Suchbegriff:
  • KL A3
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga A3

Bill Smidt (links) und Eintracht Münster sichern sich wichtige Zähler für den Klassenerhalt.

Eintracht liefert in Crunchtime


Von Luca Adolph

(14.11.21) Statt Nienberge vorzeitig mit neun Punkten Vorsprung entspannt in den Winterurlaub ziehen zu lassen, ist es Eintracht Münster wieder gelungen, abzuliefern und den SCN in unmittelbarer Schlagdistanz zu halten. Auswärts an der Feldstiege riss die Eintracht in einer turbulenten Schlussphase ein durchaus umkämpftes Spiel an sich und beendete beim 2:1-Erfolg (0:1) den Nienberger Siegeszug.

In den finalen Zügen der Hinrunde stand für die Gäste von der Werse erneut so einiges auf dem Spiel. Wie schon in der Vorwoche beim 3:0 (0:0) über Saxonia Münster ging es für sie darum, die Konkurrenz aus der unteren Tabellenregion leer ausgehen zu lassen und sich selbst was aufs spärliche Konto zu packen. Wiederholt freute sich Eintracht-Coach Stefan Thiem darüber, dass sein Team den Klassenkampf anzunehmen wusste: "Drei Punkte sind Gold wert, viel schöner war aber zu sehen, wie die Mannschaft gearbeitet hat. Wir werden nicht immer jedes Spiel gewinnen, mit der Art und Weise aber sicher weiter punkten."

Eintracht dreht die Kiste

In einer Phase, in der die Hausherren darauf gepolt waren, für die Entscheidung zu sorgen, nutzte die Eintracht sich öffnende Räume. "Da haben wir nicht mehr gut verteidigt und standen außen zu offensiv", räumte Gerrit Rolwes, Trainer der Nienberger, ein. Bei einer Ecke von Severin Pieper schaffte es das Heimteam folglich nicht, seinen Offensivdrang abzustellen und hinten dicht zu machen. Eintrachts Sebastian Schlueter schraubte sich empor und nickte kompromisslos zum 1:1-Ausgleich ein (80.).

Danach schlug die große Stunde von Eintrachts Michael Wagenleitner. Sein mit dem Außenrist angeschnibbelter Lob-Pass ließ selbst den gegnerischen Übungsleiter Gerrit Rolwes verstummen: "Der Pass seiner Karriere." Viel mehr brachte er dazu nicht über seine Lippen und alle abgesehen von Mitspieler Severin Pieper hatte Wagenleitner damit gleicherweise lahm gelegt. Für Pieper war es dadurch nun ein Kinderspiel, die Führung zu verbuchen (87.). Danach brachen die Nienberger noch einmal durch, standen sich mit Cedric Eisfeldt und Philipp Klumpe jedoch selbst im Weg, als beide zum Abschluss ausholten.

Die SC-Serie wurde folglich gebrochen, obwohl vorher eigentlich vieles für die Gastgeber gesprochen hatte. Kopfballungeheuer Patrik Meyer netzte nach einer Flanke von Hannes Moritz erfolgreich ein (38.). Anschließend scheiterte Ceddy Eisfeldt aus der Distanz nur knapp an Keeper Dominik Zellien. Vorzuwerfen war spielbestimmenden Nienbergern nur, dass sie nicht rechtzeitig nachlegten. "Wahrscheinlich wäre das der Knock-out gewesen. Glück für uns, dass Kreisliga-Fußball dann schnell kippen kann", sagte Thiem.

SC Nienberge – Eintracht Münster     1:2 (1:0)
1:0 Meyer (38.), 1:1 Schlueter (80.),
1:2 Pieper (87.)

P.S.: Das Verbreiten unserer Texte per Screenshot verstößt gegen das Urheberrecht und schadet obendrein unserer Redaktion. Bitte denkt daran, bevor ihr euren Freunden "etwas Gutes" tun wollt. Fordert sie lieber auf, sich endlich mal selbst zu registrieren.



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A2 MS: Zu- und Abgänge 2022/23
» [mehr...] (841 Klicks)
2 Kreisliga A1: Zu- und Abgänge 2022/23
» [mehr...] (817 Klicks)
3 Kreisliga A2 MS: Bei Jannick Hagedorn konnte Wacker nicht Nein sagen
» [mehr...] (690 Klicks)
4 Querpass: ESV Münster rutscht noch hoch in die B-Liga
» [mehr...] (595 Klicks)
5 Kreisliga A1: Warendorfer SU Zu- und Abgänge 2022/23
» [mehr...] (221 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
1. FC Gievenbeck - Eintracht Münster 2:3
GS Hohenholte - Westfalia Kinderhaus II 0:8
SC Nienberge - SV Mauritz 3:2
BSV Roxel II - Fortuna Schapdetten 4:0
TSV Handorf - SG Sendenhorst 0:0
SC Everswinkel - SV Ems Westbevern 1:7
BW Beelen - SC Füchtorf 1:2
BSV Ostbevern - SC Münster 08 II 3:2
FC Greffen - VfL Sassenberg 2:1
TuS Ascheberg - Wacker Mecklenbeck 1:1
SV Herbern II - BW Aasee II 2:3
Davaria Davensberg - SV Rinkerode 1:2
Warendorfer SU - SG Selm 4:2
BW Ottmarsbocholt - TuS Hiltrup II 5:1
BG Gimbte - TuS Altenberge II 0:2
TuS Saxonia Münster - SW Havixbeck 2:4
BG Gimbte - 1. FC Gievenbeck 1:1
SV Mauritz - Saxonia Münster 5:2
Eintracht Münster - SC Nienberge 0:4
SW Havixbeck - BSV Roxel 2:6
Fortuna Schapdetten - GS Hohenholte 2:2
Münster 05 - TuS Altenberge II 5:3
BW Aasee II - GW Albersloh 2:0
VfL Wolbeck II - BW Ottmarsbocholt 8:0
SG Selm - Davaria Davensberg 5:1
SV Rinkerode - TuS Ascheberg 4:2
Wacker Mecklenbeck - SV Herbern II 2:1
TuS Hiltrup II - Warendorfer SU 1:2
SC Münster 08 II - BW Beelen 1:7
VfL Sassenberg - BSV Ostbevern 1:2
SC Füchtorf - Warendorfer SU II 3:2
SV Ems Westbevern - TSV Handorf 1:2
SG Sendenhorst - SC Hoetmar 1:2
BSV Roxel II - SV Mauritz 0:3
Warendorfer SU II - SC Münster 08 II 2:1
SC Hoetmar - SV Ems Westbevern 0:1
SC Everswinkel - SC Füchtorf 3:0
BW Beelen - VfL Sassenberg 1:2
GS Hohenholte - SW Havixbeck 0:0
TuS Altenberge II - SC Westfalia Kinderhaus II 1:2
SV Herbern II - SV Rinkerode 4:3
BW Aasee II - Wacker Mecklenbeck 0:8
TuS Ascheberg - SG Selm 1:2
Davaria Davensberg - TuS Hiltrup II 0:0
Warendorfer SU - VfL Wolbeck II 8:0
TuS Saxonia Münster - Eintracht Münster 1:1
BG Gimbte - FC Münster 05 1:1
BSV Ostbevern - FC Greffen 1:1
SC Nienberge - 1. FC Gievenbeck 2:2
Davaria Davensberg - TuS Ascheberg 0:2