Suchbegriff:
  • KL A3
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga A3

Zwei Vorlagen legte Florian Kerrelaj (links) Vollstrecker Patrick Schulze auf. Seine Läufe über die Außenbahnen lassen Altenberge weiter marschieren. Foto: Teipel.

Botschaft verleiht Schub


Von Luca Adolph

(25.10.21) Das Geschehen auf einem anderen Platz hat beim TuS Altenberge II Kräfte freigesetzt, von denen zuvor nix zu spüren gewesen war. Am Althoffsweg bestimmten eigentlich die heimischen Havixbecker die Partie, bis irgendwann durchsickerte, dass der Spitzenreiter aus Kinderhaus patzte. Daraufhin sattelten die Altenberger auf und zogen noch in der Schlussphase davon. Mit ihrem 2:1-Sieg (0:1) greifen sie oben nun mit Vollgas an.

Die 1:2-Niederlage von Westfalia Kinderhaus II gegen den FC Münster 05 stieß das Fenster für die Altenberger sperrangelweit auf. Mit einem Dreier über die Habichte würden sie sich nun in Position schießen und bis auf einen Punkt an Kinderhaus ranrücken. Problematisch war nur, dass der TuS gerade einem Rückstand hinterherlief, als sie die Nachricht von der Großen Wiese erreichte. "Wir haben erst noch überlegt, ob wir es den Jungs überhaupt mitteilen, uns dann aber dafür entschieden. Ich erinnere mich noch, dass Max Jürgens daraufhin gesagt hat, dass er sich jetzt in die Hosen macht", verriet Frederik ten Voorde, Trainer der zweiten Altenberger Kraft.

Auf Schulze ist Verlass

Nur gut, dass Patrick Schulze, die Altenberger Allzweckwaffe, das Malheur zu verhindern wusste, bevor es begann. Also nahm er seinem spielenden Co-Trainer Jürgens die Last, indem er die Pille nach der Hereingabe von Florian Kerrelaj über seinen Hinterkopf streichen und sie ins lange Eck segeln ließ. Kurz vor Ablauf der regulären Spielzeit glichen die Gäste noch aus (84.). "Gefühlt war das unsere erste Chance. Einen Punkt, wenn nicht sogar den Sieg, hätte Havixbeck verdient gehabt", sagte ten Voorde.

Bei den Schwarz-Weißen setzte indessen das Zittern ein, weil der TuS nun auf den Geschmack gekommen war. Zehn Minuten waren in der Nachspielzeit noch zu gehen, nachdem Gerome Hillenkötter mit geprellter Rippe lange behandelt worden war. Altenberge kostete die zusätzliche Spielzeit in vollen Zügen aus und spielte sich mit einem Doppelpass im Fünfer blank. Wieder legte Kerrelaj auf Schulze ab, der den Ball irgendwie über die Linie stolperte und damit den Ausnahmezustand ausrief (90.+7).

Havixbeck wurde kalt erwischt. Auf das 1:0 von Luis Bracamonte Weir, das aus einem schnellen Freistoß resultierte, hätte vermutlich ein weiterer Treffer folgen müssen. "Das war ein sehr gutes Spiel, in dem wir mindestens einen Punkt verdient gehabt hätten. Nachher hat uns die Entlastung gefehlt. Direkt nach dem 1:1 müssen wir eigentlich wieder in Führung gehen", haderte Jens Könemann, Havixbecks Co-Trainer, mit der Pleite. Nachdem Jakob Temme nur die Latte traf und Schulze gnadenlos vollstreckte, zahlte seine Truppe letztlich Lehrgeld.

SW Havixbeck – TuS Altenberge II     1:2 (1:0)
1:0 Bracamonte Weir (24.), 1:1 Schulze (84.),
1:2 Schulze (90.+7)

P.S.: Das Verbreiten unserer Texte per Screenshot verstößt gegen das Urheberrecht und schadet obendrein unserer Redaktion. Bitte denkt daran, bevor ihr euren Freunden "etwas Gutes" tun wollt. Fordert sie lieber auf, sich endlich mal selbst zu registrieren.



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Querpass: Der Stadti-Vorverkauf ist nochmal verschoben
» [mehr...] (389 Klicks)
2 Querpass: Rroma Kultur Verein auf Bewährung bis zum Saisonende
» [mehr...] (344 Klicks)
3 Kreisliga B1 MS: Quickies, 15. Spieltag
» [mehr...] (290 Klicks)
4 Kreisliga B3 MS: FC Mecklenbeck nach Spielabsage in Impfnot
» [mehr...] (276 Klicks)
5 Kreisliga A2: Wacker Mecklenbeck - TuS Ascheberg 2:1
» [mehr...] (251 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
GW Albersloh - VfL Wolbeck II 2:1
Warendorfer SU - Wacker Mecklenbeck 3:2
SC Nienberge - SV Fortuna Schapdetten 1:3
SV Herbern II - TuS Ascheberg 1:2
BW Ottmarsbocholt - SV Rinkerode 1:2
1. FC Gievenbeck II - SV Mauritz 4:1
BSV Roxel II - FC Münster 05 3:3
BW Beelen - BSV Ostbevern 3:1
SC Everswinkel - SC Münster 08 II 2:8
BW Aasee II - SV Rinkerode 0:1
SV Herbern II - SG Selm 0:2
Davaria Davensberg - VfL Wolbeck II 5:1
TuS Saxonia Münster - SC Nienberge 1:2
FC Münster 05 - 1. FC Gievenbeck II 3:0
BG Gimbte - SC Westfalia Kinderhaus II 0:2
TuS Altenberge II - SV Fortuna Schapdetten 2:0
Warendorfer SU II - VfL Sassenberg 0:2
SG Sendenhorst - FC Greffen 5:1
TSV Handorf - SC Füchtorf 2:0
BSV Roxel II - Eintracht Münster 3:2
TuS Ascheberg - TuS Hiltrup II 0:4
GS Hohenholte - SV Mauritz 1:2
SC Westfalia Kinderhaus II - GS Hohenholte 6:0
SV Fortuna Schapdetten - BSV Roxel II 2:4
Eintracht Münster - 1. FC Gievenbeck II 4:0
TuS Hiltrup II - BW Ottmarsbocholt 0:1
SV Rinkerode - Davaria Davensberg 3:0
SG Selm - Warendorfer SU 0:3
BW Aasee II - SV Herbern II 1:6
Wacker Mecklenbeck - TuS Ascheberg 2:1
SC BG Gimbte - SW Havixbeck 1:2
SV Mauritz - SC Nienberge 0:3
SW Havixbeck - TuS Saxonia Münster 3:4
SC Münster 08 II - BSV Ostbevern 2:4
VfL Sassenberg - FC Greffen 6:0
SG Sendenhorst - TSV Handorf 2:1
SC Füchtorf - BW Beelen 1:4
SV Ems Westbevern - SC Everswinkel 2:3
TuS Altenberge II - BG Gimbte 3:2
SV Fortuna Schapdetten - BG Gimbte 5:0
SV Rinkerode - Wacker Mecklenbeck 0:4
TuS Hiltrup - SV Herbern II 1:3
GW Albersloh - BW Ottmarsbocholt 1:3
SW Havixbeck - TuS Altenberge II 1:2
Eintracht Münster - GS Hohenholte 3:6
1. FC Gievenbeck II - TuS Saxonia Münster 3:0
SV Mauritz - Eintracht Münster 1:0
SC Münster 08 II - TSV Handorf 2:2
BSV Ostbevern - Warendorfer SU II 2:0
FC Greffen - BW Beelen 0:5