Suchbegriff:
  • KL A3
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga A3

Gimbte bricht das Siegel


Von Luca Adolph

(04.10.21) Im Duell mit Eintracht Münster hat BG Gimbte mächtig Druck abgelassen und dabei den ersten Saisonsieg perfekt gemacht. Nach drei sieglosen Spielen ließen die Blau-Gelben nun die Dämme brechen und beim 4:0-Sieg (2:0) kaum etwas anbrennen.

"Wir befinden uns zwar noch im Keller, krabbeln aber langsam hoch. Unsere Reaktion war richtig gut. Diesmal hat die Körpersprache von der ersten bis zur letzten Minute gestimmt", hofft BG-Trainer Daniel Helmes darauf, nun den Spielfluss gefunden zu haben. Flüssig lief es jedenfalls schon früh, als Marius Müller die Verteidigung der Eintracht mit einem Steckpass lahmlegte und Dario Kemper Torhüter Kai Knop gekonnt ausguckte (9.). Mit einer 1:0-Führung im Rücken ging es den Hausherren recht einfach vom Schuh.

Gimbter Hügellandschaft

Nur wenig lief währenddessen bei den Gästen zusammen. "Ich habe bei uns genau eine Chance gezählt. Nach dem Motto das wird schon laufen, waren wir im Kopf vielleicht schon zu weit. Gimbte hat mehr Power reingelegt", resümierte Aljoscha Beuse, Coach der Eintracht. Die von ihm angesprochene Gelegenheit verpuffte allerdings, weil Daniel Lorecchio anstatt den Ball nur in den Boden trat. "Das waren schon schwierige Bedingungen in Gimbte, aber denen müssen wir uns stellen. Sie sind damit besser umgegangen als wir", sagte Beuse weiter.

Die Maulwurfshügel auf der städtischen Anlage an der Schlage wusste die Eintracht nicht so recht zu umkurven. Damit schien Gimbte wesentlich geübter umzugehen. "Sie haben sich damit nicht anfreunden können, aber ich stimmen ihnen zu. Ich bin auch unzufrieden damit, dass Maulwürfe hier ihr Unwesen treiben", klagte Helmes über die unter Naturschutz stehenden Wesen. Vielleicht half jedoch das Gimbter Torfeuerwerk dabei, sie zu vertreiben. Nach einem Kombinationsspiel über Müller, Pierre Ruch und Fabian Rink knallte es durch Titus Hartweg im Gehäuse (41.). Noch vor der Pause gelang es Gimbte, sich abzusetzen.

Scheinbar machten bei den Gastgebern verglichen mit der Vorwoche zwei Positionswechsel  den Unterschied. Der defensiver agierende Müller sowie ein nun auf der Zehn spielender Ruch sorgten für mehr Stabilität und Torgefahr. Hierbei bescherte ein Pass durch die Kette Ruchs zweiten Assist, da Kemper die Aktion sauber vollendete (48.). Die verdiente Entscheidung besorgte hinten raus Altin Sadiku mit einem ansehnlicher Heber zum 4:0 (81.). "Das war ein Sahnestück zum Schluss", sagte Helmes.

BG Gimbte – Eintracht Münster     4:0 (2:0)
1:0 Kemper (9.), 2:0 Hartweg (41.),
3:0 Kemper (48.), 4:0 Sadiku (81.)

P.S.: Das Verbreiten unserer Texte per Screenshot verstößt gegen das Urheberrecht und schadet obendrein unserer Redaktion. Bitte denkt daran, bevor ihr euren Freunden "etwas Gutes" tun wollt. Fordert sie lieber auf, sich endlich mal selbst zu registrieren.



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Querpass: Der Stadti-Vorverkauf ist nochmal verschoben
» [mehr...] (389 Klicks)
2 Querpass: Rroma Kultur Verein auf Bewährung bis zum Saisonende
» [mehr...] (344 Klicks)
3 Kreisliga B1 MS: Quickies, 15. Spieltag
» [mehr...] (290 Klicks)
4 Kreisliga B3 MS: FC Mecklenbeck nach Spielabsage in Impfnot
» [mehr...] (276 Klicks)
5 Kreisliga A2: Wacker Mecklenbeck - TuS Ascheberg 2:1
» [mehr...] (251 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
GW Albersloh - VfL Wolbeck II 2:1
Warendorfer SU - Wacker Mecklenbeck 3:2
SC Nienberge - SV Fortuna Schapdetten 1:3
SV Herbern II - TuS Ascheberg 1:2
BW Ottmarsbocholt - SV Rinkerode 1:2
1. FC Gievenbeck II - SV Mauritz 4:1
BSV Roxel II - FC Münster 05 3:3
BW Beelen - BSV Ostbevern 3:1
SC Everswinkel - SC Münster 08 II 2:8
BW Aasee II - SV Rinkerode 0:1
SV Herbern II - SG Selm 0:2
Davaria Davensberg - VfL Wolbeck II 5:1
TuS Saxonia Münster - SC Nienberge 1:2
FC Münster 05 - 1. FC Gievenbeck II 3:0
BG Gimbte - SC Westfalia Kinderhaus II 0:2
TuS Altenberge II - SV Fortuna Schapdetten 2:0
Warendorfer SU II - VfL Sassenberg 0:2
SG Sendenhorst - FC Greffen 5:1
TSV Handorf - SC Füchtorf 2:0
BSV Roxel II - Eintracht Münster 3:2
TuS Ascheberg - TuS Hiltrup II 0:4
GS Hohenholte - SV Mauritz 1:2
SC Westfalia Kinderhaus II - GS Hohenholte 6:0
SV Fortuna Schapdetten - BSV Roxel II 2:4
Eintracht Münster - 1. FC Gievenbeck II 4:0
TuS Hiltrup II - BW Ottmarsbocholt 0:1
SV Rinkerode - Davaria Davensberg 3:0
SG Selm - Warendorfer SU 0:3
BW Aasee II - SV Herbern II 1:6
Wacker Mecklenbeck - TuS Ascheberg 2:1
SC BG Gimbte - SW Havixbeck 1:2
SV Mauritz - SC Nienberge 0:3
SW Havixbeck - TuS Saxonia Münster 3:4
SC Münster 08 II - BSV Ostbevern 2:4
VfL Sassenberg - FC Greffen 6:0
SG Sendenhorst - TSV Handorf 2:1
SC Füchtorf - BW Beelen 1:4
SV Ems Westbevern - SC Everswinkel 2:3
TuS Altenberge II - BG Gimbte 3:2
SV Fortuna Schapdetten - BG Gimbte 5:0
SV Rinkerode - Wacker Mecklenbeck 0:4
TuS Hiltrup - SV Herbern II 1:3
GW Albersloh - BW Ottmarsbocholt 1:3
SW Havixbeck - TuS Altenberge II 1:2
Eintracht Münster - GS Hohenholte 3:6
1. FC Gievenbeck II - TuS Saxonia Münster 3:0
SV Mauritz - Eintracht Münster 1:0
SC Münster 08 II - TSV Handorf 2:2
BSV Ostbevern - Warendorfer SU II 2:0
FC Greffen - BW Beelen 0:5