Lennart Fisseler war es so ein Leichtes, sein Schüsschen zu parieren. "Den hätten sogar Du ich gehalten", offenbarte SC-Coach Stefan Kloer im Gespräch mit Heimspiel-online.

Gogoll gibt Lehrstunde

Teamkollege Vincent Gogoll machte ihm alsbald vor, wie es geht. An seiner flachen Fackel aus der zweiten Reihe war mal nix zu machen (14.). Vorher hatte er sogar noch zwei, drei aussteigen lassen. Schmeckt! Gestaffelt stehende Gäste gaben den Gimbtern bei ihren Kontern nur wenig Platz. Bloß einmal hatte Christoph Wesselmann Zeit und Raum, um mal draufzuhalten. Nur knapp segelte sein Schuss am Pfosten vorbei. Mit Kinderhaus' dünner, sich aber wohl üppiger anfühlenden 1:0-Führung ging es in die Katakomben.

Gefährdet wirkte das Kinderhaus-Spiel wohl nie so wirklich. Quasi mit dem Wiederanpfiff sorgte Joel Schürmann auch gleich für klare Verhältnisse (50.). "Da haben wir gerätselt, ob er den Ball richtig getroffen hat. Es sah so aus, als wollte er ganz woanders hin", sagte Kloer. Aktion gab es danach keine: Beim 2:0 schlug die Westfalia schon die letzte Klappe. Gimbte ließ nichts mehr zu und kämpfte wacker, wie auch Übungsleiter Daniel Helmes befand:  "Wir haben gut dagegen gehalten und nur wenig zugelassen. Am Ende sind sie zwei Tore besser gewesen. Für uns war es von vornherein ein Bonusspiel."

Mit ihrem Pflichtsieg hielt Kinderhaus aufschließende Altenberger noch von der Spitze fern. Nun liegt es im direkten Showdown am Tabellenführer selbst, sie nicht an sich vorbeiziehen zu lassen und zur leicht verlorenen Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor zurückzufinden. "Niels hätte ich schon gerne auf der Bank dabei. Sechs Wochen soll er pausieren, die Hälfte hat er schon rum. Wir werden sehen, wie weit er schon ist. Unabhängig davon spielen wir eine gute Saison und wollen bis zum Ende oben dabei bleiben. Das werden wir auch und verspüren deshalb keinen Druck", blickte Kloer recht entspannt auf das bevorstehende Top-Spiel mit dem TuS.

BG Gimbte – SC Westfalia Kinderhaus II     0:2 (0:1)
0:1 Gogoll (14.), 0:2 Schürmann (50.)

Bes. Vorkommnis: Gimbtes Fisseler hält Knemeyers Foulelfmeter beim Stand von 0:0

P.S.: Das Verbreiten unserer Texte per Screenshot verstößt gegen das Urheberrecht und schadet obendrein unserer Redaktion. Bitte denkt daran, bevor ihr euren Freunden "etwas Gutes" tun wollt. Fordert sie lieber auf, sich endlich mal selbst zu registrieren.



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A2 MS: Fetsch wirft bei Wacker das Handtuch
» [mehr...] (889 Klicks)
2 Kreisliga B2 MS: Gunnar Weber lässt die Liga zittern
» [mehr...] (466 Klicks)
3 Kreisliga A1 MS: Stefan Bruns zur Erfolgsstory bei BW Beelen
» [mehr...] (411 Klicks)
4 Kreisliga A2 MS: Krasenbrink kann nun zum Training radeln
» [mehr...] (376 Klicks)
5 Kreisliga A1 MS: Alles klar - Bruns bleibt Trainer be BW Beelen
» [mehr...] (151 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
SG Selm - BW Ottmarsbocholt 5:0
SV Rinkerode - Warendorfer SU 2:4
Wacker Mecklenbeck - Davaria Davensberg 1:1
BW Aasee II - TuS Ascheberg 0:1
SV Ems Westbevern - Warendorfer SU II 2:2
SG Sendenhorst - SC Everswinkel 5:3
SC Füchtorf - BSV Ostbevern 2:2
SC Münster 08 II - VfL Sassenberg 2:2
SC Nienberge - SV Fortuna Schapdetten 1:3
Warendorfer SU II - SG Sendenhorst 0:0
BW Beelen - SV Ems Westbevern 2:0
FC Greffen - SC Münster 08 II 3:3
TSV Handorf - SC Hoetmar 5:2
VfL Sassenberg - SC Füchtorf 2:3
GS Hohenholte - BG Gimbte 4:1
TuS Saxonia Münster - SC Westfalia Kinderhaus II 0:3
Eintracht Münster - SW Havixbeck 6:1
1. FC Gievenbeck II - SV Mauritz 4:1
SV Herbern II - TuS Ascheberg 1:2
Warendorfer SU - Wacker Mecklenbeck 3:2
BW Ottmarsbocholt - SV Rinkerode 1:2
GW Albersloh - VfL Wolbeck II 2:1
BSV Roxel II - FC Münster 05 3:3
BW Aasee II - SV Herbern II 1:6
TuS Hiltrup II - BW Ottmarsbocholt 0:1
Wacker Mecklenbeck - TuS Ascheberg 2:1
SV Rinkerode - Davaria Davensberg 3:0
SG Selm - Warendorfer SU 0:3
Eintracht Münster - 1. FC Gievenbeck II 4:0
SV Fortuna Schapdetten - BSV Roxel II 2:4
SC Westfalia Kinderhaus II - GS Hohenholte 6:0
SC Münster 08 II - BSV Ostbevern 2:4
SV Ems Westbevern - SC Everswinkel 2:3
SC Füchtorf - BW Beelen 1:4
SG Sendenhorst - TSV Handorf 2:1
VfL Sassenberg - FC Greffen 6:0
TuS Altenberge II - BG Gimbte 3:2
SW Havixbeck - TuS Saxonia Münster 3:4
SV Mauritz - SC Nienberge 0:3
SV Mauritz - Eintracht Münster 1:0
Davaria Davensberg - BW Aasee II 2:1
1. FC Gievenbeck II - BG Gimbte 1:1
SV Herbern II - Wacker Mecklenbeck 1:6
Davaria Davensberg - SG Selm 1:3
BW Ottmarsbocholt - VfL Wolbeck II 2:3
Warendorfer SU - TuS Hiltrup II 3:2
TuS Ascheberg - SV Rinkerode 1:3
TuS Altenberge II - FC Münster 05 3:2
BSV Roxel II - SW Havixbeck 2:1
GS Hohenholte - SV Fortuna Schapdetten 3:2