Suchbegriff:
  • KL A3
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga A3

Hohenholte betreibt Revolte


Von Luca Adolph

(25.10.21) Gegen seine Gefangenschaft im Tabellenkeller hat sich Gelb-Schwarz Hohenholte erfolgreich aufgelehnt und sich vorerst aus diesem befreit. Überraschend war der Vorjahresdritte in die Tiefen der A3 gerutscht und drohte, sich unten festzufahren. Nun verschaffte ihm ein 6:3-Kantersieg (5:2) über Eintracht Münster etwas Luft und lässt ihn nach dem dritten ungeschlagenen Spiel in Folge auf eine Serie hoffen.

Wie schon beim 6:2-Erfolg gegen Saxonia Münster vor zwei Wochen lösten die Gäste ihre Fesseln und trafen vorne, was das Zeug hielt. Die von ihnen schon gezeigten Ladehemmungen stellten an der Pleistermühle so gar kein Problem mehr dar. "Das war sehr, sehr wichtig. Ich hoffe, dass wir jetzt da weitermachen und nicht wieder ein Unentschieden wie gegen Nienberge folgen lassen. Jetzt müssen wir konstant spielen und dadurch vielleicht mal eine Serie aufbauen", hoffte Lukman Atalan auf einen Sieg mit Nachhall.

Stets auf der Lauer

Entfacht wurde das Hohenholter Torfeuer durch einen wachsamen Stephan Waltring, der seine gute Form aus den vergangenen Wochen erneut bestätigte. Bei einem Rückpass zu Eintracht-Schnapper Kai Knop stach der Stürmer goldrichtig dazwischen und brachte seine Farben in Front (16.). Teamkollege Marvin Niehoff schaute sich Waltrings Schachzug ganz genau an, um ihn kurz darauf zu adaptieren. Über links luchste er der Eintracht das Spielgerät ab und baute die Gäste-Führung weiter aus (22.). Das frühe Pressing zahlte sich eben aus.

Entschieden war aber noch nichts, weil sich die Hausherren dazu aufrafften, doch noch mitzuspielen. Beim strammen Schuss aus 20 Metern hatte Leon Hermening zu viel Platz. Unten links war Keeper Yannick Boonk direkt nach dem Wiederanpfiff machtlos (23.). Hinter ihm zappelte es bald noch mal. Nach einem Einwurf schweißte Hermening das Rund erneut zwischen die Stangen (28.). "Wir wollten es mit fußballerischen Mitteln lösen, aber das ist auf unserem kleinen Platz nach hinten losgegangen. Nach dem Ausgleich haben wir uns den Schneid abkaufen lassen", resümierte Eintrachts neuer Coach Stefan Thiem, der sich neuerdings das Amt mit Aljoscha Beuse und Co-Trainer Jonas Rotthues teilt.

Hohenholte macht ernst

Effektive Gastgeber machten aus ihren Möglichkeiten viel, hatten hinten dafür Mühe, ihren Laden zusammenzuhalten. Abermals eroberte sich Niehoff die Pille und schlenzte Hohenholte wieder einen vor (36.). Ab jetzt ging es nur noch in eine Richtung und so purzelte der nächste Treffer schon über die Linie. Diesmal vollendete Tobias Herkentrup, nachdem er von Niehoff freigespielt worden war (37.). Eine einstudierte Ecke besorgte es der Eintracht noch vor dem Pfiff knüppeldick. Im zweiten Anlauf nickte Patrick Wilhelmer zum 5:2 ein (41.).

Selbst ein Platzverweis für Doppeltorschütze Niehoff vollbrachte es nicht, das Ruder noch mal rumzureißen. Auch zu zehnt machte Hohenholte einen guten Job und setzte durch Waltring nach der Flanke von Lutz Marquardt noch einen drauf (69.). Dadurch betrieb Daniel Lorecchios Treffer bloß noch Ergebniskosmetik (88.). "Ich konnte den Saisonstart schon richtig einschätzen. Manchmal muss man mit den Jungs auch etwas Geduld haben und ihnen Mut zusprechen. Es war klar, dass das Glück irgendwann zurückkommt", sagte Atalan.

Eintracht Münster – GS Hohenholte     3:6 (2:5)
0:1 Waltring (16.), 0:2 Niehoff (22.),
1:2 Hermening (23.), 2:2 Herming (28.),
2:3 Niehoff (36.), 2:4 Herkentrup (37.),
2:5 Wilhelmer (41.), 2:6 Waltring (69.),
3:6 Lorecchio (88.)

Bes. Vorkommnis: Gelb-Rote Karte für Hohenholtes Niehoff nach wiederholtem Foulspiel (50.)

P.S.: Das Verbreiten unserer Texte per Screenshot verstößt gegen das Urheberrecht und schadet obendrein unserer Redaktion. Bitte denkt daran, bevor ihr euren Freunden "etwas Gutes" tun wollt. Fordert sie lieber auf, sich endlich mal selbst zu registrieren.



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Querpass: Der Stadti-Vorverkauf ist nochmal verschoben
» [mehr...] (386 Klicks)
2 Querpass: Rroma Kultur Verein auf Bewährung bis zum Saisonende
» [mehr...] (344 Klicks)
3 Kreisliga B1 MS: Quickies, 15. Spieltag
» [mehr...] (290 Klicks)
4 Kreisliga B3 MS: FC Mecklenbeck nach Spielabsage in Impfnot
» [mehr...] (274 Klicks)
5 Kreisliga A2: Wacker Mecklenbeck - TuS Ascheberg 2:1
» [mehr...] (250 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
SV Herbern II - TuS Ascheberg 1:2
BW Ottmarsbocholt - SV Rinkerode 1:2
1. FC Gievenbeck II - SV Mauritz 4:1
BSV Roxel II - FC Münster 05 3:3
BW Beelen - BSV Ostbevern 3:1
SC Everswinkel - SC Münster 08 II 2:8
BW Aasee II - SV Rinkerode 0:1
SV Herbern II - SG Selm 0:2
Davaria Davensberg - VfL Wolbeck II 5:1
TuS Saxonia Münster - SC Nienberge 1:2
FC Münster 05 - 1. FC Gievenbeck II 3:0
BG Gimbte - SC Westfalia Kinderhaus II 0:2
TuS Altenberge II - SV Fortuna Schapdetten 2:0
Warendorfer SU II - VfL Sassenberg 0:2
SG Sendenhorst - FC Greffen 5:1
TSV Handorf - SC Füchtorf 2:0
BSV Roxel II - Eintracht Münster 3:2
TuS Ascheberg - TuS Hiltrup II 0:4
GS Hohenholte - SV Mauritz 1:2
SC Westfalia Kinderhaus II - GS Hohenholte 6:0
SV Fortuna Schapdetten - BSV Roxel II 2:4
Eintracht Münster - 1. FC Gievenbeck II 4:0
TuS Hiltrup II - BW Ottmarsbocholt 0:1
SV Rinkerode - Davaria Davensberg 3:0
SG Selm - Warendorfer SU 0:3
BW Aasee II - SV Herbern II 1:6
Wacker Mecklenbeck - TuS Ascheberg 2:1
SC BG Gimbte - SW Havixbeck 1:2
SV Mauritz - SC Nienberge 0:3
SW Havixbeck - TuS Saxonia Münster 3:4
SC Münster 08 II - BSV Ostbevern 2:4
VfL Sassenberg - FC Greffen 6:0
SG Sendenhorst - TSV Handorf 2:1
SC Füchtorf - BW Beelen 1:4
SV Ems Westbevern - SC Everswinkel 2:3
TuS Altenberge II - BG Gimbte 3:2
SV Fortuna Schapdetten - BG Gimbte 5:0
SV Rinkerode - Wacker Mecklenbeck 0:4
TuS Hiltrup - SV Herbern II 1:3
GW Albersloh - BW Ottmarsbocholt 1:3
SW Havixbeck - TuS Altenberge II 1:2
Eintracht Münster - GS Hohenholte 3:6
1. FC Gievenbeck II - TuS Saxonia Münster 3:0
SV Mauritz - Eintracht Münster 1:0
SC Münster 08 II - TSV Handorf 2:2
BSV Ostbevern - Warendorfer SU II 2:0
FC Greffen - BW Beelen 0:5
SC Füchtorf - SC Hoetmar 2:0
VfL Sassenberg - SC Everswinkel 4:0
SC Nienberge - BSV Roxel II 5:1