Suchbegriff:
  • KL A3
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga A3

Nienberge erreicht eine Oase


Von Luca Adolph

(26.09.21) Fünfzehn Spiele in Serie hat der SC Nienberge nach einem Sieg gedurstet. Beinahe wäre er dabei vertrocknet, hätte er sich gegen BG Gimbte nicht endlich was aufs Konto gespült. Im Kellerkrimi mit den Blau-Gelben gelang es der Mannschaft von Gerrit Rolwes, ihren Sturzflug abzufangen und mit einem 2:0-Erfolg (1:0) die lang erhoffte Wende einzuleiten.

"Noch nie habe ich nach einem A-Liga-Spiel so viele Nachrichten bekommen. Endlich haben wir Moral bewiesen und über 90 Minuten gesehen hoch verdient gewonnen", sagte ein merklich erleichterter Rolwes, der den Sieg schon vorher gerochen hatte. Immerhin peste er anders als gewohnt, diesmal mit dem Rad zum Platz. Gebührend stieß er später mit seiner Truppe auf das Erfolgserlebnis an. Und wer weiß, vielleicht wird seine sonntägliche Etappe nun sogar zum Ritual.

"Reiner Abnutzungskampf"


Hingegen legte Nienberge die schlechte Sitte, stets einen Bock zu schießen, tatsächlich ab. An der Feldstiege waren es die Gimbter, die wichtige Tugenden vermissen ließen. "Wie zu erwarten war das ein reiner Abnutzungskampf. Mir fehlte die Körpersprache. Unsere Köpfe sind schon nach dreißig Minuten runtergegangen", bemängelte BG-Coach Daniel Helmes. Die Ursache dafür lag am Treffer vom frisch seniorierten Pascal Fischer (27.). Nach dem Kombinationsspiel von Philipp Klumpe und Bastian Happe vollendete er eiskalt am zweiten Pfosten.

Gewissenhaft spielte sich Nienberge dann erst im zweiten Durchgang wieder vor. Nick Münder übergab das Spielgerät an Cedric Eisfeldt, der am heraneilenden Alexander Gradin kleben blieb. Zwar gelang es Julian Peric später Gradin zu überwinden, nicht aber das Lattenkreuz. Die frühe Entscheidung war den Hausherren nicht vergönnt.

Also geriet Nienberge ins Zittern, als SC-Schnapper Christian Greiner den Schuss von Fabian Rink so gerade über den Querbalken lenkte. Erneut war Greiner später gegen Marius Müller zur Stelle und hielt die Null. Erst danach gelang es der Rolwes-Elf, den Sack zuzuschnüren, weil Adam Ouedraogo einen Zweikampf suchte und danach die Übersicht für Timon Stude behielt (90.+3). Ganz Nienberge lang sich nun in den Armen. "Da habe ich jeden erstmal gedrückt und nicht viele Worte verloren. Ich freue mich für die Jungs, weil sie alle an einem Strang gezogen haben", sagte Rolwes.  

SC Nienberge – BG Gimbte     2:0 (1:0)
1:0 Fischer (27.), 2:0 Stude (90.+3)

P.S.: Das Verbreiten unserer Texte per Screenshot verstößt gegen das Urheberrecht und schadet obendrein unserer Redaktion. Bitte denkt daran, bevor ihr euren Freunden "etwas Gutes" tun wollt. Fordert sie lieber auf, sich endlich mal selbst zu registrieren.



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Querpass: Der Stadti-Vorverkauf ist nochmal verschoben
» [mehr...] (389 Klicks)
2 Querpass: Rroma Kultur Verein auf Bewährung bis zum Saisonende
» [mehr...] (344 Klicks)
3 Kreisliga B1 MS: Quickies, 15. Spieltag
» [mehr...] (290 Klicks)
4 Kreisliga B3 MS: FC Mecklenbeck nach Spielabsage in Impfnot
» [mehr...] (276 Klicks)
5 Kreisliga A2: Wacker Mecklenbeck - TuS Ascheberg 2:1
» [mehr...] (251 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
GW Albersloh - VfL Wolbeck II 2:1
Warendorfer SU - Wacker Mecklenbeck 3:2
SC Nienberge - SV Fortuna Schapdetten 1:3
SV Herbern II - TuS Ascheberg 1:2
BW Ottmarsbocholt - SV Rinkerode 1:2
1. FC Gievenbeck II - SV Mauritz 4:1
BSV Roxel II - FC Münster 05 3:3
BW Beelen - BSV Ostbevern 3:1
SC Everswinkel - SC Münster 08 II 2:8
BW Aasee II - SV Rinkerode 0:1
SV Herbern II - SG Selm 0:2
Davaria Davensberg - VfL Wolbeck II 5:1
TuS Saxonia Münster - SC Nienberge 1:2
FC Münster 05 - 1. FC Gievenbeck II 3:0
BG Gimbte - SC Westfalia Kinderhaus II 0:2
TuS Altenberge II - SV Fortuna Schapdetten 2:0
Warendorfer SU II - VfL Sassenberg 0:2
SG Sendenhorst - FC Greffen 5:1
TSV Handorf - SC Füchtorf 2:0
BSV Roxel II - Eintracht Münster 3:2
TuS Ascheberg - TuS Hiltrup II 0:4
GS Hohenholte - SV Mauritz 1:2
SC Westfalia Kinderhaus II - GS Hohenholte 6:0
SV Fortuna Schapdetten - BSV Roxel II 2:4
Eintracht Münster - 1. FC Gievenbeck II 4:0
TuS Hiltrup II - BW Ottmarsbocholt 0:1
SV Rinkerode - Davaria Davensberg 3:0
SG Selm - Warendorfer SU 0:3
BW Aasee II - SV Herbern II 1:6
Wacker Mecklenbeck - TuS Ascheberg 2:1
SC BG Gimbte - SW Havixbeck 1:2
SV Mauritz - SC Nienberge 0:3
SW Havixbeck - TuS Saxonia Münster 3:4
SC Münster 08 II - BSV Ostbevern 2:4
VfL Sassenberg - FC Greffen 6:0
SG Sendenhorst - TSV Handorf 2:1
SC Füchtorf - BW Beelen 1:4
SV Ems Westbevern - SC Everswinkel 2:3
TuS Altenberge II - BG Gimbte 3:2
SV Fortuna Schapdetten - BG Gimbte 5:0
SV Rinkerode - Wacker Mecklenbeck 0:4
TuS Hiltrup - SV Herbern II 1:3
GW Albersloh - BW Ottmarsbocholt 1:3
SW Havixbeck - TuS Altenberge II 1:2
Eintracht Münster - GS Hohenholte 3:6
1. FC Gievenbeck II - TuS Saxonia Münster 3:0
SV Mauritz - Eintracht Münster 1:0
SC Münster 08 II - TSV Handorf 2:2
BSV Ostbevern - Warendorfer SU II 2:0
FC Greffen - BW Beelen 0:5