Suchbegriff:
  • KL A3
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga A3

Physische Diskrepanz


Von Luca Adolph

(30.08.21) Eine Hälfte lang haben GS Hohenholte und der FC Münster 05 den Schrittzähler angeworfen und das Tempo hochgehalten. Danach schwanden gebeutelten 05ern allerdings die Kräfte. Hohenholte peste dabei zwar davon, schaffte es aber nicht den 0:1-Rückstand zur Pause komplett zu drehen. Beim 1:1 begnügten sich daher beide Teams mit einem Zähler.

Ohne den gelb-rot gesperrten David Menberg und die ausgefallenen Stammkräfte um Matthias Bensmann und Tim Sommer ging der Vorjahresspitzenreiter eigentlich schon vor dem Anpfiff auf dem Zahnfleisch. Trainer Roland Böckmann hat seine 05er aber scheinbar ausreichend gebleacht und bekam im ersten Durchgang eine breites Lächeln von seiner Mannschaft zurück. "Da hatten wir das Spiel weitestgehend unter Kontrolle und uns fehlten vielleicht 0,5 Prozent, um das zweite Tor zu machen", sagte der Coach.

Auf der Lauer liegt ein Pascal Lange

Dafür gab Münsters Pascal Lange beim ersten Treffer wohl um die 120 Prozent, als er auf den Fehler von Tobias Nolte gelauert und den Rückpass zu Keeper Patrick Hinkerohe gerochen hatte. Folglich umkurvte er den Schnapper elegant und schenkte ihm ein. Doch als Lange gerade zum Jubeln abdrehen wollte, eilte sein Teamkollege Felix Knülle von hinten heran und gab der Kugel den finalen Stoß (8.). Früh eröffneten die 05er damit die Partie an der Roxeler Straße. "Durch einen Platzfehler verlor der Ball an Geschwindigkeit, worauf der Spieler gelauert hatte. Das 1:0 geht zu dem Zeitpunkt in Ordnung", resümierte Lukman Atalan, Trainer der Gelb-Schwarzen.

Schnell machten es die Gäste, nachdem Schlussmann Maximilian Köhne einen Freistoß von Mario Boonk entschärft hatte. Sebastian Maus verlängerte den lang geschlagenen Ball mit seiner Birne und ebnete damit den Weg für Knülle. Alleine wäre er nun auf Hinkerohe zugelaufen, hätte ihn Referee Ingmar Grempels nicht fälschlicherweise zurückgepfiffen (17.). Seine Abseitsstellung hatte Hohenholtes Lionel Oberbeck nämlich zunichte gemacht. Doch davon kaum benommen rappelten sich die Hohenholter wieder auf und nähten durch Tobias Hekentrup einen Eckball auf die Strafraumkante. Dort war Nolte gewillt, den Ball festzumachen, als ihn von hinten Paul Bellin erwischte. Ohne zu zögern, zeigte Grempels auf den Punkt und bat Mario Boonk zum Elfmeter. Doch unten links scheiterte der sonst so treffsichere Schütze am sich streckenden Köhne (20.).

Waltring schießt sich ein

Nun war Hohenholte drin in der Partie und holte durch Tobias Nolte einen Abschlag im Mittelfeld herunter, der von Stürmer Stephan Waltring sodann verarbeitet wurde. Über außen band er Frederik Luke ein und erhielt die Pille im Zentrum zurück. Mit der Hacke setzte Waltring zum Traumtor an, stieß bei Köhne aber auf eine Wand (40.). Doch das Zepter nahm Hohenholte von nun an in die Hand. "Mit zunehmender Spieldauer ging bei uns die Konzentration runter. Zum Schluss waren sieben, acht Leute auf dem Platz, die in der Vorbereitung vielleicht zweimal trainiert haben. Wir sind gerade nicht auf dem Level vom vergangenen Jahr", sagte Böckmann.

Kurios wurde es dann im zweiten Durchgang, als Köhne eine abgefälschte Hereingabe aus dem Halbfeld von Jeremias Lefert sicher runtergeholt zu haben schien. Geistesgegenwärtig setzte ihm Waltring nach und stocherte Hohenholte ins Glück (66.). "Da rechnet eigentlich jeder mit, dass er den hat. Aber dafür, dass 'Waldi' da nachgesetzt hat, muss ich ihm ein dickes Lob aussprechen", sagte Atalan. Danach war es fitten Gastgebern sogar noch möglich, 05 den Rang abzulaufen und ihren Einsatz durch Chancen von Nolte und Lutz Marquardt zu vergolden. Über ein Remis kamen die Hohenholter bloß nicht mehr hinaus. "05 ist kein No Name in der Liga und deswegen war das ein guter Schritt in die richtige Richtung, auf dem wir aufbauen können", führte der GS-Coach aus.

GS Hohenholte – FC Münster 05     1:1 (0:1)
0:1 Knülle (8.), 1:1 Waltring (66.)

P.S.: Das Verbreiten unserer Texte per Screenshot verstößt gegen das Urheberrecht und schadet obendrein unserer Redaktion. Bitte denkt daran, bevor ihr euren Freunden "etwas Gutes" tun wollt. Fordert sie lieber auf, sich endlich mal selbst zu registrieren.



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A3 MS: Aljoscha Beuse tritt kürzer: Trainerwechsel bei Eintracht Münster
» [mehr...] (383 Klicks)
2 Kreisliga A3 MS: Anschwitzen, 9. Spieltag
» [mehr...] (258 Klicks)
3 Kreisliga A1: Warendorfer SU II - BW Beelen 2:3
» [mehr...] (253 Klicks)
4 Krombacher-Pokal: BSV Roxel - 1. FC Gievenbeck 0:4
» [mehr...] (252 Klicks)
5 Kreisliga A2 MS: Anschwitzen, 9. Spieltag
» [mehr...] (243 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
1. FC Gievenbeck II - TuS Saxonia Münster 3:0
Eintracht Münster - GS Hohenholte 3:6
SW Havixbeck - TuS Altenberge II 1:2
GW Albersloh - BW Ottmarsbocholt 1:3
SV Rinkerode - Wacker Mecklenbeck 0:4
TuS Hiltrup - SV Herbern II 1:3
SV Fortuna Schapdetten - BG Gimbte 5:0
VfL Wolbeck II - TuS Ascheberg 3:0
SC Westfalia Kinderhaus II - FC Münster 05 1:2
SC Nienberge - BSV Roxel II 5:1
SC Münster 08 II - TSV Handorf 2:2
VfL Sassenberg - SC Everswinkel 4:0
SC Füchtorf - SC Hoetmar 2:0
FC Greffen - BW Beelen 0:5
BSV Ostbevern - Warendorfer SU II 2:0
TuS Altenberge II - BSV Roxel II 0:1
SG Selm - BW Aasee II 4:1
SV Ems Westbevern - SG Sendenhorst 2:1
GS Hohenholte - 1. FC Gievenbeck II 0:4
VfL Sassenberg - SG Sendenhorst 3:0
FC Greffen - SC Everswinkel 4:5
SC Münster 08 II - SV Ems Westbervern 3:4
BW Beelen - SC Hoetmar 5:0
Eintracht Münster - FC Münster 05 6:3
Warendorfer SU - TuS Ascheberg 4:3
VfL Wolbeck II - SV Rinkerode 0:3
TuS Hiltrup II - SG Selm 1:2
GW Albersloh - Davaria Davensberg 3:2
SV Mauritz - SC Westfalia Kinderhaus II 2:2
SC Nienberge - BG Gimbte 2:0
TuS Saxonia Münser - TuS Altenberge II 0:4
SW Havixbeck - SV Fortuna Schapdetten 2:5
BW Ottmarsbocholt - SV Herbern II 1:3
FC Münster 05 - SV Mauritz 4:1
TuS Altenberge II - SC Nienberge 4:2
TSV Handorf - BW Beelen 7:2
SG Sendenhorst - SC Münster 08 II 4:0
SV Ems Westbevern - SC Füchtorf 4:2
SC Hoetmar - BSV Ostbevern 1:5
SC Everswinkel - Warendorfer SU II 1:3
SC Westfalia Kinderhaus II - SW Havixbeck 4:0
SV Rinkerode - TuS Hiltrup II 4:2
SG Selm - GW Albersloh 0:3
Davaria Davensberg - Warendorfer SU 0:3
TuS Ascheberg - BW Ottmarsbocholt 0:1
BG Gimbte - Eintracht Münster 4:0
SV Fortuna Schapdetten - 1. FC Gievenbeck II 3:2
GS Hohenholte - BSV Roxel II 0:1
VfL Wolbeck II - BW Aasee II 0:0
TuS Hiltrup II - Wacker Mecklenbeck 0:1