Suchbegriff:
  • KL A3
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga A3

Die Rückkehr der Langzeitverletzten Severin Pieper (am Ball) und Sebastian Schlueter verhilft der Eintracht zu nötiger Stabilität. Foto: Teipel

Eintracht spaziert übern Strich


Von Luca Adolph

(29.11.21) Damit Eintracht Münster aus den Puschen kommt, muss es schon um was gehen. Als gewertet werden durfte, verließ der ewige Relegationsplatzhalter mit seinem 4:0-Sieg (1:0) über den 1. FC Gievenbeck II erstmals seit Spieltag sechs die Abstiegszone. Für Trainer Stefan Thiem erscheint der steile Aufstieg seiner Mannschaft noch leicht befremdlich: "Bei uns gehört die Relegation dazu, habe ich mir jedenfalls sagen lassen." Vorerst aber darf sich die Eintracht nun davon verabschieden, weil sie nach ihrem dritten Sieg aus vier Partien Bäumchen wechsle dich mit den 49ers spielten. Gievenbeck steckt nun mittendrin.

Die rot gefärbte Zone wollen sie in der aktuellen Situation am liebsten alle meiden. Für die beiden punktarmen Teams ging es an der Pleistermühle daher um viel. Warum sich die Hausherren deutlich besser angezündet bekamen als die sich plötzlich unten wiederfindenden Gievenbecker, war daher auch Gästecoach Michael Füstmann ein Rätsel: "Die Niederlage tut richtig weh. Es waren die üblichen Leiden. Wir haben den Biss fehlen lassen und die Zweikämpfe nicht angenommen. Woran das lag, weiß ich nicht. Wir werden noch ins Gespräch gehen."

Bestrafte Trainingsmüdigkeit

Da unter der Woche ein Sicherheitskasten auf der Gievenbecker Anlage abgefackelt war, wichen die 49ers an den Aasee zu Blau-Weiß aus. Optimal war ihre Vorbereitung auf den Kellerkrimi auch daher nicht, weil die Beteiligung nicht stimmte. "Das spielte alles mit rein. Die Spannung ist nicht da gewesen", sagte Füstmann. Der Eintracht war das sicher lachs, wie Tristan Kruse später demonstrierte. Nachdem Kollege Bill Smidt an Keeper Leander Stallmeyer hängengeblieben war, nahm er die Kirsche auf, netzte schonungslos zur Führung ein und zog Gievenbeck damit in den Sog (31.).

Die Schnelllebigkeit auf eigenem kleinen Platze hatte Thiem trotz verdienter Führung aufm Schirm und mahnte daher in der Pause: "Die zweite Halbzeit ist die entscheidende Phase, in der wir die gute Leistung aus der ersten bestätigen wollten." Bill Smidt und Co. schien er damit zu erreichen und erfreute sich nach Smidts zweiter Vorlage am satten Kopfballtreffer von Daniel Lorecchio (48.). Gievenbeck pennte derweil noch tief und fest im Schrank. "Die alten Leiden! Keine Ahnung, ob die Jungs Schlafmittel in den Trinkflaschen hatten", bemühte sich Füstmann um Erklärungen. Während die Gäste sich noch suchten, fand Max Reuter bereits Smidt. Diesmal machte er es allein und lupfte die Murmel über Stallmeyer hinweg in die Maschen (50.).

Allmählich hatte die Eintracht genug und ließ Gievenbeck nun machen. Ihr Viererwechsel sorgte für frischen Wind, der Torhüter Kai Knop gleich nach einer Ecke um die Ohren wehte. Geistesgegenwärtig lenkte er das Leder noch an die Latte, wonach Mitspieler Philipp Zellien die Gefahr eliminierte. Danach war es wieder Zellien, der diesmal auf der anderen Seite brillierte, als er Matchwinner Smidt einen zum 4:0 servierte (76.). "Ausgenommen davon, dass Laurin Pieper nachher seinen Autoschlüssel eingesteckt hat, war das für Bill ein runder Sonntag", offenbarte Thiem. Wie Smidt nach dem Spiel schalteten nun auch die Teams in den Ökomodus. Mit zwei Verletzungen und ausgeschöpftem Wechselkontigent brachten es Gievenbeck und Eintracht Münster zu zehnt zu Ende.

Eintracht Münster – 1. FC Gievenbeck II     4:0 (1:0)
1:0 Kruse (31.), 2:0 Lorecchio (48.),
3:0 Smidt (50.), 4:0 Smidt (76.)



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A2 MS: Fetsch wirft bei Wacker das Handtuch
» [mehr...] (889 Klicks)
2 Kreisliga B2 MS: Gunnar Weber lässt die Liga zittern
» [mehr...] (466 Klicks)
3 Kreisliga A1 MS: Stefan Bruns zur Erfolgsstory bei BW Beelen
» [mehr...] (410 Klicks)
4 Kreisliga A2 MS: Krasenbrink kann nun zum Training radeln
» [mehr...] (375 Klicks)
5 Kreisliga A1 MS: Alles klar - Bruns bleibt Trainer be BW Beelen
» [mehr...] (150 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
SG Selm - BW Ottmarsbocholt 5:0
SV Rinkerode - Warendorfer SU 2:4
Wacker Mecklenbeck - Davaria Davensberg 1:1
BW Aasee II - TuS Ascheberg 0:1
SV Ems Westbevern - Warendorfer SU II 2:2
SG Sendenhorst - SC Everswinkel 5:3
SC Füchtorf - BSV Ostbevern 2:2
SC Münster 08 II - VfL Sassenberg 2:2
SC Nienberge - SV Fortuna Schapdetten 1:3
Warendorfer SU II - SG Sendenhorst 0:0
BW Beelen - SV Ems Westbevern 2:0
FC Greffen - SC Münster 08 II 3:3
TSV Handorf - SC Hoetmar 5:2
VfL Sassenberg - SC Füchtorf 2:3
GS Hohenholte - BG Gimbte 4:1
TuS Saxonia Münster - SC Westfalia Kinderhaus II 0:3
Eintracht Münster - SW Havixbeck 6:1
1. FC Gievenbeck II - SV Mauritz 4:1
SV Herbern II - TuS Ascheberg 1:2
Warendorfer SU - Wacker Mecklenbeck 3:2
BW Ottmarsbocholt - SV Rinkerode 1:2
GW Albersloh - VfL Wolbeck II 2:1
BSV Roxel II - FC Münster 05 3:3
BW Aasee II - SV Herbern II 1:6
TuS Hiltrup II - BW Ottmarsbocholt 0:1
Wacker Mecklenbeck - TuS Ascheberg 2:1
SV Rinkerode - Davaria Davensberg 3:0
SG Selm - Warendorfer SU 0:3
Eintracht Münster - 1. FC Gievenbeck II 4:0
SV Fortuna Schapdetten - BSV Roxel II 2:4
SC Westfalia Kinderhaus II - GS Hohenholte 6:0
SC Münster 08 II - BSV Ostbevern 2:4
SV Ems Westbevern - SC Everswinkel 2:3
SC Füchtorf - BW Beelen 1:4
SG Sendenhorst - TSV Handorf 2:1
VfL Sassenberg - FC Greffen 6:0
TuS Altenberge II - BG Gimbte 3:2
SW Havixbeck - TuS Saxonia Münster 3:4
SV Mauritz - SC Nienberge 0:3
SV Mauritz - Eintracht Münster 1:0
Davaria Davensberg - BW Aasee II 2:1
1. FC Gievenbeck II - BG Gimbte 1:1
SV Herbern II - Wacker Mecklenbeck 1:6
Davaria Davensberg - SG Selm 1:3
BW Ottmarsbocholt - VfL Wolbeck II 2:3
Warendorfer SU - TuS Hiltrup II 3:2
TuS Ascheberg - SV Rinkerode 1:3
TuS Altenberge II - FC Münster 05 3:2
BSV Roxel II - SW Havixbeck 2:1
GS Hohenholte - SV Fortuna Schapdetten 3:2