Suchbegriff:
  • KL A3
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga A3

Gegen Hohenholte bringen Nils Schröder und der BSV Roxel II den nächsten Sieg ins Ziel.
Foto: Teipel

Minimalistische Roxeler


Von Luca Adolph

(06.10.21) Irgendwie hat es der BSV Roxel II wieder vollbracht, seinen knappen Vorsprung über die Zeit zu bringen. Das Team von Bernd Westbeld fuhr hierbei so einiges auf, um gegen GS Hohenholte seine dritte 1:0-Führung in Folge zu sichern. Fleißig leisteten Roxels Abwehrrecken mit ihren sechs gelben Kartons und an sich selbst verzweifelnde Hohenholter dabei Unterstützung.

Den gelb-schwarzen Schlussmann machte quasi mit dem Anpfiff ein Freistoß von Roxels Bastian Boch verlegen. Entschlossen schrie sich Patrick Hinkerohe bei seiner Hereingabe den Weg frei und öffnete ausgerechnet, nachdem Lutz Marquardt zurückgezogen hatte, die Pforten für Lukas Deckart. Vermutlich per Kopf schlich er sich vorm Keeper an den Ball und drückte ihn über die Linie (2.). "Er weiß selber nicht, mit welchem Körperteil er den trifft", sagte Westbeld. Das war Roxel wohl aber egal. Abgesehen von einem satten Pfostenkracher (90.) und einer späteren Glanztat von Hinkerohe lebte Hohenholte danach nämlich meist auf ungefährlichem Fuß.

Ausbaufähiger Abschluss

Seinen Klettverschluss schien Roxels David Wiethölter ausreichend präpariert zu haben. Jedenfalls blieben die Hohenholter Sturmhünen gleich mehrfach an ihm kleben. Gegen Ferdinand Vogelsang klärte er zur Ecke (7.). Danach scheiterte Lutz Marquardt mit der Hacke am gut aufgelegten Schnapper (38.). "Das war mit Abstand das beste Spiel von uns in der Saison. Ich verstehe nur nicht, wie man in diesem Spiel kein Tor schießen konnte", grübelte GS-Trainer Lukman Atalan über die ausgelassenen Tormöglichkeiten.

Meist lief für die Gastgeber bis zum gegnerischen Sechzehner alles glatt. Dort fehlte dann entweder die Präzision oder Roxel räumte eben gewissenhaft auf. "Fußballerisch war das keine Sternstunde von uns. Dafür waren wir einfach mal elf Kampfsäue und hatten auch ein bisschen Glück, dass wir das Spiel mit elf Mann beendet haben", verriet Westbeld darüber, wie sich sein Team in der Schlussphase den Allerwertesten aufriss und Schiri Marc Plümer deswegen das ein ums andere Mal in die Tasche griff.

Am Ende war es wieder Wiethölter, der ein letztes Mal seine Pranken an den Ball brachte und damit die wohl dickste Chance der Hohenholter vereitelte. Dem im Vollsprint heranrasenden Serwan Agirman hatte er sich in den Weg und sauber abgeblockt (81.). "Das war der Moment, in dem ich gedacht hab, wir können auch noch dreißig Minuten länger spielen und schießen trotzdem keins mehr. Nenn es Pech oder Unvermögen. Das kannst Du Dir nicht ausdenken", sagte Atalan.

GS Hohenholte – BSV Roxel II     0:1 (0:1)
0:1 Deckart (2.)

P.S.: Das Verbreiten unserer Texte per Screenshot verstößt gegen das Urheberrecht und schadet obendrein unserer Redaktion. Bitte denkt daran, bevor ihr euren Freunden "etwas Gutes" tun wollt. Fordert sie lieber auf, sich endlich mal selbst zu registrieren.



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Querpass: Der Stadti-Vorverkauf ist nochmal verschoben
» [mehr...] (389 Klicks)
2 Querpass: Rroma Kultur Verein auf Bewährung bis zum Saisonende
» [mehr...] (344 Klicks)
3 Kreisliga B1 MS: Quickies, 15. Spieltag
» [mehr...] (290 Klicks)
4 Kreisliga B3 MS: FC Mecklenbeck nach Spielabsage in Impfnot
» [mehr...] (276 Klicks)
5 Kreisliga A2: Wacker Mecklenbeck - TuS Ascheberg 2:1
» [mehr...] (251 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
GW Albersloh - VfL Wolbeck II 2:1
Warendorfer SU - Wacker Mecklenbeck 3:2
SC Nienberge - SV Fortuna Schapdetten 1:3
SV Herbern II - TuS Ascheberg 1:2
BW Ottmarsbocholt - SV Rinkerode 1:2
1. FC Gievenbeck II - SV Mauritz 4:1
BSV Roxel II - FC Münster 05 3:3
BW Beelen - BSV Ostbevern 3:1
SC Everswinkel - SC Münster 08 II 2:8
BW Aasee II - SV Rinkerode 0:1
SV Herbern II - SG Selm 0:2
Davaria Davensberg - VfL Wolbeck II 5:1
TuS Saxonia Münster - SC Nienberge 1:2
FC Münster 05 - 1. FC Gievenbeck II 3:0
BG Gimbte - SC Westfalia Kinderhaus II 0:2
TuS Altenberge II - SV Fortuna Schapdetten 2:0
Warendorfer SU II - VfL Sassenberg 0:2
SG Sendenhorst - FC Greffen 5:1
TSV Handorf - SC Füchtorf 2:0
BSV Roxel II - Eintracht Münster 3:2
TuS Ascheberg - TuS Hiltrup II 0:4
GS Hohenholte - SV Mauritz 1:2
SC Westfalia Kinderhaus II - GS Hohenholte 6:0
SV Fortuna Schapdetten - BSV Roxel II 2:4
Eintracht Münster - 1. FC Gievenbeck II 4:0
TuS Hiltrup II - BW Ottmarsbocholt 0:1
SV Rinkerode - Davaria Davensberg 3:0
SG Selm - Warendorfer SU 0:3
BW Aasee II - SV Herbern II 1:6
Wacker Mecklenbeck - TuS Ascheberg 2:1
SC BG Gimbte - SW Havixbeck 1:2
SV Mauritz - SC Nienberge 0:3
SW Havixbeck - TuS Saxonia Münster 3:4
SC Münster 08 II - BSV Ostbevern 2:4
VfL Sassenberg - FC Greffen 6:0
SG Sendenhorst - TSV Handorf 2:1
SC Füchtorf - BW Beelen 1:4
SV Ems Westbevern - SC Everswinkel 2:3
TuS Altenberge II - BG Gimbte 3:2
SV Fortuna Schapdetten - BG Gimbte 5:0
SV Rinkerode - Wacker Mecklenbeck 0:4
TuS Hiltrup - SV Herbern II 1:3
GW Albersloh - BW Ottmarsbocholt 1:3
SW Havixbeck - TuS Altenberge II 1:2
Eintracht Münster - GS Hohenholte 3:6
1. FC Gievenbeck II - TuS Saxonia Münster 3:0
SV Mauritz - Eintracht Münster 1:0
SC Münster 08 II - TSV Handorf 2:2
BSV Ostbevern - Warendorfer SU II 2:0
FC Greffen - BW Beelen 0:5